th share video content contact download event event-wifi cross checkmark close icon-window-edit icon-file-download icon-phone xing whatsapp wko-zahlen-daten-fakten wko-wirtschaftrecht-und-gewerberecht wko-verkehr-und-betriebsstandort wko-unternehmensfuehrung wko-umwelt-und-energie wko-steuern netzwerk wko-innovation-und-technologie wko-gruendung-und-nachfolge wko-bildung-und-lehre wko-aussenwirtschaft wko-arbeitsrecht-und-sozialrecht twitter search print pdf mail linkedin Google-plus facebook pinterest skype vimeo snapchat arrow-up arrow-right arrow-left arrow-down calendar user home icon-gallery icon-flickr icon-youtube icon-instagram

Steiermark: Geförderte Aus- und Weiterbildung für Metalltechniker 

Nur für Mitgliedsbetriebe der Landesinnung der Metalltechniker 

  • Geltungsdauer: bis auf Widerruf
  • Standort: Steiermark
  • Förderart: Zuschuss

Förderungswerber

Aktive Mitglieder der Landesinnung der Metalltechniker

Förderungszweck

Direkte Wirtschaftsförderung für die Mitglieder

Förderungsgegenstand

Fachspezifische Aus- und Weiterbildungsmaßnahmen der Unternehmer selbst und deren Mitarbeiter

Art und Ausmaß der Förderung

  • Zuschuss von 50 % der Nettokursbeitrages (ohne Fahrtkosten, Übernachtungskosten etc.)
  • bzw. max. € 300,-- pro Kurs und Teilnehmer
  • bzw. max. € 1.500,-- pro Betrieb (inkl. aller Filialbetriebe) pro Jahr

Einreichung

Nach Projektabschluss mittels formlosen Antrages inkl. Angabe der Bankverbindung, Kopie der Rechnung, Zahlungsbestätigung und Teilnahmebestätigung bis spätestens 31.12.2021 an die Landesinnung

Landesinnung der Metalltechniker
Körblergasse 111-113
8010 Graz
T + 43 316 601 430
F + 43 316 601 465
M metalltechniker@wkstmk.at

Richtlinientext als PDF

Richtlinientext Landesinnung der Metalltechniker 2021

Disclaimer

Im vorliegenden Merkblatt wurden nur die bedeutendsten Merkmale der Förderungsaktion aufgrund der uns zugänglichen Quellen angeführt, weshalb wir keine Garantie für die Richtigkeit und Vollständigkeit übernehmen können. Bei konkreten Projekten muss immer erst im Detail geprüft werden, ob die Voraussetzungen für eine Förderung vorliegen.