th share video content contact download event event-wifi cross checkmark close xing wko-zahlen-daten-fakten wko-wirtschaftrecht-und-gewerberecht wko-verkehr-und-betriebsstandort wko-unternehmensfuehrung wko-umwelt-und-energie wko-steuern netzwerk wko-innovation-und-technologie wko-gruendung-und-nachfolge wko-bildung-und-lehre wko-aussenwirtschaft wko-arbeitsrecht-und-sozialrecht twitter search print pdf mail linkedin google-plus facebook whatsapp arrow-up arrow-right arrow-left arrow-down calendar user home

Lesotho: Informationen zu Wirtschaft, Recht und Steuern sowie Reisen

Sie wollen in Lesotho erfolgreich sein? Hier finden Sie die wichtigsten Informationen und Ansprechpersonen

Die Wirtschaft in Lesotho

Das Königreich Lesotho ist eine parlamentarische Monarchie im südlichen Afrika. Das Land ist eine Enklave im Staatsgebiet Südafrikas und eines der ärmsten Länder der Welt: Mehr als die Hälfte der Bevölkerung lebt unterhalb der Armutsgrenze. Die über zwei Millionen Einwohner sind ethnisch nahezu vollständig dem südlichen Bantuvolk der Basotho zuzurechnen, deren Sprache Sesotho ist.

Es herrscht eine auf Wanderarbeit oder Subsistenzwirtschaft ausgerichtete wirtschaftliche Tätigkeit vor. Das Land verfügt über keine nennenswerten Bodenschätze; hervorzuheben ist lediglich der Abbau von Diamanten in geringfügigem Ausmaß.

Lesotho ist wirtschaftlich in hohem Maße von Südafrika abhängig. Ungefähr ein Drittel der Wirtschaftsleistung wird durch etwa 100.000 Basotho-Gastarbeiter, die in den Bergwerken Südafrikas beschäftigt sind, erwirtschaftet. Eine wichtige Einnahmequelle stellen die Einnahmen aus der Zollunion SACU, rund 45 % des BIP, und ausländische Entwicklungshilfe dar. Die öffentliche Entwicklungshilfe beträgt ca. 320 Mio. US-Dollar, 151 Millionen kommen aus den USA, 50 Millionen aus der Europäischen Union.

Einen Überblick über die wichtigsten Daten zu Wirtschaft, Politik und Gesellschaft bietet das Länderprofil Lesotho der AUSSENWIRTSCHAFT AUSTRIA und der Stabsabteilung Statistik.

Allgemeines zu Wirtschaft, Land und Leute sowie persönliche Tipps finden Sie im Bereichsländerreport Namibia, Botswana, Swasiland, Lesotho, Simbabwe.  

Darüber hinaus steht Ihnen das AußenwirtschaftsCenter Johannesburg für Auskünfte und eine persönliche Beratung zur Verfügung: Schicken Sie einfach ein E-Mail oder rufen Sie uns an.

Recht und Steuern in Lesotho

Das Team des AußenwirtschaftsCenter Johannesburg hat ein breites Fachwissen und Erfahrung bei lokalen Rechts- und Steuerfragen, das Ihnen für eine juristische und steuerliche Erstberatung gerne zur Verfügung steht. Sollte Ihre Anfrage einer rechtsanwaltlichen Expertise bedürfen, haben wir ein großes Netzwerk an deutsch- und landessprachigen Rechtsanwältinnen und Rechtsanwälten. Schicken Sie einfach ein E-Mail oder rufen Sie uns an.

Das Rechtssystem basiert im Wesentlichen aus britischen und südafrikanischen Rechtsnormen. Lesotho hat das UN-Übereinkommen über die Anerkennung und Vollstreckung ausländischer Schiedssprüche ratifiziert. In Vertragsstaaten ergangene Schiedssprüche sind daher vollstreckbar.

Unternehmensgewinne müssen mit 25% versteuert werden. Kommt es zu Dividendenzahlungen, werden 25% einbehalten und an den Staat abgeführt. Allerdings betragen diese Steuern für produzierende Gewerbe nur 10%. Für Unternehmen, die außerhalb der Zollunion produzieren und exportieren, entfällt die Steuer. Die Vermögensertragsteuer ist von 35% auf 25 % (ebenfalls 10% für produzierende Gewerbe) gesenkt worden. Auf Gewinne aus Zinszahlung fällt eine Steuer von 25% an. Zinszahlungen an Einheimische werden mit 10% besteuert.

Seit 10. Oktober 2016 wird das Wirtschaftspartnerschaftsabkommen (Economic Partnership Agreement, EPA) gegenüber SACU (Botswana, Lesotho, Namibia, Swasiland und Südafrika) vorläufig angewendet.

Darüber hinaus hat Österreich mit zahlreichen Staaten Doppelbesteuerungsabkommen abgeschlossen. Diese regeln, welchem Staat das Besteuerungsrecht gegenüber einem Unternehmen zukommt, womit eine doppelte Besteuerung bei grenzüberschreitenden Aktivitäten verhindert wird.

Das Bundesministerium für Finanzen stellt weitere wichtige Informationen sowie eine Liste aller österreichischen Doppelbesteuerungsabkommen zur Verfügung.

Nach Lesotho reisen

Wussten Sie, dass man in Lesotho Skifahren kann? Nicht nur die gesamte technische Ausrüstung des Schigebiets wurde aus Österreich geliefert, sogar das Holz für den Bau des Sky-Restaurants stammt aus Tirol. Wir geben Ihnen gerne Tipps zu Anreise, Hotels, Restaurants und den wichtigsten Dos and Don'ts im Geschäftsverkehr.

Lesen Sie mehr über Reisen nach Lesotho.