th share video content contact download event event-wifi cross checkmark close xing wko-zahlen-daten-fakten wko-wirtschaftrecht-und-gewerberecht wko-verkehr-und-betriebsstandort wko-unternehmensfuehrung wko-umwelt-und-energie wko-steuern netzwerk wko-innovation-und-technologie wko-gruendung-und-nachfolge wko-bildung-und-lehre wko-aussenwirtschaft wko-arbeitsrecht-und-sozialrecht twitter search print pdf mail linkedin google-plus facebook whatsapp arrow-up arrow-right arrow-left arrow-down calendar user home

Nach Panama reisen

Die österreichischen Wirtschaftsdelegierten kennen nicht nur die lokale Wirtschaft: Sie sind auch Ihre persönlichen Reiseführerinnen und Reiseführer

Reiseinformationen 

Damit Sie sicher ankommen und nicht vor verschlossenen Türen stehen, geben Ihnen unsere Wirtschaftsdelegierten einen Überblick über die wichtigsten Informationen zu An- und Abreise, Feiertagen und Geschäftszeiten sowie Sicherheitshinweisen. So kann auf Ihrer Geschäftsreise nichts mehr schiefgehen.

Einreise 

Fast alle großen Fluglinien bieten Flüge von Europa nach Panama an. KLM und Iberia sind derzeit die schnellsten Optionen von Wien aus. 

Reisende dürfen sich ohne Visum bis zu 90 Tage im Land aufhalten. Beachten Sie, dass Ihr Reisepass noch sechs Monate gültig sein muss. Einreisegebühren gibt es nicht. Sie müssen Ihre Wiederausreise (Rückflug- oder Weiterreiseticket) sowie genügend Geldmittel (Kreditkarten bzw. USD 1.000 oder USD-Reiseschecks) für den Aufenthalt nachweisen können. Bei der Ausreise ist eine Fluggastgebühr von USD 40 zu entrichten, die oft schon im Ticketpreis enthalten ist.

Gegenstände des persönlichen Bedarfs können Sie zollfrei einführen (dazu gehören 500 Zigaretten, 500 Gramm Tabak sowie drei Flaschen Alkohol). Einfuhrverbot besteht für Frischgemüse, Obst, Frischfleisch und Blumen in Blumenerde.

Feiertage und Geschäftszeiten 

Feiertage 2019

01.01.: Neujahrstag
08.-09.01.: Märtyrertag
13.02.: Faschingsdienstag
30.03: Karfreitag
01.05.: Tag der Arbeit
15.08.: Gründung von Panama Stadt - nur Panama Stadt

03.11.: Unabhängigkeitstag
04.11.: Tag der Flagge
05.11.: Unabhängigkeitstag - nur Colón
10.11.: Ruf nach Unabhängigkeitstag
26.11.: zusätzlicher Ruhetag für Unabhängigkeit von Spanien
28.11.: Unabhängigkeit von Spanien
08.12.: Muttertag
24.-25.12.: Heiligabend und Weihnachtstag
31.12.: Silvester

Vor Antritt von Geschäftsreisen empfehlen wir Ihnen, sich beim AußenwirtschaftsCenter Mexiko über allenfalls noch nicht veröffentlichte Feiertage zu informieren.

Geschäftszeiten

Behörden: Mo bis Fr 8-16 Uhr, variierende Mittagspause
Banken: Mo bis Fr 8-14 Uhr, Sa 8:30-12 Uhr
Geschäfte, Mo bis Sa 8-18 Uhr

Sonstige Informationen 

Bei der Einreise sind keine Impfungen vorgeschrieben, außer diese erfolgt über ein Gelbfieberinfektionsgebiet. Abgesehen von einem Basisschutzprogramm für alle Reisenden (Diphtherie, Tetanus, Polio, Hepatitis A und Typhus), empfiehlt das Zentrum für Reisemedizin Wien Individualtouristen, eine vorbeugende Impfung gegen Cholera, Hepatitis B und Tollwut. Außerdem legt es Ihnen die Mitnahme von Malariaprophylaxe für ländliche Gebiete nahe.

In Städten empfehlen wir Ihnen die Benutzung von Taxis. Zwischen den Städten können Sie das dichte Busnetz nutzen. Beachten Sie: Panama verfügt zwar über ein Adressensystem, dieses wird von den Einheimischen jedoch nur selten verwendet. Wegbeschreibungen werden meistens anhand markanter Punkte gegeben.

Strom: 110 V/60 Hz. Amerikanische Flachstecker. Für europäische 220 Volt-Geräte ist ein dreipoliger Adapter notwendig und eventuell ein Spannungswandler.

Sicherheit 

Notrufe

Medizinische Notfälle: 911 oder 103
Feuerwehr: 103 
Polizei: 104

Panama ist eines der sichersten Länder der Region. Dennoch müssen Sie in einigen Stadtteilen mit erhöhter Gewalt und Kriminalität rechnen. Einige Stadtviertel der Hauptstadt Panama City, El Chorillo, Curundú, Santa Ana, Calidonia, Tocumen, Juan Diaz, 24 de Diciembre und Pacora, sollten nachts gemieden werden. Seien Sie besonders vorsichtig, wenn Sie die Hafenstadt Colon besuchen. 

Reisende sollten keinen auffälligen Schmuck tragen, wenig Bargeld und höchstens eine Kreditkarte bei sich haben. Besondere Acht sollten Sie auf Ihr Gepäck geben, da Touristen gelegentlich als unwissende "Drogenschmuggler" eingesetzt werden – Sie sollten daher auf keinen Fall Gepäck für Fremde mitnehmen! Kontrollieren Sie regelmäßig die Inhalte Ihrer Gepäcksstücke.

Weitere Sicherheitsinformationen zu Panama finden Sie auf der Website des Bundesministeriums für Europa, Integration und Äußeres.

Die Wirtschaftskammer Österreich übernimmt keine Gewähr bzw. Haftung für die Vollständigkeit der Reiseinformationen sowie gegebenenfalls daraus resultierende Schäden.

Hotels und Restaurants 

Die österreichischen Wirtschaftsdelegierten kennen die lokale Wirtschaft - in jeder Hinsicht!

Vom Lokal um die Ecke für den Business-Lunch bis hin zum Fünf-Sterne-Restaurant für Ihren Vertragsabschluss: Hier finden Sie Restaurant- und Hoteltipps für jede Gelegenheit.

Restaurants

Casa del Marisco 
Panamaische, mediterrane Küche spezialisiert auf Meeresfrüchte
Av. Ricardo Arango, Panama City
T +507 223 7755

Azahar 
Mediterrane Fusionsküche spezialisiert auf Meeresfrüchte
Panama City 
T +507 203 9856

Hotels

Miramar Intercontinental 
(5 Sterne) 
Panama City, 
T +507 206-8888
The Bristol Hotel (4 Sterne) 
Zona 10, Aquilino de la Guardia Ave., Panama City, 
T +507 264-0000
Clarion Victoria (4 Sterne) 
Calle Hercilla Lamela, Panama City, 
T +507 395-9000

Dos and Don‘ts 

Damit Sie sich weltweit sicher auf dem Parkett bewegen, hat unser AußenwirtschaftsCenter einige Hinweise zu lokalen Gepflogenheiten im Geschäftsverkehr für Sie vorbereitet.

Wie die meisten Lateinamerikaner/innen verfügen auch die Panamaer/innen über ein großes Nationalbewusstsein, wodurch Hinweise auf Missstände im Land, wenn überhaupt, nur mit äußerster Diplomatie vorgebracht werden sollten. 

Sie sollten nie die Geduld verlieren, da Sie damit in den Augen der Panamaer/innen auch Ihr Gesicht verlieren. Schimpfen mit erhobener Stimme wird in Panama nicht verstanden.

Die meisten Panamaer haben zwei Nachnamen – der zuerst genannte ist vom Vater, der zweite von der Mutter. Sprechen Sie Ihren Gesprächspartner nur mit dem ersten Nachnamen an.

Man gibt mindestens zehn Prozent Trinkgeld in Restaurants. Bei Taxifahrten ist es nicht üblich, Trinkgeld zu geben.

Mehr interkulturelles Know-how bietet unser Buch "Dos and Don‘ts", das Sie im Webshop der WKÖ finden.