th share video content contact download event event-wifi cross checkmark close xing wko-zahlen-daten-fakten wko-wirtschaftrecht-und-gewerberecht wko-verkehr-und-betriebsstandort wko-unternehmensfuehrung wko-umwelt-und-energie wko-steuern netzwerk wko-innovation-und-technologie wko-gruendung-und-nachfolge wko-bildung-und-lehre wko-aussenwirtschaft wko-arbeitsrecht-und-sozialrecht twitter search print pdf mail linkedin google-plus facebook whatsapp arrow-up arrow-right arrow-left arrow-down calendar user home

Die israelische Wirtschaft

Unser AußenwirtschaftsCenter in Tel Aviv hat die wichtigsten Informationen zur israelischen Wirtschaft für Sie zusammengefasst

Wirtschaftslage 

Israel bleibt weiterhin ein stabiler Wachstumsmarkt in der Region. Mit +3,5 % konnte die israelische Wirtschaft im Jahr 2017 erneut ein starkes Wachstum verzeichnen; Für das Gesamtjahr 2018 wird nach Fluktuationen während der ersten drei Quartale ein Wachstum von 3,4 % erwartet. Der Hightech-Sektor bleibt weiterhin der Hauptantriebsfaktor des Wirtschaftswachstums. Darüber hinaus ergab sich im Jahr 2017 ein Exportrekord an Waren und Dienstleistungen in der Höhe von USD 102 Mrd. Exporte in die Europäische Union erreichten einen Rekordzuwachs von 20 %. Die internationale Ratingagentur Standard&Poor hat die Bonitätsstufe Israels zum ersten Mal in der Geschichte des Landes auf AA- mit stabilem Ausblick erhöht. Diese positiven Entwicklungen ziehen weitere ausländische, dabei vor allem US-amerikanische Investoren an, die durch Israels anhaltende Stellung als Hightech-Powerhouse und durch das sehr gute Wirtschaftswachstum dabei bestärkt werden. Nach einem längerfristigen Rekortief von 3,6 % stieg die Arbeitslosenrate im 3. Quartal 2018 auf 4,3 % an. Die Bank of Israel hat den Leitzinssatz nach einem langen historischen Tief im November 2018 auf 0,25 % erhöht.

Besondere Entwicklungen

Israelische Tech-Firmen brachten 2018 über 6 Mrd. US-Dollar an Kapital auf; somit steht bereits jetzt fest, dass der Rekord von 2017 von USD 5,24 Mrd. gebrochen wurde. Cybersecurity, AI, Software/IT und Life Sciences sind die führenden Bereiche bei aktuellen Finanzierungsrunden.
Der Europäische Investitionsfond kündigte im September 2018 seine erste Kapitalinvestition in Höhe von 20 Mio. US-Dollar in Israel an. 2017 konnten über 17,3 Mio. Passagiere am Ben Gurion Flughafen in Tel Aviv verzeichnet werden; für das Gesamtjahr 2018 wird erwartet, dass zum ersten Mal die 4-Mio.-Touristenmarke gebrochen wird. Es stehen große Infrastrukturprojekte an, u.a. die laufende Elektrifizierung des Eisenbahnnetzes und ein genereller Ausbau der Eisen- und Stadtbahnlinien.

Wirtschaftsbeziehungen mit Österreich

Für das Gesamtjahr 2017 setzt sich der äußert positive Trend fort: österreichische Exporte nach Israel konnten im Vergleich zum Vorjahr erneut um 20,3 % gesteigert werden. Vor allem pharmazeutische Erzeugnisse (+38,1 %), Maschinen und mechanische Geräte (36,2 %) und Zucker und Zuckerwaren (+50 %) konnten eine sehr hohe Exportsteigerung erzielen. Im Zeitraum Jänner – September 2018 stiegen die Exporte vor allem bei Kraftfahrzeugen, Zugmaschinen, Schienenfahrzeugen, Halbstoffen aus Holz und Papier als auch bei Waren aus Eisen und Stahl an. Mit über 620.000 Nächtigungen israelischer Touristen konnte 2017 erstmals die 600.000-Marke durchbrochen werden; somit ist Israel unter den Top-Nationen in der österreichischen Tourismus-Statistik aufzufinden. Im Zeitraum Jänner-Oktober 2018 konnte die Anzahl der Besucher um 6,7 % und die der Nächtigungen um 7,2 % gesteigert werden. Durch die zwischenzeitliche Aufstockung des Flugplans von Austrian Airlines für die Flugverbindung Wien-Tel Aviv und die zusätzlichen direkten Flugverbindungen (Wien-Tel Aviv, Wien-Eilat) der Fluglinie Wizz Air und der Direktverbindung Salzburg-Tel Aviv ab April 2019 wird mit einer weiteren Steigerung der bilateralen Tourismuszahlen gerechnet.

Ausführliche Informationen über die Wirtschaftslage und die wirtschaftliche Entwicklung finden Sie in der Vollversion des AUSSENWIRTSCHAFT Wirtschaftsberichts aus Israel (inkl. Palästinensische Gebiete).

Darüber hinaus steht Ihnen das AußenwirtschaftsCenter Tel Aviv für Auskünfte und eine persönliche Beratung zur Verfügung: Schicken Sie einfach ein E-Mail oder rufen Sie uns an

Statistik: Länderprofil 

Einen kurzen Überblick über die wichtigsten statistischen Daten zu Wirtschaft, Politik und Gesellschaft bietet das Länderprofil Israel der AUSSENWIRTSCHAFT AUSTRIA und der Stabsabteilung Statistik. 

Wichtige Wirtschafts- und Basisdaten und Informationen für eine Vielzahl weiterer Länder finden Sie auf den jeweiligen Länderseiten sowie in der Übersicht Länderprofile weltweit

Ausführliche Informationen 

Damit Ihre Marktbearbeitung in Israel problemlos abläuft, hat unser Team vor Ort Informationen zu außenhandels- und investitionsrelevanten Fach- und Branchenthemen, die Sie jederzeit beim AußenwirtschaftsCenter Tel Aviv anfordern können. 

Allgemeines zu Wirtschaft, Land und Leute sowie persönliche Tipps finden Sie in unserem Länderreport Israel

Das AußenwirtschaftsCenter Tel Aviv berät Sie gerne, sollten Sie weitere Fragen zu Israel haben.