th share video content contact download event event-wifi cross checkmark close icon-window-edit icon-file-download icon-phone xing whatsapp wko-zahlen-daten-fakten wko-wirtschaftrecht-und-gewerberecht wko-verkehr-und-betriebsstandort wko-unternehmensfuehrung wko-umwelt-und-energie wko-steuern netzwerk wko-innovation-und-technologie wko-gruendung-und-nachfolge wko-bildung-und-lehre wko-aussenwirtschaft wko-arbeitsrecht-und-sozialrecht twitter search print pdf mail linkedin Google-plus facebook pinterest skype vimeo snapchat arrow-up arrow-right arrow-left arrow-down calendar user home icon-gallery icon-flickr icon-youtube icon-instagram

Schweden: Reisen und vor Ort

Die WKÖ-Wirtschaftsdelegierten geben persönliche Tipps für Ihre Geschäftsreisen

Reiseinformationen 

Bitte beachten Sie die aktuellen Einschränkungen aufgrund der Coronavirus-Pandemie.

Damit Sie sicher ankommen und nicht vor verschlossenen Türen stehen, geben Ihnen unsere Wirtschaftsdelegierten einen Überblick über die wichtigsten Informationen zu An- und Abreise, Feiertagen und Geschäftszeiten sowie Sicherheitshinweisen. So kann auf Ihrer Geschäftsreise nichts mehr schiefgehen. 

Reiseinformationen finden Sie darüber hinaus im Länderreport Schweden.

Einreise 

Zur Einreise genügt ein gültiger Reisepass oder Personalausweis; für EU-Staatsangehörige ist kein Visum erforderlich. 

Mehrmals täglich Flugverbindung Wien – Stockholm – Wien, tägliche Verbindungen von Graz, Linz, Klagenfurt, Salzburg und Innsbruck über Wien, München oder Frankfurt; zahlreiche Flugverbindungen über Kopenhagen.

Reisende über 20 Jahre dürfen aus der EU folgende Mengen für den Privatkonsum steuerfrei einführen: 10 Liter Spirituosen über 22 Vol.% Alk., 20 Liter Starkwein/Sekt/Champagner zwischen 15 Vol.% und 22 Vol.% Alk., 90 Liter Wein bis 15 Vol.% Alk. und 110 Liter Bier. Reisende über 18 Jahre dürfen aus der EU Tabakwaren für den Privatverbrauch importieren.

Dos and Don'ts 

Damit Sie sich weltweit sicher auf dem Parkett bewegen, hat unser AußenwirtschaftsCenter einige Hinweise zu lokalen Gepflogenheiten im Geschäftsverkehr für Sie vorbereitet. 

Dos: 

  • Stets sind fixe Termine zu vereinbaren und pünktlich einzuhalten
  • Ist die geschäftliche Besprechung für den späten Vormittag vereinbart, empfiehlt es sich, zu einem gemeinsamen Mittagessen einzuladen.
  • Die Wahl des Restaurants überlässt man am besten dem schwedischen Geschäftspartner und zeigt sich nicht überrascht, wenn ein für das Land typisches Selbstbedienungsrestaurant gewählt wird.
  • Schweden sind anfänglich meist zurückhaltend, ist das Eis aber erst gebrochen, werden private Abendeinladungen in Schweden häufiger als in Mitteleuropa ausgesprochen. Es kommt öfters vor, dass Besucher zu Freizeitaktivitäten eingeladen werden. Sehr stark verbreitet sind die Hobbys Golf, Tennis, Segeln, Elchjagd und Sportfischen.
  • Sachlicher Verhandlungsstils
  • Smalltalk beim ersten persönlichen Kennenlernen und auch zur Auflockerung der Geschäftsatmosphäre, z. B. bei Kaffeepausen („Fika“), ist daher besonders wichtig. Themen können etwa die Naturschönheiten des Landes mit seinen Seen, Küsten, Inseln, Wäldern und Bergen, der hohe Lebensstandard, das starke Qualitätsbewusstsein, bevorzugte Freizeitaktivitäten oder etwa die Weltgeltung Schwedens in gewissen Sportarten (Tennis, Ski, Langlauf) sein. 

Don'ts: 

  • Unangekündigte Besuche werden nicht geschätzt
  • Hierarchisches Denken ist in Schweden wenig ausgeprägt, Titel werden nicht verwendet.
  • Wir empfehlen große Zurückhaltung bei politischen, religiösen und gesellschaftlichen Themen.

Mehr interkulturelles Know-how bietet unser Buch "Dos and Don'ts", das Sie im Webshop der WKÖ finden.

Feiertage und Geschäftszeiten 

Feiertage

Onlinekalender für Schweden
Die gesetzlichen Feiertage können im Onlinekalender abonniert werden.

An Tagen vor einem Feiertag oder arbeitsfreiem Tag sind Banken nur am Vormittag geöffnet und auch in Büros wird in der Regel nur halbtags gearbeitet. 

Büros und Banken sind an folgenden Tagen geschlossen:

  • 25.6. Tag vor der Sommersonnenwende
  • 24.12. Heiliger Abend
  • 31.12. Silvester

Das AußenwirtschaftsCenter Stockholm ist an diesen Tagen sowie am 26. Oktober (österreichischer Nationalfeiertag) geschlossen.

Geschäftszeiten

Lebensmittelgeschäfte: täglich 8:00 - 20:00, manchmal bis 22:00 Uhr
Fachgeschäfte: Montag bis Freitag 10:00 -19:00, Samstag (und meistens auch Sonntag) von 10:00 bis 14:00 (16:00) Uhr.

Banken: Montag bis Freitag 9:30 - 15:00, an einem Tag der Woche bis 16:00 oder 18:00 Uhr.

Büros: Montag bis Freitag 8:30 - 16:30, vor Feiertagen 8:30 - 13:30 Uhr.
Fällt ein Feiertag auf einen Donnerstag, so ist am Freitag meist geschlossen oder nur ein Journaldienst eingerichtet. Mittagspause gleitend zwischen 11:30 und 14:00 Uhr.

Es gibt kein Ladenschlussgesetz. Die Öffnungszeiten werden individuell vom Geschäftsbesitzer gewählt.

Sonstige Informationen 

Trinkgeld ist kaum üblich. Bei Dienstleistungen ist es bereits im Preis inbegriffen. Allein bei Abendessen in Restaurants ist ein Extra-Trinkgeld (5-10%) üblich.

Kfz-Bestimmungen: Höchstgeschwindigkeit im Stadtgebiet 30/50 km/h, auf Landstraßen 90 km/h und auf Autobahnen 110 km/h (gelegentlich 120 km/h). Am Tag fährt man mit Abblendlicht, die Promillegrenze liegt mit 0,2 deutlich unter der österreichischen Grenze.

Währung: Schwedische Krone; Zahlungen mit Kreditkarten sind beliebter als in Österreich und selbst bei kleineren Beträge gängig; manche Lokale akzeptieren kein Bargeld.

Sicherheit

Notrufe: Rettung, Polizei, Feuerwehr, Ärztenotdienst 112 

Sicherheitsinformationen zu Schweden finden Sie auf der Website des Bundesministeriums für europäische und internationale Angelegenheiten.

Die Wirtschaftskammer Österreich übernimmt keine Gewähr bzw. Haftung für die Vollständigkeit der Reiseinformationen sowie gegebenenfalls daraus resultierende Schäden.

Keine Zeit für Reiseplanung und Terminkoordinierung? Nehmen Sie an einer Veranstaltung teil oder lassen Sie sich vom AußenwirtschaftsCenter Ihre maßgeschneiderte Geschäftsreise organisieren!
Stand: