th share video content contact download event event-wifi cross checkmark close xing wko-zahlen-daten-fakten wko-wirtschaftrecht-und-gewerberecht wko-verkehr-und-betriebsstandort wko-unternehmensfuehrung wko-umwelt-und-energie wko-steuern netzwerk wko-innovation-und-technologie wko-gruendung-und-nachfolge wko-bildung-und-lehre wko-aussenwirtschaft wko-arbeitsrecht-und-sozialrecht twitter search print pdf mail linkedin google-plus facebook whatsapp arrow-up arrow-right arrow-left arrow-down calendar user home

Kollektivverträge für die Holzindustrie

Wichtige Informationen für die Branche

Kollektivvertragsabschluss 2019 

Am 19. März 2019 konnte unter äußerst schwierigen Rahmenbedingungen ein Kollektivvertragsabschluss für die Arbeiter und Angestellten der Holzindustrie errungen werden. Vieles von den Forderungen der Gewerkschaft konnte erfolgreich abgewehrt werden, insbesondere ein arbeitsfreier 31. Dezember mit Entgeltfortzahlung, ein Rechtsanspruch auf Altersteilzeit sowie auf eine 4-Tage-Woche, eine Staubzulage sowie die leichtere Erreichbarkeit  einer 6- Urlaubswoche.

Einen Gesamtüberblick zur Erhöhung bzw. zu rahmenrechtlichen Änderungen bietet das Protokoll.

Bei den Angestellten ist ein Punkt zu Zeitausgleich bei Gleitzeit ausgespart geblieben, dieser wird voraussichtlich am 9. April verhandelt. Wenn es zu keiner Einigung kommt, gibt es dazu keine Regelung.

Sobald die Lohn- und Gehaltstabellen sowie die Kollektivvertragstexte mit der Gewerkschaft abgestimmt sind, werden auch diese auf der Homepage hinterlegt.

Download:


Kollektivvertragsabschluss 2018

KV für Arbeiter in der Holzindustrie

KV für Angestellte in der Holzindustrie