Serbien: Straßenverkehrsgenehmigungen

Doppelte Genehmigungen für Ungarn – Aufhebung der Pflicht für Nordmazedonien 

Lesedauer: 1 Minute

Serbien Logistik

Im Rahmen des Projektes OpenBalkan und der guten Nachbarschaftspolitik hat Serbien mit seinen Nachbarländern Ungarn und Nordmazedonien folgende Vereinbarungen auf dem Gebiet der Straßenverkehrsgenehmigungen getroffen:

Verdoppelung der Straßenverkehrsgenehmigungen zwischen Serbien und Ungarn

Im Juni 2023 wurde im Rahmen der ungarisch-serbischen Kommission beschlossen, die Anzahl der Straßenverkehrsgenehmigungen zu verdoppeln.
So wurde der serbischen Seite die Zahl der Genehmigungen in/aus einem Drittland von 2.000 auf 4.000 verdoppelt, nämlich 1.500 Genehmigungen für Fahrzeuge mit mindestens EURO 5-Motoren und 2.500 Genehmigungen für Fahrzeuge mit mindestens EURO 6-Motoren.
Bei dem Treffen wurde vereinbart, dass der serbischen Seite für das Jahr 2024 500 bilaterale Genehmigungen für alle Fahrzeugkategorien sowie 1.500 bilaterale und 1.500 Transitgenehmigungen für Fahrzeuge mit mindestens EURO 3 Motoren erteilt werden.
Mit der vollständigen Liberalisierung der Genehmigungen für den bilateralen Transport und den Transitverkehr für Fahrzeuge mit mindestens EURO 5 Motoren sind die Bedürfnisse Serbiens damit vollständig gedeckt.

Aufhebung der Straßenverkehrsgenehmigungen zwischen Serbien und Nordmazedonien

Im Rahmen der Sitzung der Gemischten Kommission zwischen Serbien und Nordmazedonien wurde beschlossen, die Notwendigkeit von Straßenverkehrsgenehmigungen ab 1. August 2023 vollständig aufzuheben. Dies bezieht sich auf alle Euro-Kategorien.

Bei weiteren Fragen wenden Sie sich bitte an das AußenwirtschaftsCenter Belgrad.

Stand: 14.06.2023

Weitere interessante Artikel
  • Hafenbesichtigung in Rijeka

    12.03.2024

    Logistikdrehscheibe Kroatien: Seehafen Rijeka
    Weiterlesen
  • Grüne Computertastaturtaste mit der Aufschrift Förderung

    04.03.2024

    Serbien: Förderungen im Rahmen des IPARD III Programms
    Weiterlesen
  • Verschiedene Straßenverkehrsschilder in Miniatur

    26.02.2024

    Belgien: Verkehrsblockaden durch Bauernproteste
    Weiterlesen