Blick auf Yangon, Hauptstadt von Myanmar. Bunte Häuser und grüne Wälder im Vorderund, im Hintergrund eine goldene Pagode
© SeanPavonePhoto via Getty Images

Myanmar: Reisen und vor Ort

Die WKÖ Wirtschaftsdelegierten geben wichtige Hinweise 

Lesedauer: 1 Minute

Myanmar

Reiseinformationen 

Bitte beachten Sie, dass seitens des österreichischen Bundesministeriums für europäische und internationale Angelegenheiten eine aufrechte Reisewarnung der höchsten Stufe besteht. Mehr Informationen hierzu erhalten Sie weiter unten.

Einreise 

Aktuelle Informationen zu den Einreisebestimmungen können Sie auf der Website des Bundesministeriums für europäische und internationale Angelegenheiten nachlesen.

Feiertage und Geschäftszeiten 

Onlinekalender für Myanmar
Die gesetzlichen Feiertage können im Onlinekalender abonniert werden.

Alle Feiertage die auf Samstag oder Sonntag fallen werden grundsätzlich mit einem freien Arbeitstag an einem anderen Wochentag ausgeglichen. Die entsprechenden Ersatz-Feiertage sind oben als Ersatzfeiertage bereits eingetragen.

Einige buddhistische Feste sowie Muslim Eid und Devapali richten sich nach dem Lauf des Mondes und werden von Astrologen berechnet. Sie werden erst ein paar Tage vor dem aktuellen Datum angekündigt, daher können ein paar Feiertage leider nicht in der Übersicht angeführt werden.

Geschäfte: Montag – Samstag, 10.00 – 18.00 Uhr 
Banken: Montag – Freitag, 10.00 – 14.00 Uhr
Staatliche Stellen: Montag – Freitag, 9.00 – 16.00 Uhr

Mittags oft Unterbrechungen von ein bis zwei Stunden, samstags manchmal nur bis Mittag.

Sonstige Informationen 

Lokale Verkehrsmittel

Für ausländische Staatsangehörige kommen nur Taxis in Betracht. Die Taxis haben üblicherweise keinen Taxameter, d.h. der Fahrtpreis ist Verhandlungssache. Fahrtkosten im Stadtgebiet liegen zwischen USD 2- max. USD 5 pro Fahrt. Die Verwendung der App „Grab“ zum Bestellen von Taxis ist empfehlenswert. Bei einem längeren Aufenthalt empfiehlt sich ein Mietwagen mit Chauffeur (ca. USD 40 – 50 pro Tag).

Trinkgeld

Üblicherweise ca. USD 1 für kleine Dienstleistungen, sonst 5 bis 10%. 

Zeitverschiebung

5 ½ Stunden (12.00 Uhr Wien = 17.30 Uhr Yangon)

Während der Sommerzeit eine Stunde weniger (12.00 Uhr Wien = 16.30 Uhr Yangon).

Strom

220 Volt, 50 Hertz, Steckdosen meistens für Rund- und Flachstecker.
Es kommt regelmäßig zu auch längerfristigen Stromausfällen.

Sicherheit

Für Myanmar besteht eine Reisewarnung der höchsten Stufe. Von allen Reisen nach Myanmar wird dringend abgeraten.

Für aktuelle Informationen zur Sicherheitslage beachten Sie bitte die Informationen des Außenministeriums

Notrufe

  • Polizeinotruf: 199 (Yangon) bzw. 36871 (Mandalay)
  • Feuerwehrnotruf: 191
  • Ambulanznotruf: 192 (Yangon General Hospital) oder besser +95 /1/ 392028 bzw. 392030 (Rotes Kreuz)

Weitere Sicherheitsinformationen zu Myanmar finden Sie auf der Website des Bundesministeriums für europäische und internationale Angelegenheiten.


Die Wirtschaftskammer Österreich übernimmt keine Gewähr bzw. Haftung für die Vollständigkeit der Reiseinformationen sowie gegebenenfalls daraus resultierende Schäden.

Stand: 16.06.2023

Weitere interessante Artikel
  • Default Veranstaltungsbild Artikelseite mit grafischen Elementen

    13.11.2023

    Anderes Zubehör (im Kapitel 90 anderweit weder genannt noch inbegriffen) für Maschinen, Apparate, Geräte, Instrumente oder andere Waren
    Weiterlesen