th share video content contact download event event-wifi cross checkmark close icon-window-edit icon-file-download icon-phone xing whatsapp wko-zahlen-daten-fakten wko-wirtschaftrecht-und-gewerberecht wko-verkehr-und-betriebsstandort wko-unternehmensfuehrung wko-umwelt-und-energie wko-steuern netzwerk wko-innovation-und-technologie wko-gruendung-und-nachfolge wko-bildung-und-lehre wko-aussenwirtschaft wko-arbeitsrecht-und-sozialrecht twitter search print pdf mail linkedin Google-plus facebook pinterest skype vimeo snapchat arrow-up arrow-right arrow-left arrow-down calendar user home icon-gallery icon-flickr icon-youtube icon-instagram

Lohn-/Gehaltsordnung Garagen-, Tankstellen-, Serviceunternehmungen, Arbeiter/innen / Angestellte, gültig ab 1.1.2016

Löhne und Gehälter nach Verwendungsgruppen
Archiviert - nicht mehr gültig!
Gültigkeit
2016 -2018
Gilt für
Österreichweit

§ 18 Lohn- und Gehaltsschema 

1. Das angegebene Lohn- und Gehaltsschema für alle Arbeitnehmerinnen/ Arbeitnehmer stellt monatliche Bruttolöhne/-gehälter in Euro dar, basierend auf einer Normalarbeitszeit im Ausmaß von 40 Stunden pro Woche. Der Teiler zur Berechnung der Normalstunde bzw. des Überstunden - Grundlohnes/-gehalts beträgt 1/173 (wöchentliche Normalarbeitszeit mal 4,33).

a. Für Arbeitnehmerinnen/Arbeitnehmer mit Eintritt ab dem 1.1.2016 gelten nachstehende Löhne und Gehälter:

  Arbeiter Angestellte
1.1.2016 VG 1 VG 2 VG 3 VG 4 VG 5 VG 6
bis zum vollendeten 3. Dienstjahr 1.400,00 1.440,00 1.480,00 1.520,00 1.650,00 1.800,00
bis zum vollendeten 6. Dienstjahr 1.440,00 1.497,00 1.547,00 1.597,00 1.733,00 1.890,00
bis zum vollendeten 9. Dienstjahr 1.480,00 1.554,00 1.614,00 1.674,00 1.816,00 1.980,00
ab dem 10. Dienstjahr 1.520,00 1.611,00 1.681,00 1.751,00 1.899,00 2.070,00
Vorrückungssprünge in Euro 40,00 57,00 67,00 77,00 83,00 90,00

  Arbeiter Angestellte
1.1.2017 VG 1 VG 2 VG 3 VG 4 VG 5 VG 6
bis zum vollendeten 3. Dienstjahr 1.450,00 1.490,00 1.530,00 1.570,00 1.700,00 1.850,00
bis zum vollendeten 6. Dienstjahr 1.490,00 1.547,00 1.597,00 1.647,00 1.783,00 1.940,00
bis zum vollendeten 9. Dienstjahr 1.530,00 1.604,00 1.664,00 1.724,00 1.866,00 2.030,00
ab dem 10. Dienstjahr 1.570,00 1.661,00 1.731,00 1.801,00 1.949,00 2.120,00
Vorrückungssprünge in Euro 40,00 57,00 67,00 77,00 83,00 90,00

  Arbeiter Angestellte
1.1.2018 VG 1 VG 2 VG 3 VG 4 VG 5 VG 6
bis zum vollendeten 3. Dienstjahr 1.500,00 1.540,00 1.580,00 1.620,00 1.750,00 1.900,00
bis zum vollendeten 6. Dienstjahr 1.540,00 1.597,00 1.647,00 1.697,00 1.833,00 1.990,00
bis zum vollendeten 9. Dienstjahr 1.580,00 1.654,00 1.714,00 1.774,00 1.916,00 2.080,00
ab dem 10. Dienstjahr 1.620,00 1.711,00 1.781,00 1.851,00 1.999,00 2.170,00
Vorrückungssprünge in Euro 40,00 57,00 67,00 77,00 83,00 90,00

b. Für Arbeiterinnen/Arbeiter mit Eintritt vor dem 1.1.2016 gelten bis zum 31.12.2018 nachstehende Löhne - ausgenommen allfälliger Umreihungen, die sich aufgrund der §§ 16 und 17 ergeben können. Ab 1.1.2019 gilt für alle Arbeiterinnen/Arbeiter ausschließlich die Lohn- und Gehaltstafel gemäß lit. a.

Arbeiter
1.1.2016 VG 1 VG 2
bis zum vollendeten 3. Dienstjahr 1.400,00 1.440,00
bis zum vollendeten 6. Dienstjahr 1.440,00 1.480,00
bis zum vollendeten 9. Dienstjahr 1.480,00 1.500,00
ab dem 10. Dienstjahr 1.510,00 1.532,00

Arbeiter
1.1.2017 VG 1 VG 2
bis zum vollendeten 3. Dienstjahr 1.450,00 1.490,00
bis zum vollendeten 6. Dienstjahr 1.480,00 1.535,00
bis zum vollendeten 9. Dienstjahr 1.520,00 1.545,00
ab dem 10. Dienstjahr 1.545,00 1.577,00

Arbeiter
1.1.2018 VG 1 VG 2
bis zum vollendeten 3. Dienstjahr 1.500,00 1.540,10
bis zum vollendeten 6. Dienstjahr 1.520,00 1.585,00
bis zum vollendeten 9. Dienstjahr 1.560,00 1.595,00
ab dem 10. Dienstjahr 1.585,00 1.627,00

2. Der Arbeitnehmerin/dem Arbeitnehmer ist mit dem Lohn/Gehalt eine ordnungsgemäße Lohn-/Gehaltsabrechnung (insbesondere Aufstellung über Bruttoverdienst, Normal- und Überstunden, Grundlohn, Überstundenzuschläge, Zulagen, Leistungsprämien und die einzelnen Abzüge) auszuhändigen.

3. Es gilt der Grundsatz monatlicher Bezahlung, sie ist derart vorzunehmen, dass die Arbeitnehmerin/der Arbeitnehmer am Monatsletzten (Wertstellung), über ihren/seinen Lohn/Gehalt für den laufenden Kalendermonat verfügen kann. Geleistete Überstunden sind bei der darauffolgenden Lohn-/Gehaltsauszahlung auszubezahlen.