th share video content contact download event event-wifi cross checkmark close xing wko-zahlen-daten-fakten wko-wirtschaftrecht-und-gewerberecht wko-verkehr-und-betriebsstandort wko-unternehmensfuehrung wko-umwelt-und-energie wko-steuern netzwerk wko-innovation-und-technologie wko-gruendung-und-nachfolge wko-bildung-und-lehre wko-aussenwirtschaft wko-arbeitsrecht-und-sozialrecht twitter search print pdf mail linkedin google-plus facebook whatsapp arrow-up arrow-right arrow-left arrow-down calendar user home

Förderablauf und -abwicklung

  • Investitionsvorhaben bzw. Idee der Investition wird vom Förderwerber geschaffen
  • Eigene Kostenschätzung vom Förderwerber
  • Einholen von Angeboten für das Vorhaben
  • Projekt skizzieren aufgrund der eingeholten Angebote
  • Kontakt zur WKO um über mögliche Förderungen zu sprechen
  • Bei Projekten größer 1 Mio Euro macht es Sinn direkt mit den Fördergebern (aws, ÖHT, etc…) zu sprechen
  • Kontakt zur Gemeinde bzw. regionalen Förderstellen (Landesförderstellen) suchen
  • (Kumulierungsvorgaben bzw. Förderobergrenzen dabei beachten)
  • Bankengespräch, sofern Fremdfinanzierung erforderlich ist
    • Finanzierung läuft über Eigenkapital (ist in diesem Fall ist kein Bankgespräch notwendig, da die Finanzierung über Eigenkapital erfolgt)
    • Finanzierung soll über Fremdkapital laufen (Darlehen, Kredite, Rahmen, etc.)
    • Fehlende Sicherheiten bei Fremdkapitalfinanzierung (Haftungen/Bürgschaften)
  • Förderantrag über die Bank stellen (bei reiner Eigenkapitalfinanzierung auch ohne Bank möglich)
  • Förderanbot ergeht von der Förderstelle, bedarf der Annahme durch den Förderwerber (= Unterzeichnen des Anbotes)
  • Bei Zuschuss
    • Auf Eingangsstempel des Fördergebers auf das Antragsformular warten --> Startzeichen für die Investition
    • Rechnungen nach den Investitionen sammeln
    • Rechnungen bei den Fördergebern über die Bank einreichen zur Abrechnung (wenn reine Eigenkapitalfinanzierung gegeben ist, kann der Förderwerber auch selbst die Abrechnung mittels Abrechnungsformular v. der Förderstelle durchführen).
  • Bei Krediten
    • Nach Antragsstellung auf Ok des Fördergebers warten
    • Zwischenfinanzierung erfolgt von der Bank, aus diesem Grund muss die Bank im Boot sein
    • Nach der Investition die erhaltenen Rechnungen sammeln und bei der Bank einreichen
    • Kreditvolumen wird aufgrund der eingereichten Rechnungen abgerechnet
  • Bei Haftungen/Bürgschaften
    • Nach Antragsstellung auf Ok des Fördergebers warten
    • Nur mit dem OK des Fördergeber wird die Bank bereit sein die Fremdkapitalfinanzierung zu zustimmen
    • Nach der Investition die erhaltenen Rechnungen sammeln und bei der Bank einreichen zur Abrechnung mit der Förderstelle
  • Rechtsanspruch
    • Auf die Gewährung einer Förderung besteht kein Rechtsanspruch
  • Anerkennungsstichtag
    • Bitte beachten Sie den Anerkennungsstichtag! Anerkannt können nur Kosten werden, die ab dem Zeitpunkt des Einlangens des Förderansuchens entstanden.
Bitte wählen Sie oben ein Bundesland aus, um Kontakte und Serviceangebote des Bundeslandes zu erhalten.