th share video content contact download event event-wifi cross checkmark close xing wko-zahlen-daten-fakten wko-wirtschaftrecht-und-gewerberecht wko-verkehr-und-betriebsstandort wko-unternehmensfuehrung wko-umwelt-und-energie wko-steuern netzwerk wko-innovation-und-technologie wko-gruendung-und-nachfolge wko-bildung-und-lehre wko-aussenwirtschaft wko-arbeitsrecht-und-sozialrecht twitter search print pdf mail linkedin google-plus facebook whatsapp arrow-up arrow-right arrow-left arrow-down calendar user home

Nach Kap Verde reisen

Die österreichischen Wirtschaftsdelegierten kennen nicht nur die lokale Wirtschaft: Sie sind auch Ihre persönlichen Reiseführerinnen und Reiseführer

Reiseinformationen

Damit Sie sicher ankommen und nicht vor verschlossenen Türen stehen, geben Ihnen unsere Wirtschaftsdelegierten einen Überblick über die wichtigsten Informationen zu An- und Abreise, Feiertagen und Geschäftszeiten sowie Sicherheitshinweisen. So kann auf Ihrer Geschäftsreise nichts mehr schiefgehen.

Einreise

Auf Kap Verde besteht Visumspflicht. Das Visum kann beim Honorarkonsulat der Republik Kap Verde in Wien im Voraus erlangt (circa EUR 45) oder aber bei Ankunft auf Sal, Boa Vista, São Vicente und Santiago direkt bei der Einreise gekauft (dies ist allerdings nur 4 Wochen gültig; Kosten circa EUR 25) werden. Der Reisepass muss bei der Einreise noch sechs Monate gültig sein. 

Es kann maximal eine Million CVE (Kap-Verde-Escudo; ungefähr EUR 9.100) eingeführt werden (Bestätigung durch kapverdische Nationalbank). Hotels akzeptieren gängige Kreditkarten. Die Ausfuhr der Landeswährung ist verboten, die Mitnahme von Fremdwährung ist bis zum bei der Einreise deklarierten Betrag erlaubt. Bitte informieren Sie sich vor jeder Reise, da sich die Einreisebestimmungen kurzfristig ändern können.  

Feiertage und Geschäftszeiten


01.01. Neujahr (Ano Novo)
13.01. Tag der Demokratie (Dia da Liberdade e Democracia)
20.01. Tag der Nationalhelden (Dia dos Heróis Nacionais)
19.04. Karfreitag (Sexta Feira Santa)
01.05. Tag der Arbeit (Dia do Trabalhador)
01.06. Weltkindertag (Dia da Criança)
05.07. Unabhängigkeitstag (Dia da Independência Nacional)
15.08. Maria Himmelfahrt (Assunção de Nossa Senhora)
01.11. Allerheiligen (Dia de Todos-os-Santos)
25.12. Weihnachten (Natal)

Geschäftszeiten

Allgemein: Montag bis Freitag von 8.00 bis 12.30 und 15.00 bis 19.00, An Samstagen von 9.00 bis 13.00 
Banken: Montag bis Freitag von 8.15 bis 15.00

Sonstige Informationen

Landessprachen sind Portugiesisch und Kreolisch (Kapverdisches Kreol); Zeitunterschied zu MEZ -2 Stunden; Elektrischer Strom 220 Volt/50 Hertz Wechselstrom.  

Sicherheit 

Kap Verde gilt als sicheres Reiseland. Kleinkriminalität existiert, es empfehlen sich allgemeine Vorsichtsmaßnahmen ähnlich wie bei Reisen innerhalb Europas.

Notrufnummer 112

Weitere Sicherheitsinformationen zu Kap Verde finden Sie auf der Website des Bundesministeriums für Europa, Integration und Äußeres.

Die Wirtschaftskammer Österreich übernimmt keine Gewähr bzw. Haftung für die Vollständigkeit der Reiseinformationen sowie gegebenenfalls daraus resultierende Schäden.

Hotels und Restaurants

Die österreichischen Wirtschaftsdelegierten kennen die lokale Wirtschaft - in jeder Hinsicht!

Vom Lokal um die Ecke für den Business-Lunch bis hin zum Fünf-Sterne-Restaurant für Ihren Vertragsabschluss: Hier finden Sie Restaurant- und Hoteltipps für jede Gelegenheit.  

Restaurants

Gute Restaurants findet man meistens nur in Hotels. Empfehlenswert ist das Restaurant Alex im Hotel Pestana Trópico (Cidade da Praia, 413 Santiago) oder das Restaurant O Pescador (Cidade da Praia, 929 Santiago).

Hotels

Als einziges Business-Hotel kann das Hotel Pestana Trópico (gehört zur portugiesischen Hotelgruppe Pestana) in Praia gezählt werden. Die restlichen Hotels werden fast ausschließlich von Touristen besucht. 

Dos and Don‘ts

Damit Sie sich weltweit sicher auf dem Parkett bewegen, hat unser AußenwirtschaftsCenter einige Hinweise zu lokalen Gepflogenheiten im Geschäftsverkehr für Sie vorbereitet.

Obwohl Kap Verde ein sehr armes Land ist, ist die Allgemeinbildung sehr gut. Viele haben in Europa (Portugal) oder Übersee studiert. Die Kapverdierinnen und Kapverdier sind sehr stolz auf ihre Kultur, speziell ihre Musik und fühlen sich oft mehr mit Europa, als mit Afrika verbunden. Wenn man als ausländischer Staatsangehöriger ein wenig Grundwissen über Land und Leute mitbringt, wird das als großes Kompliment angesehen und öffnet so manche Türen.

Mehr interkulturelles Know-how bietet unser Buch "Dos and Don‘ts", das Sie im Webshop der WKÖ finden.