Person mit langen dunklen Haaren, hellblauer Bluse und silberner Uhr spricht mit anderen Personen in der Unschärfe
© fizkes | stock.adobe.com

Steiermark: Betriebsanlagen-Coaching

Unterstützung im Bereich der Betriebsanlagengenehmigung 

Einstellungen

Geltungsdauer:
bis auf Widerruf
Standort:
Steiermark
Förderart:
Zuschuss

Förderungswerber 

Gründer:innen und Mitglieder der Wirtschaftskammer Steiermark

Förderungszweck 

Unterstützung der Gründer:innen und der Mitgliedsbetriebe der Wirtschaftskammer Steiermark im Bereich der Betriebsanlagengenehmigung (inkl. Abfall- und Wasserrecht)

Förderungsgegenstand

Betriebsanlagen-Coaching

Ausschlussgrund 

Maßnahmenbeginn vor Förderungszusage

Art und Ausmaß der Förderung 

Beratung zu den Themen:

  • Beratungen über die Notwendigkeit einer Betriebsanlagengenehmigung oder einer Ausnahme im konkreten Fall
  • Beratungen über den Ablauf des Verfahrens und die Erstellung der einzureichenden Unterlagen
  • Vorbereitung auf die Projektsprechtage der Bezirkshauptmannschaften bzw. Magistrat Graz und mögliche Begehungen
  • Befunden von Spezialproblemstellungen (Wasserrecht, Normen, Stand der Technik, etc.)
  • Unterstützung bei Vor-Ort-Begehungen/Verhandlungen, bei Projektsprechtagen und Vorsprache bei der Behörde sowie Sachverständigen
  • Unterstützung bei etwaigen Berufungen gegen Auflagen im Bescheid, bei der Erreichung von Fristverlängerungen, etc.)

Anmerkung

Förderungsvoraussetzung:

  • Förderungsansuchen ausfüllen sowie ein Bertungsunternehmen aus dem Beraterpool der Steiermark auswählen und bei der Wirtschaftskammer Steiermark einreichen.
  • Beratungsbeginn nach Förderungszusage der Wirtschaftskammer Steiermark

Förderungshöhe und Stundensatz:

  • Stundensatz: € 90,00 (netto) inkl. Nebenkosten bis max. 8 Stunden
  • Förderungshöhe: 80% der Beratungskosten bis max. € 576,00 (netto)
  • Die Förderung kann einmal pro Standort vom Unternehmen in Anspruch genommen werden.

Die Förderung wird aus Mitteln der Wirtschaftskammer Steiermark finanziert und fällt unter die Bestimmungen der EU „De-minimis-Beihilfe“.

Einreichung 

Förderungsansuchen ausfüllen sowie ein Beratungsunternehmen aus dem Beraterpool der Steiermark auswählen und bei der Wirtschaftskammer Steiermark einreichen 


Disclaimer

Im vorliegenden Merkblatt wurden nur die bedeutendsten Merkmale der Förderungsaktion aufgrund der uns zugänglichen Quellen angeführt, weshalb wir keine Garantie für die Richtigkeit und Vollständigkeit übernehmen können. Bei konkreten Projekten muss immer erst im Detail geprüft werden, ob die Voraussetzungen für eine Förderung vorliegen.