th share video content contact download event event-wifi cross checkmark close xing wko-zahlen-daten-fakten wko-wirtschaftrecht-und-gewerberecht wko-verkehr-und-betriebsstandort wko-unternehmensfuehrung wko-umwelt-und-energie wko-steuern netzwerk wko-innovation-und-technologie wko-gruendung-und-nachfolge wko-bildung-und-lehre wko-aussenwirtschaft wko-arbeitsrecht-und-sozialrecht twitter search print pdf mail LinkedIn Google-plus Facebook Whatsapp Flickr Youtube Instagram Pinterest Skype Vimeo Snapchat arrow-up arrow-right arrow-left arrow-down calendar user home

Die tunesische Wirtschaft

Unser AußenwirtschaftsCenter in Algier hat die wichtigsten Informationen zur tunesischen Wirtschaft für Sie zusammengefasst

Wirtschaftslage

Das Wirtschaftswachstum Tunesiens lag 2018 bei 2,5 %; das war jedoch zu gering, um die Arbeitslosigkeit nachhaltig zu drücken. Die Wachstumsperspektiven für 2019 sind mit 1,9% auch nicht gerade ermutigend, obwohl dieses Jahr Wahljahr ist, wo von Politikerseite bisher immer Ausgabenfreude gezeigt wurde; Devisen sind jedoch derzeit knapp und die Verschuldung des Landes schon zu hoch, um erneut das Karussell der Wählerbeeinflussung anzuwerfen.

Die wichtigsten Impulsgeber für das Wachstum waren 2018 die Landwirtschaft und der Tourismus; so wurde Tunesien von 8,3 Mio. Touristen besucht, die Devisen in Höhe von 1,3 Mrd. USD im Lande ließen. 2019 sollte eine weitere Erholung dieses wichtigen Industriezweiges bringen, der durch zwei Terroranschläge in den letzten Jahren ziemlich unter die Räder kam. Das Land und auch seine Hoteliers haben seither sicherheitstechnisch hochgerüstet und so findet man kaum mehr Hotelanlagen und öffentliche Einrichtungen ohne installierte Sicherheitszutrittkontrollsysteme und umfangreiches Wachpersonal.

Die westliche Automobilindustrie setzt neue Industrialisierungsimpulse; so bauen derzeit französische und japanische Hersteller Montagelinien auf; in weiterer Folge sollen die dort zusammengebauten Fahrzeuge auch in den Nachbarländern und afrikanischen Märkten abgesetzt werden.

Besondere Entwicklungen

Die tunesische Wahlbehörde hat bereits verkündet, dass die nächsten Parlaments- und Präsidentschaftswahlen im Zeitraum 6. Oktober bis Ende Dezember 2019 stattfinden werden.

Das Vertrauen der Öffentlichkeit in die Demokratie ist jedoch durch sinkende Lebensstandards und hohe Arbeitslosigkeit angekratzt und es ist zu hoffen, dass die Zeit nach den Wahlen wiederum stabile Verhältnisse bringt, damit ausländische Investoren wiederum verstärkt in Tunesien investieren, denn die Rahmenbedingungen dafür sind in diesem Lande ja nicht all zu schlecht.

Wirtschaftsbeziehungen mit Österreich

Die österreichischen Ausfuhren sind 2018 erneut gestiegen; ein Anstieg von +17,7% auf 90,39 Mio. Euro überraschte viele Exporteure positiv. Die Importe aus Tunesien legten mit 31,5% noch stärker zu und erreichten 140,93 Mio. Euro.

Mit 15,46 Mio. Euro waren elektrische Maschinen und Apparate die wichtigste Säule der österreichischen Ausfuhren nach Tunesien; der traditionelle Maschinenbau zog jedoch gleich um +50% auf 11,45 Mio. Euro an und wurde so zur Lokomotive für unsere Exportwirtschaft!

Aber auch die Ausfuhr von Pharmazeutika verdoppelte sich auf 8,14 Mio. Euro und auch Beschläge (+26,8%) und sonstige Eisen- und Stahlwaren punkteten mit 1,26 Mio. Euro; Tunesien ist nach wie vor stark in der textilen Lohnfertigung und so konnten wir auch um 30,1% mehr gewirkte und gestrickte Flächenerzeugnisse im Gegenwert von 2,37 Mio. Euro liefern.

Die tunesische Ausfuhr war 2018 durch ein starkes Wachstum bei elektrotechnischen Waren gekennzeichnet, die auf 77,35 Mio. Euro anstiegen, der Großteil davon waren Kabelbäume, die an die europäische Autoindustrie gehen. Mit einem Exportanstieg in Höhe von 5,5% wuchsen auch die Lieferungen von nicht gewirkter bzw. gestrickter Bekleidung nach Österreich, die mit 30,10 Mio. Euro das zweitwichtigste Standbein der Tunesier war. Erwähnenswert sind auch noch Lieferungen von Glasseidensträngen für rund 3,69 Mio. Euro, von Lederwaren (2,09 Mio. Euro) und Datteln (4,32 Mio. Euro).

Ausführliche Informationen über die Wirtschaftslage und die wirtschaftliche Entwicklung finden Sie in der Vollversion des AUSSENWIRTSCHAFT Wirtschaftsberichts aus Tunesien.

Darüber hinaus steht Ihnen das AußenwirtschaftsCenter Algier für Auskünfte und eine persönliche Beratung zur Verfügung: Schicken Sie einfach ein E-Mail oder rufen Sie uns an.

Statistik: Länderprofil 

Einen kurzen Überblick über die wichtigsten statistischen Daten zu Wirtschaft, Politik und Gesellschaft bietet das Länderprofil Tunesien der AUSSENWIRTSCHAFT AUSTRIA und der Stabsabteilung Statistik. 

Wichtige Wirtschafts- und Basisdaten und Informationen für eine Vielzahl weiterer Länder finden Sie auf den jeweiligen Länderseiten sowie in der Übersicht Länderprofile weltweit.

Ausführliche Informationen 

Damit Ihre Marktbearbeitung in Tunesien problemlos abläuft, hat unser Team vor Ort Informationen zu außenhandels- und investitionsrelevanten Fach- und Branchenthemen, die Sie jederzeit beim AußenwirtschaftsCenter Algier anfordern können.

Allgemeines zu Wirtschaft, Land und Leute sowie persönliche Tipps finden Sie in unserem Länderreport Tunesien.

Das AußenwirtschaftsCenter Algier berät Sie gerne, sollten Sie weitere Fragen zu Tunesien haben.