th share video content contact download event event-wifi cross checkmark close xing wko-zahlen-daten-fakten wko-wirtschaftrecht-und-gewerberecht wko-verkehr-und-betriebsstandort wko-unternehmensfuehrung wko-umwelt-und-energie wko-steuern netzwerk wko-innovation-und-technologie wko-gruendung-und-nachfolge wko-bildung-und-lehre wko-aussenwirtschaft wko-arbeitsrecht-und-sozialrecht twitter search print pdf mail LinkedIn Google-plus Facebook Whatsapp Flickr Youtube Instagram Pinterest Skype Vimeo Snapchat arrow-up arrow-right arrow-left arrow-down calendar user home

Eigenkapital von Wertpapierfirmen

Information des Fachverbands Finanzdienstleister

Inhalt

  1. Eigenkapital von Wertpapierfirmen
  2. MiFID II

1. Eigenkapital von Wertpapierfirmen

Der Artikel „Eigenkapital von Wertpapierfirmen“ behandelt folgende Fragen:

  1. Wofür steht CRD?
  2. Was bedeutet CRR?
  3. Wie hoch muss das Anfangskapital mindestens sein?
  4. Wie bemessen sich die fixen Gemeinkosten?
  5. Welche Risiken sind relevant?
  6. Welche Berechnungsgrundlagen gibt es?
  7. Wie muss der Nachweis über das Anfangskapital/Eigenkapital erbracht werden?
  8. Welche Möglichkeiten gibt es grundsätzlich den Nachweis über die Verfügbarkeit des notwendigen Anfangskapitals zu erbringen?
  9. Ab welchem Zeitpunkt muss das Geld in der angeforderten Höhe gehalten werden?

2. MiFID II

Aktuelles zur Umsetzung der MiFID-II–Richtlinie (RL 2014/65/EU)  - Market in Financial Instruments Directive - und zum Wertpapieraufsichtsgesetz (WAG 2018) finden Sie unter www.wko.at/mifid.

Stand: