th share video content contact download event event-wifi cross checkmark close xing wko-zahlen-daten-fakten wko-wirtschaftrecht-und-gewerberecht wko-verkehr-und-betriebsstandort wko-unternehmensfuehrung wko-umwelt-und-energie wko-steuern netzwerk wko-innovation-und-technologie wko-gruendung-und-nachfolge wko-bildung-und-lehre wko-aussenwirtschaft wko-arbeitsrecht-und-sozialrecht twitter search print pdf mail LinkedIn Google-plus Facebook Whatsapp Flickr Youtube Instagram Pinterest Skype Vimeo Snapchat arrow-up arrow-right arrow-left arrow-down calendar user home

Kirgisistan: Informationen zu Wirtschaft, Recht und Steuern sowie Reisen

Sie wollen in Kirgistan erfolgreich sein? Hier finden Sie die wichtigsten Informationen und Ansprechpersonen

Die Wirtschaft in Kirgistan

Dass die Republik Kirgisistan die goldene Mitte Zentralasiens darstellt, ist nicht nur ein Wortspiel: Gold spielt für die Wirtschaft des Landes eine entscheidende Rolle und generiert 25% der industriellen Produktion und 40% der kirgisischen Exporte. Die größte Förderstelle des begehrten Edelmetalls befindet sich im südöstlich gelegenen Kumtor.

Ansonsten ist das Land schwach industrialisiert und erzielt Einnahmen vor allem vom Export landwirtschaftlicher Produkte und den Rücküberweisungen der mehr als eine Million kirgisischer Gastarbeiter in Russland und Kasachstan. Seit dem Beitritt zur Eurasischen Wirtschaftsunion ist der florierende Zwischenhandel mit chinesischen Produkten stark zurückgegangen, am berühmten Dordoi Bazar ist Ruhe eingekehrt. 94% der Landesfläche Kirgistans sind Gebirge und Touristen schätzen das alpine Abenteuer am Khan Tengri ebenso wie den riesigen Issyk Kul Hochgebirgssee. Als Niedrigpreisland in der Region konnte neben Tourismus auch die Textilproduktion punkten.

Nach zwei gewaltsamen Umstürzen seit der Unabhängigkeit 1991 ist das Land die einzige parlamentarische Demokratie der Region. Neben Tadschikistan bietet Kirgistan das größte bisher ungenützte Wasserkraftpotential. Projekte in diesem Bereich ebenso wie in Infrastruktur allgemein werden vielfach von Entwicklungsbanken (IFIs) finanziert, die auf ausländische Beratungsexpertise zurückgreifen.

Einen Überblick über die wichtigsten Daten zu Wirtschaft, Politik und Gesellschaft bietet das Länderprofil Kirgistan der AUSSENWIRTSCHAFT AUSTRIA und der Stabsabteilung Statistik.

Allgemeines zu Wirtschaft, Land und Leute sowie persönliche Tipps finden Sie im Länderreport Kirgistan.

Darüber hinaus steht Ihnen das AußenwirtschaftsCenter Almaty für Auskünfte und eine persönliche Beratung zur Verfügung: Schicken Sie einfach ein E-Mail oder rufen Sie uns an.

Recht und Steuern in Kirgistan

Das Team des AußenwirtschaftsCenter Almaty hat ein breites Fachwissen und Erfahrung bei lokalen Rechts- und Steuerfragen, das Ihnen für eine juristische und steuerliche Erstberatung gerne zur Verfügung steht. Sollte Ihre Anfrage einer rechtsanwaltlichen Expertise bedürfen, haben wir ein großes Netzwerk an deutsch- und landessprachigen Rechtsanwältinnen und Rechtsanwälten. Schicken Sie einfach ein E-Mail oder rufen Sie uns an.

Österreich hat mit zahlreichen Staaten Doppelbesteuerungsabkommen abgeschlossen. Diese regeln, welchem Staat das Besteuerungsrecht gegenüber einem Unternehmen zukommt, womit eine doppelte Besteuerung bei grenzüberschreitenden Aktivitäten verhindert wird.

Das Bundesministerium für Finanzen stellt weitere wichtige Informationen sowie eine Liste aller österreichischen Doppelbesteuerungsabkommen zur Verfügung.

Nach Kirgistan reisen

Wollen Sie auf den Spuren der Nomaden bei einer Geschäftsreise in Kirgistan mehr über dessen Wirtschaft erfahren beziehungsweise Kontakte knüpfen? Gerne sind wir Ihnen bei der Planung Ihrer Reise behilflich und informieren Sie über Einreisebestimmungen, Unterkünfte und den richtigen Umgang mit kirgisischen Geschäftspartnern. 

Lesen Sie mehr über Reisen nach Kirgistan.