th share video content contact download event event-wifi cross checkmark close xing wko-zahlen-daten-fakten wko-wirtschaftrecht-und-gewerberecht wko-verkehr-und-betriebsstandort wko-unternehmensfuehrung wko-umwelt-und-energie wko-steuern netzwerk wko-innovation-und-technologie wko-gruendung-und-nachfolge wko-bildung-und-lehre wko-aussenwirtschaft wko-arbeitsrecht-und-sozialrecht twitter search print pdf mail linkedin Google-plus facebook pinterest skype vimeo snapchat arrow-up arrow-right arrow-left arrow-down calendar user home icon-gallery icon-flickr icon-youtube icon-instagram

Meisterprüfungsordnungen

Chemische Gewerbe 

Die aktualisierten Meisterprüfungsordnungen treten ab 01. Juli 2018 in Kraft.

Die neue Meisterprüfungsordung Schädingsbekämper tritt ab 1. Juni 2012 in Kraft. 

Die neue Meisterprüfungsordnung Denkmal-, Fassaden- und Gebäudereiniger tritt ab 1. Juni 2012 in Kraft.

Kundmachung der Bundesinnung der chemischen Gewerbe und der Denkmal-, Fassaden- und Gebäudereiniger vom 26.01.2004 (Gemäß § 22a GewO 1994).

Meisterprüfungsordnung Denkmal-, Fassaden- und Gebäudereiniger

Meisterprüfungsordnung Schädlingsbekämpfer

Die erfolgreich abgelegte Meisterprüfung bildet einen Zugangsweg zum Handwerk. Die Meisterprüfung (§ 20 Gew. O.) besteht aus 5 Modulen:

  • Modul 1: fachlich praktischer Teil
  • Modul 2: fachlich mündlicher Teil
  • Modul 3: fünfstündiger fachlich-theoretischer schriftlicher Teil
  • Modul 4: Ausbilderprüfung (die erfolgreich abgelegt Unternehmerprüfung ersetzt die Ausbilderprüfung)
  • Modul 5: Unternehmerprüfung
Stand: