Anträge von Delegierten (Vorlageberichte) in der Sitzung des Wirtschaftsparlaments der Wirtschaftskammer Burgenland vom 17.05.2023

Übersicht und Download

Lesedauer: 1 Minute

05.08.2023
TOP 6Anträge gemäß § 26 Abs. 3 Geschäftsordnung
6a)

Wirth betreffend 
„Technologieoffenheit gewährleisten - Jetzt ideologiefrei an Morgen denken“
(mehrheitlich angenommen)

6b)

Guttmann betreffend  
„Kostenloser Weg zur Meister- und Befähigungsprüfung!“ 
(einstimmig angenommen)

6c)

Eckhardt betreffend 
„NEIN zur 32-Stunden-Woche bei vollem Lohnausgleich“ 
(einstimmig angenommen)

6d)

Gottweis betreffend 
„Rechtssicherheit in der burgenländischen Raumplanung schaffen“ 
(einstimmig angenommen)

6e)

Buchinger/Tury betreffend
„Fairer Wettbewerb gilt auch für Landesunternehmen“ 
(einstimmig angenommen)

6f)

Breser/Tury betreffend 
„Verzögerte Auszahlung der Entschädigungszahlung nach dem Epidemiegesetz schädigen die regionale Wirtschaft“ 
(einstimmig angenommen)

6g)

Mirth/Guttmann betreffend 
„Verwaltungsbehörden: Unterstützer oder Verhinderer von Gewerbetrieben?“ 
(einstimmig angenommen)

6h)

Lackner betreffend 
„Cybersicherheit und Cybersicherheits-Richtlinie (NIS2)“ 
(einstimmig angenommen)

6i)

Schwentenwein betreffend
„Transparenzoffensive im Zusammenhang mit der Fusion von SVA und SVB zur SVS“ 
(mehrheitlich abgelehnt)

6j)

Schwentenwein betreffend 
„Maßnahmen zur Eindämmung der Inflation und Erhaltung der wirtschaftlichen Stabilität“ 
(mehrheitlich abgelehnt)

6k)

Schwentenwein betreffend
„Selbständig? Ja, aber SICHER!“ 
(mehrheitlich abgelehnt)

6l)

Blum/Gerger/Joachims betreffend 
„Arbeits- und Fachkräftemangel: Leistungsanreize stärken“ 
(einstimmig angenommen)

6m)

Blum/Gerger/Joachims betreffend 
„Digitalisierung durch Breitbandausbau“ 
(einstimmig angenommen)

6n)

Blum/Gerger/Joachims betreffend 
„JA zu einem fairen Mercosur-Abkommen“ 
(mehrheitlich angenommen)

6o)

Wagner betreffend 
„Unsere Heimat – unsere Wirtschaft“ (Regional statt Global)“ 
(einstimmig angenommen)

6P)

Wagner betreffend 
„Beschleunigung, Vereinfachung und Straffung von Verfahren zu Energiewende-Projekten“ 
(Antrag wurde zurückgezogen)

6q)

Siedl betreffend 
„Konsequente Nutzung eigener Flächen für Sonnenkraft“ 
(einstimmig angenommen)

6r)

Siedl betreffend 
„Höhere Wahlbeteiligung – Reform des Wahlrechts der Wirtschaftskammerwahlen“ 
(mehrheitlich abgelehnt)

6s)

DRINGLICHKEITSANTRAG

Gruber betreffend 
„Wirtschaftspolitik mit Verantwortung und Weitblick. Landesgesellschaften dürfen den privaten Unternehmen nicht die Existenz rauben!“ 
(mehrheitlich angenommen)

Weitere interessante Artikel
  • Nahaufnahme eines Mikrofons vor einem Publikum in der Unschärfe
    Wirtschaftsparlament der Wirtschaftskammer Burgenland
    Weiterlesen
  • Fokus auf Arbeitsplatz mit Unterlagen, Notizblock, Stift sowie Blick auf einen Teil eines Monitors mit Diagrammen, Graphen und einer Tastatur, die am Schreibtisch steht
    Offenlegung - Transparenz | Wirtschaftskammer Burgenland
    Weiterlesen
  • Default Veranstaltungsbild Artikelseite mit grafischen Elementen
    Anträge von Delegierten (Vorlageberichte) in der Sitzung des Wirtschaftsparlaments der Wirtschaftskammer Burgenland vom 22.11.2022 
    Weiterlesen