th share video content contact download event event-wifi cross checkmark close icon-window-edit icon-file-download icon-phone xing whatsapp wko-zahlen-daten-fakten wko-wirtschaftrecht-und-gewerberecht wko-verkehr-und-betriebsstandort wko-unternehmensfuehrung wko-umwelt-und-energie wko-steuern netzwerk wko-innovation-und-technologie wko-gruendung-und-nachfolge wko-bildung-und-lehre wko-aussenwirtschaft wko-arbeitsrecht-und-sozialrecht twitter search print pdf mail linkedin Google-plus facebook pinterest skype vimeo snapchat arrow-up arrow-right arrow-left arrow-down calendar user home icon-gallery icon-flickr icon-youtube icon-instagram

Sustainable Finance

Nachhaltigkeit in der Versicherungs- und Wertpapiervermittlung
  1. Aktionsplan zur Finanzierung nachhaltigen Wachstums – Sustainable Finance
  2. Offenlegungs-VO, Referenzwerte-VO, Taxonomie-VO
  3. Service des Fachverbands Finanzdienstleister

1. Aktionsplan zur Finanzierung nachhaltigen Wachstums – Sustainable Finance

Im März 2018 veröffentlichte die Europäische Kommission einen Aktionsplan zur Finanzierung nachhaltigen Wachstums. Grundlage dafür waren das Pariser Klimaabkommen 2016 und die Agenda 2030 der Vereinten Nationen für nachhaltige Entwicklung.

Zentrales Element des Aktionsplans ist der Begriff Nachhaltiges Finanzwesen („Sustainable Finance“). Dieser bezieht sich in der Regel auf die Berücksichtigung umweltbezogener und sozialer Erwägungen (sogenannter „ESG-Faktoren“) bei Investitionsentscheidungen, was zu mehr Investitionen in längerfristige und nachhaltige Aktivitäten führt.

2. Offenlegungs-VO, Referenzwerte-VO, Taxonomie-VO

Die ersten umfassenden Legislativvorschläge zur Umsetzung des Aktionsplans veröffentlichte die Europäische Kommission am 24. Mai 2018. Seitdem wurden folgende Rechtsakte veröffentlicht:

Offenlegungs-VO: Verordnung (EU) 2019/2088 des Europäischen Parlaments und des Rates vom 27. November 2019 über nachhaltigkeitsbezogene Offenlegungspflichten im Finanzdienstleistungssektor (auch Disclosure-Verordnung) – anwendbar ab 10.3.2021.

Referenzwerte-VO: Verordnung (EU) 2019/2089 des Europäischen Parlaments und des Rates vom 27. November 2019 zur Änderung der Verordnung (EU) 2016/1011 hinsichtlich EU-Referenzwerten für den klimabedingten Wandel, hinsichtlich auf das Übereinkommen von Paris abgestimmter EU-Referenzwerte sowie hinsichtlich nachhaltigkeitsbezogener Offenlegungen für Referenzwerte (Text von Bedeutung für den EWR) – anwendbar seit 10.10.2019.

Taxonomie-VO: Verordnung (EU) 2020/852 über die Einrichtung eines Rahmens zur Erleichterung nachhaltiger Investitionen und zur Änderung der Verordnung (EU) 2019/2088 - seit 22.6.2020 in Kraft, Anwendbarkeit gestaffelt ab 1.1.2022 bzw. 1.1.2023

Vorschläge zu Änderungen der delegierten Richtlinie (EU) 2017/593 zu MiFID II, der delegierten Verordnung (EU) 2017/565 zu MiFID II sowie der delegierten Verordnungen (EU) 2017/2358 und 2017/2359 zu IDD – voraussichtlich anwendbar ab Oktober 2022.

3. Service des Fachverbands Finanzdienstleister

Weiterführende Informationen finden Sie:

Stand: