th share video content contact download event event-wifi cross checkmark close xing wko-zahlen-daten-fakten wko-wirtschaftrecht-und-gewerberecht wko-verkehr-und-betriebsstandort wko-unternehmensfuehrung wko-umwelt-und-energie wko-steuern netzwerk wko-innovation-und-technologie wko-gruendung-und-nachfolge wko-bildung-und-lehre wko-aussenwirtschaft wko-arbeitsrecht-und-sozialrecht twitter search print pdf mail linkedin google-plus facebook whatsapp arrow-up arrow-right arrow-left arrow-down calendar user home

Die philippinische Wirtschaft

Unser AußenwirtschaftsCenter in Manila hat die wichtigsten Informationen zur philippinischen Wirtschaft für Sie zusammengefasst

Wirtschaftslage 

Die philippinische Wirtschaft gehörte auch 2018 zu den Top-Performern in Südostasien. Mit einem Gesamtjahreswachstum von 6,2 % konnte auch 2018 wieder ein ähnlich hohes Wachstum wie in China und Vietnam erzielt werden. Seit 2012 liegt das jährliche Wirtschaftswachstum somit konstant zwischen 6 % - 7 %. Das Ziel der Regierung von Präsident Duterte ist ein jährliches Plus zwischen 7 % und 8 % bis zum Ende seiner Regierungszeit im Jahr 2022. Die Wirtschaft wird von einem starken Dienstleistungssektor und hohen Konsumausgaben gestützt, die zu einem beträchtlichen Teil durch Überweisungen von Auslandsfilipinos gespeist werden.

Besondere Entwicklungen

Im abgelaufenen Jahr sind diverse Gesetze in Kraft getreten, die die Philippinen im internationalen Vergleich wieder attraktiver machen sollen. So wurde die Negativ-liste, die den Anteil ausländischer Unternehmen an lokalen Firmen beschränkt, (minimal) angepasst. Im Mai wurde der „Ease of Doing Business Act“ von Präsident Duterte unterschrieben, der zahlreiche, bürokratische Erleichterungen für Ge-schäftstreibende verspricht; dzt. arbeitet man aber noch an den Umsetzungsbe-stimmungen zu diesem Gesetz.

Wirtschaftsbeziehungen mit Österreich

Nachdem die österreichischen Exporte auf die Philippinen im Jahr 2017 mit 178,38 Mio. EUR einen neuen Rekord erzielen konnten, hat sich dieser Trend im letzten Jahr nicht fortgesetzt. Die Exporte gingen im Gesamtjahr um 23,1 % zurück und erreichten 137,25 Mio. EUR. Damit liegen die Exporte 2018 aber dennoch über dem Durchschnitt der letzten acht Jahre (121 Mio. EUR) und sind nach 2017 die zweithöchsten Exporte in diesem Jahrzehnt.

Der Rückgang der Exporte betrifft vor allem zwei Bereiche (Druckmaschinen und Spezialfahrzeuge), wo Großprojekte im letzten Jahr abgeschlossen wurden. Der Export von elektronischen Produkten, der wichtigsten Produktgruppe, hat sogar leicht zugelegt.

Wie in den Jahren zuvor sind Elektronikprodukte wie Schaltungen mit über 45 Mio. EUR die wichtigsten Exportgüter, gefolgt von Maschinen (22,5 Mio. EUR), Produkten aus Papier und Pappe (9,17 Mio. EUR) und Kraftfahrzeugen (6,5 Mio. EUR). 

Ausführliche Informationen über die Wirtschaftslage und die wirtschaftliche Entwicklung finden Sie in der Vollversion des AUSSENWIRTSCHAFT Wirtschaftsberichts aus den Philippinen

Darüber hinaus steht Ihnen das AußenwirtschaftsCenter Manila für Auskünfte und eine persönliche Beratung zur Verfügung: Schicken Sie einfach ein E-Mail oder rufen Sie uns an.  

Statistik: Länderprofil 

Einen kurzen Überblick über die wichtigsten statistischen Daten zu Wirtschaft, Politik und Gesellschaft bietet das Länderprofil Philippinen der AUSSENWIRTSCHAFT AUSTRIA und der Stabsabteilung Statistik. 

Wichtige Wirtschafts- und Basisdaten und Informationen für eine Vielzahl weiterer Länder finden Sie auf den jeweiligen Länderseiten sowie in der Übersicht Länderprofile weltweit.  

Ausführliche Informationen 

Damit Ihre Marktbearbeitung auf den Philippinen problemlos abläuft, hat unser Team vor Ort Informationen zu außenhandels- und investitionsrelevanten Fach- und Branchenthemen, die Sie jederzeit beim AußenwirtschaftsCenter Manila anfordern können.

Allgemeines zu Wirtschaft, Land und Leute sowie persönliche Tipps finden Sie in unserem Länderreport Philippinen

Das AußenwirtschaftsCenter Manila berät Sie gerne, sollten Sie weitere Fragen zu den Philippinen haben.