th share video content contact download event event-wifi cross checkmark close xing wko-zahlen-daten-fakten wko-wirtschaftrecht-und-gewerberecht wko-verkehr-und-betriebsstandort wko-unternehmensfuehrung wko-umwelt-und-energie wko-steuern netzwerk wko-innovation-und-technologie wko-gruendung-und-nachfolge wko-bildung-und-lehre wko-aussenwirtschaft wko-arbeitsrecht-und-sozialrecht twitter search print pdf mail linkedin google-plus facebook whatsapp arrow-up arrow-right arrow-left arrow-down calendar user home

Die französische Wirtschaft

Unsere AußenwirtschaftsCenter in Paris und Straßburg haben die wichtigsten Informationen zur französischen Wirtschaft für Sie zusammengefasst

Wirtschaftslage 

Frankreich, die sechstgrößte Volkswirtschaft der Welt, ist nach dem fulminanten Fußball-WM-Erfolg in diesem Jahr auf dem besten Wege die ambitionierte Reformagenda von Staatspräsidenten Emmanuel Macron umzusetzen. Trotz eines gewissen Widerstandes in Teilen der Bevölkerung, der damit verbundenen sinkenden Umfragewerte und massiver Kritik der – wenngleich schwachen - politischen Opposition, ist die Regierung Macron auf dem besten Wege die „Grande Nation“ neu zu positionieren. Seine politische Bewegung, LRM - La République en marche, kann dabei ebenso auf die Unterstützung der zentristischen Partei MoDem - Mouvement démocrate von Francois Bayrou in der Assemblée Nationale mit 413 der 577 Sitze zählen, als auch auf 35 Stimmen umfassende konstruktive Gruppe der UDI - Union des democrates et independants. Einem gewichtigen und relativ raschen Fortschritt bei notwendigen strukturellen Veränderungen steht, bei einer gleichzeitig stabilen politischen Landschaft, derzeit nichts im Wege. Das Fehlen einer echten und krediblen Oppositionspartei im derzeitigen Prozess der Umstrukturierung stärkt die Regierung und erleichtert den Umbau.

Besondere Entwicklungen

Zu erwartende Steuersenkungen, z.B. die Reduktion der Körperschaftssteuer für KMUs (bis max. EUR 75.000,- Gewinn) von derzeit 33,3% auf 25% bis zum Jahre 2022 und Maßnahmen zur Arbeitsplatzschaffung werden sich ebenfalls positiv auf das Verbraucherverhalten auswirken. Die effektive Körperschaftssteuerrate i.d.H. von knapp 20%, liegt unter dem EU-Durchschnitt und auch die Mehrwertsteuerrate von 20% wird bei einer Mehrheit von Produkten unterschritten. Der Einkommenssteuersatz liegt bei ca. 45%. Ende 2018 sollen auch die Wohnraumsteuer für knapp 70% der französischen Haushalte sowie die Steuer auf Großvermögen fallen und ab 2019 die Quellenbesteuerung nach dem angelsächsischen PAYE (pay-as-you-earn) System eingeführt werden.

Wirtschaftsbeziehungen mit Österreich

Mit einem bilateralen Handelsvolumen (exkl. Dienstleistungsexporte) von rund EUR 11 Mrd. im Jahr 2017 ist Frankreich der viertwichtigste Exportmarkt Österreichs weltweit und der drittwichtigste in der EU, hinter Deutschland und Italien. Das Aktivum in der Handelsbilanz mit Frankreich ist mit fast EUR 3,1 Mrd. das zweithöchste weltweit nach den USA. 2017 ist Frankreich mit einem Plus von 32,3%, d.s. EUR 7,05 Mrd. an österreichischen Exporten als Zieldestination für österreichische Produkte überproportional ins Lampenlicht gerückt.

Ausführliche Informationen über die Wirtschaftslage und die wirtschaftliche Entwicklung finden Sie in der Vollversion des  AUSSENWIRTSCHAFT Wirtschaftsberichts aus Frankreich (inkl. Exkurs Monaco)

Darüber hinaus steht Ihnen das AußenwirtschaftsCenter Paris für Auskünfte und eine persönliche Beratung zur Verfügung: Schicken Sie einfach ein E-Mail oder rufen Sie uns an

Statistik: Länderprofil 

Einen kurzen Überblick über die wichtigsten statistischen Daten zu Wirtschaft, Politik und Gesellschaft bietet das Länderprofil Frankreich der AUSSENWIRTSCHAFT AUSTRIA und der Stabsabteilung Statistik. 

Wichtige Wirtschafts- und Basisdaten und Informationen für eine Vielzahl weiterer Länder finden Sie auf den jeweiligen Länderseiten sowie in der Übersicht Länderprofile weltweit

Ausführliche Informationen 

Damit Ihre Marktbearbeitung in Frankreich problemlos abläuft, hat unser Team vor Ort Informationen zu außenhandels- und investitionsrelevanten Fach- und Branchenthemen, die Sie jederzeit beim AußenwirtschaftsCenter Paris anfordern können.

Allgemeines zu Wirtschaft, Land und Leute sowie persönliche Tipps finden Sie in unserem Länderreport Frankreich.

Die AußenwirtschaftsCenter Paris und Straßburg beraten Sie gerne, sollten Sie weitere Fragen zu Frankreich haben.