th share video content contact download event event-wifi cross checkmark close xing wko-zahlen-daten-fakten wko-wirtschaftrecht-und-gewerberecht wko-verkehr-und-betriebsstandort wko-unternehmensfuehrung wko-umwelt-und-energie wko-steuern netzwerk wko-innovation-und-technologie wko-gruendung-und-nachfolge wko-bildung-und-lehre wko-aussenwirtschaft wko-arbeitsrecht-und-sozialrecht twitter search print pdf mail LinkedIn Google-plus Facebook Whatsapp Flickr Youtube Instagram Pinterest Skype Vimeo Snapchat arrow-up arrow-right arrow-left arrow-down calendar user home

Nach Aserbaidschan reisen

Die österreichischen Wirtschaftsdelegierten kennen nicht nur die lokale Wirtschaft: Sie sind auch Ihre persönlichen Reiseführerinnen und Reiseführer

Reiseinformationen

Damit Sie sicher ankommen und nicht vor verschlossenen Türen stehen, geben Ihnen unsere Wirtschaftsdelegierten einen Überblick über die wichtigsten Informationen zu An- und Abreise, Feiertagen und Geschäftszeiten sowie Sicherheitshinweisen. So kann auf Ihrer Geschäftsreise nichts mehr schiefgehen.

Reiseinformationen finden Sie darüber hinaus im Länderreport Aserbaidschan.

Einreise

Österreichische Staatsangehörige benötigen für die Einreise nach Aserbaidschan ein gültiges Visum, welches nur im Konsulat der Botschaft der Republik Aserbaidschan in Wien oder durch die im aserbaidschanischen Außenministerium akkreditierten lokalen Reisebüros beantragt werden kann. Gerne schicken wir Ihnen eine Liste dieser Reisebüros zu.

Die Visastelle der Botschaft in Wien ist Montag, Mittwoch und Freitag jeweils von 9.30 bis 12.30 Uhr geöffnet. Die Dokumente können persönlich, durch eine Vertretung oder auch über den Postweg eingereicht werden. Die Gebühr beträgt EUR 35; die übliche Bearbeitungsdauer ist 5 bis 5 Arbeitstage.

Bei der Antragsstellung sind folgende Unterlagen einzureichen: Reisepass (mindestens drei Monate über die beantragte Visumdauer gültig), Visumantragsformular (persönlich unterschrieben), zwei Fotos, Hotelreservierungsbestätigung sowie fallweise eine Einladung.

Im Falle eines Touristenvisums ist die Einladung der sogenannte Voucher, der von lizenzierten aserbaidschanischen Reisebüros (z. B. auf Basis einer Hotelbuchung) ausgestellt wird. Die maximale Gültigkeitsdauer eines Touristenvisums beträgt 30 Tage. Touristenvisa werden für eine einmalige Einreise ausgestellt.

Für den Erhalt eines Geschäftsvisums für eine Gesamtaufenthaltsdauer von mehr als 30 Tagen muss beim aserbaidschanischen Konsulat ein Einladungsschreiben einer aserbaidschanischen Firma (ordnungsgemäß registrierte juristische Person) auf Firmenbriefpapier und mit Firmenstempel sowie unterfertigt im Original oder als Faxkopie vorgelegt werden, wobei die Einladung den Namen, die Reisepassdaten der eingeladenen Person und Angaben zu Aufenthaltsdauer und -zweck beinhalten muss.

Das Visaantragsformular für Aserbaidschan können Sie auf der Webseite der aserbaidschanischen Botschaft in Wien herunterladen (nur durch Benutzung von Google Chrome).

Feiertage und Geschäftszeiten 

Feiertage 2019

01.-02.01 Neujahrfest
20.01. Nationaler Trauertag
08.03.Internationaler Frauentag
20.-24.03 Frühlingsfest
09.05. Tag des Sieges – 2 Weltkrieg
28.05. Tag der Republik

15.06.Tag der nationalen Rettung
04.-05.06. Islamischer Feiertag „Ramadan“
26.06.Tag der Streitkräfte
12.-13.08.Islamischer Feiertag „Kurban“
09.11. Tag der Nationalfahne
31.12. Solidaritätstag 

Das Datum der zwei islamischen Feiertage (Opferfest und Ende des islamischen Fastenmonats) wechselt jedes Jahr.

Geschäftszeiten: Aserbaidschanische Firmen arbeiten üblicherweise Montag–Freitag von 9.00/10.00 bis 17.00/18.00 Uhr. Behörden sind von 9.00 bis 18.00 Uhr, Banken von 10.00 bis 17.00 Uhr geöffnet. Die Öffnungszeiten im Einzelhandel sind überwiegend 10.00 bis 20.00 Uhr Montag-Sonntag (mit Abweichungen), wobei in Baku einige Supermärkte auch rund um die Uhr geöffnet haben. Einzelhandelsgeschäfte haben folglich auch sonntags und zumeist auch an den Feiertagen geöffnet.

Sonstige Informationen 

Aserbaidschanisch ist die Amtssprache. Seit 1992 wurde wieder die lateinische Schrift eingeführt. Aserbaidschanisch und Russisch sind die Geschäftssprachen in Aserbaidschan.

Industriestrom: Spannung 380 Volt, Wechselstrom: Spannung 220/240 Volt (selten 127 Volt), Frequenz: 50Hz. Für westliche Elektrogeräte muss manchmal ein Zwischenstecker zur Steckdose verwendet werden.

Sicherheit

Notrufnummern 

Feuerwehr 101
Polizei 102 
Rettung 103 
Gasnotdienst 112

Weitere Sicherheitsinformationen zu Aserbaidschan finden Sie auf der Website des Bundesministeriums für Europa, Integration und Äußeres.

Die Wirtschaftskammer Österreich übernimmt keine Gewähr bzw. Haftung für die Vollständigkeit der Reiseinformationen sowie gegebenenfalls daraus resultierende Schäden.

Hotels und Restaurants

Die österreichischen Wirtschaftsdelegierten kennen die lokale Wirtschaft. - In jeder Hinsicht!

Vom Lokal um die Ecke für den Business-Lunch bis hin zum Fünf-Sterne-Restaurant für Ihren Vertragsabschluss: Hier finden Sie Restaurant- und Hoteltipps für jede Gelegenheit.

Restaurants

Caspian Grill Lounge and Terrace
Nizami St 90A, Baku
T +994 12 4652000
 Asebaidschanische und europäische Küche, mit Meerblick 

Derya Fish House
Namiq Quliye St, Baku
T +994 50 7534747
Aserbaidschanische Küche, mit Meerblick, höheres Preissegment

Karavan Saray Restaurant
Boyuk Qala St 11, Baku
T +994 12 492 66 68
Aserbaidschanische Küche, in der Nähe des Stadtzentrums, höheres Preissegment

Hotels

JW Marriott Hotel Absheron (5 Sterne) 
Azadlig Square 674, Baku 
T +994 12 4998888
Park Inn Azerbaijan
Azadlig Av 1, Baku
T +994 12 4906000
The Landmark Hotel Baku (5 Sterne) 
Nizami St 90A, Baku
T +994 12 4652000

Dos and Don‘ts

Damit Sie sich weltweit sicher auf dem Parkett bewegen, hat unser AußenwirtschaftsCenter einige Hinweise zu lokalen Gepflogenheiten im Geschäftsverkehr für Sie vorbereitet.

In der aserbaidschanischen Bevölkerung ist, wie auch in Russland, der Aberglaube tief verwurzelt und es gilt, einige Handlungsweisen, die in Österreich nicht unüblich sind, zu unterlassen. Bei Blumen als Geschenk müssen Sie stets eine ungerade Anzahl wählen.

Da persönliche Beziehungen entscheidende Bedeutung für den Geschäftserfolg haben, ist es angebracht, dem Geschäftspartner ein Geschenk zu überreichen, wobei die Unternehmenshierarchie beachtet werden muss. 

TIPP: Geeignete Geschenke sind Geschenke mit Österreichbezug, Alkoholika und Designerlabels, nicht aber „kleine Mitbringsel“ oder Datenträger/CDs. Das Geschenk sollte eingepackt übergeben werden.

Mehr interkulturelles Know-how bietet unser Buch "Dos and Don‘ts", das Sie im Webshop der WKÖ finden.