Sanitär-, Heizungs- und Lüftungstechniker, Landesinnung

Pressegespräch der Allianz für Grünes Gas zur Energiewende: Hausverwalter und Installateure für Ausbau von Biogas

Bundesinnung der Sanitär-, Heizungs- und Lüftungstechniker vertritt Interessen von Gaskonsument:innen 

Lesedauer: 1 Minute

22.09.2023

Bei dem Pressegespräch "Energiewende: Hausverwalter und Installateure für Ausbau von Biogas in Österreich" der Allianz für Grünes Gas am 10.5.2022 ging es um den Ausbau von Biogas/Biomethan "Made in Austria" sowie Wahlfreiheit bei Heizsystemen, die klimaneutral betrieben werden können.

Gasheizungen, die mit Grünem – also erneuerbarem – Gas betrieben werden, bieten eine klimaneutrale Alternative zu fossilem Importgas. Jeder vierte österreichische Haushalt heizt mit Gas und kann mit Grünem Gas so einfach einen Beitrag zur Energiewende und zur Versorgungssicherheit leisten.

Das Pressegespräch zum Nachschauen:

Logo
© BUNDESINNUNG DER SANITÄR-, HEIZUNGS- UND LÜFTUNGSTECHNIKER
Beim Pressegespräch haben für die Allianz für Grünes Gas gesprochen:
  • KommR Ing. Michael Mattes, Bundesinnungsmeister der Gas-Sanitär- und Heizungstechniker,
  • Spartenobfrau-Stv. Johannes Wild Msc MRICS, Berufsgruppensprecher der Immobilienverwalter der Wirtschaftskammer Österreich und
  • DI Dr. Christoph Strasser, Area Manager Sustainable Supply and Value Chains, Bioenergy and Sustainable Technologies GmbH (BEST).

Die Allianz für Grünes Gas dankt den Herren für Ihre Bereitschaft, die Anliegen der Allianz und den wissenschaftlichen Background beim Pressegespräch dargelegt zu haben. Bislang wurde ein Offener Brief an den Bundeskanzler, zuständige Bundesministerin, Landeshauptleute, zuständige Landesräte und einige Abgeordnete zum Nationalrat verteilt.

Informationen und Beträge zur Veranstaltung: