th share video content contact download event event-wifi cross checkmark close xing wko-zahlen-daten-fakten wko-wirtschaftrecht-und-gewerberecht wko-verkehr-und-betriebsstandort wko-unternehmensfuehrung wko-umwelt-und-energie wko-steuern netzwerk wko-innovation-und-technologie wko-gruendung-und-nachfolge wko-bildung-und-lehre wko-aussenwirtschaft wko-arbeitsrecht-und-sozialrecht twitter search print pdf mail LinkedIn Google-plus Facebook Whatsapp Flickr Youtube Instagram Pinterest Skype Vimeo Snapchat arrow-up arrow-right arrow-left arrow-down calendar user home

Honduras: Informationen zu Wirtschaft, Recht und Steuern sowie Reisen

Sie wollen in Honduras erfolgreich sein? Hier finden Sie die wichtigsten Informationen und Ansprechpersonen

Die Wirtschaft in Honduras

Für 2018 werde gegenüber 2017 ein Rückgang des Wirtschaftswachstums von + 4,8 % auf + 3,5 % prognostiziert. Weiter anhaltende politische Spannungen rund um die umstrittene Wiederwahl von Präsident Juan Orlando Hernández im November 2017 wirken sich noch dämpfend auf den privaten Konsum als wichtigsten Wachstumsträger aus. Unsichere steuerliche Rahmenbedingungen und andere Faktoren werden 2018 auch zur Zurückhaltung bei privaten Investoren führen. 2017 konnte allerdings auf allen wichtigen Wirtschaftssektoren ein kräftiges Wachstum verzeichnet werden. Ein moderates Wirtschaftswachstum in den USA werde die Nachfrage nach honduranischen Gütern weiterhin stützen. Öffentliche Infrastruktur-Projekte lassen auch mit einem anhaltenden soliden Wachstum des Bausektors rechnen. Schwerpunkte im Programm der neuen Regierung werden weiterhin eine Steuerkonsolidierung, die Schaffung von neuen Arbeitsplätzen und die Senkung der Armut, die weitere Verbesserung der Sicherheitslage im Land und die Bekämpfung der Korruption bilden. 

Besondere Entwicklungen

Juan Orlando Hernández alter neuer Präsident

Unter anhaltenden Protesten bezüglich angeblich erfolgter Unregelmäßigkeiten bei den im November 2017 abgehaltenen allgemeinen Wahlen trat Staatspräsident Juan Orlando Hernández von der Mitte-Rechts Partei Partido Nacional (PN) mit 42,95 % der Stimmen gegenüber 41,42 % der Stimmen, welche an seinen Hauptherausforderer der Mitte-Links-Koalition „Alianza Opositora contra la Dictadura“ Salvador Nasralla gingen, am 27. Januar 2018 seine zweite Amtszeit für vier Jahre an.

Juan Orlando Hernández hofft auf den erzielten Erfolgen seiner vorangegangenen Amtszeit aufbauen zu können. Dazu gehören: robustes Wirtschaftswachstum sowie Programme im sozialen Bereich, Initiativen zur Bekämpfung der Korruption durch Gründung der von der OAS unterstützten „Misión de Apoyo contra la Corrupción e Impunidad“ (MACCIH) und Reformen bei den Polizeistreitkräften, welche zu einer Verbesserung der Sicherheitslage führten. 

Wirtschaftsbeziehungen mit Österreich

Österreichische Exporte konzentrieren sich auf das Projektgeschäft

In den ersten sechs Monaten des Jahres 2018 gab es durch eine Belebung im Projektgeschäft wieder einen Anstieg der österreichischen Exporte von + 80,2 % gegenüber dem Vorjahreszeitraum, auf EUR 8,2 Mio. Ausschlaggebend für letzteren waren Lieferungen von spanabhebenden Werkzeugmaschinen. 2017 sanken Österreichs Exporte im Vergleich zum Vorjahr um – 45 % von EUR 13,9 Mio. auf rd. EUR 7,6 Mio., was primär auf einen Rückgang der Maschinenlieferungen durch Fehlen von Folgeaufträgen (medizinische Elektrodiagnoseapparate) zurückzuführen war. Maschinenbauerzeugnisse hatten mit EUR 5,2 Mio. einen 68,7 %igen Anteil an den Gesamtexporten. 

Wirtschaftsmission „Projektgeschäft“ Panama & Tegucigalpa/Honduras März 2019 geplant

Vom 25.-29.3.2019 ist als Folgeveranstaltung des von der WKÖ organisierten Firmen-Roundtables mit den beiden Staatspräsidenten Juan Carlos Varela/Panama im Oktober und Juan Orlando Hernández/Honduras im Dezember 2018 eine Wirtschaftsmission nach Panama und Honduras geplant. Der Schwerpunkt wird auf dem Projektgeschäft im Infrastrukturbereich liegen. Diese Wirtschaftsmission soll österreichischen Firmen, welche vorzugsweise bereits in Zentralamerika im Projektgeschäft tätig sind, wertvolle Kontakte auf Ingenieursebene bei staatlichen Projektträgern und zu privaten (neuen) Projektträgern in den vorgenannten Ländern bringen. Hauptziel ist die Nutzung der durch die Staatspräsidenten, insbesondere Präsident Juan Carlos Varela in Panama, angebotenen Hilfe, österreichischen Firmen hier „eine Latte“ zu legen. Nähere Auskünfte erhalten Sie von mexiko@wko.at.

Ausführliche Informationen über die Wirtschaftslage und die wirtschaftliche Entwicklung finden Sie in der Vollversion des AUSSENWIRTSCHAFT Wirtschaftsberichts aus Honduras

Einen Überblick über die wichtigsten Daten zu Wirtschaft, Politik und Gesellschaft bietet das Länderprofil Honduras der AUSSENWIRTSCHAFT AUSTRIA und der Stabsabteilung Statistik.

Darüber hinaus steht Ihnen das AußenwirtschaftsCenter Mexiko für Auskünfte und eine persönliche Beratung zur Verfügung: Schicken Sie einfach ein E-Mail oder rufen Sie uns an.

Recht und Steuern in Honduras

Das Team des AußenwirtschaftsCenter Mexiko hat ein breites Fachwissen und Erfahrung bei lokalen Rechts- und Steuerfragen, das Ihnen für eine juristische und steuerliche Erstberatung gerne zur Verfügung steht. Sollte Ihre Anfrage einer rechtsanwaltlichen Expertise bedürfen, haben wir ein großes Netzwerk an deutsch- und landessprachigen Rechtsanwältinnen und Rechtsanwälten. Schicken Sie einfach ein E-Mail oder rufen Sie uns an.

Seit 2013 wird der Handelsteil des Abkommens zur Gründung einer Assoziation zwischen der EU und Zentralamerika (Costa Rica, El Salvador, Guatemala, Honduras, Nicaragua und Panama) vorläufig angewendet.

Darüber hinaus hat Österreich mit zahlreichen Staaten Doppelbesteuerungsabkommen abgeschlossen. Diese regeln, welchem Staat das Besteuerungsrecht gegenüber einem Unternehmen zukommt, womit eine doppelte Besteuerung bei grenzüberschreitenden Aktivitäten verhindert wird. 

Das Bundesministerium für Finanzen stellt weitere wichtige Informationen sowie eine Liste aller österreichischen Doppelbesteuerungsabkommen zur Verfügung.

Nach Honduras reisen

Wussten Sie, dass der Name Honduras auf Christopher Columbus' erste Worte beim Betreten des Landes zurückgeht und übersetzt große Tiefen bedeutet? Mit uns navigieren Sie leichter durch die Tiefen eines Landes, das viel mehr ist als Meer, Bananen und Kaffee. Wir geben Ihnen hierfür gerne Tipps zu Ihrer Anreise, den besten Hotels, Restaurants und den Dos and Don´ts in der Geschäftswelt.

Lesen Sie mehr über Reisen nach Honduras.