th share video content contact download event event-wifi cross checkmark close icon-window-edit icon-file-download icon-phone xing whatsapp wko-zahlen-daten-fakten wko-wirtschaftrecht-und-gewerberecht wko-verkehr-und-betriebsstandort wko-unternehmensfuehrung wko-umwelt-und-energie wko-steuern netzwerk wko-innovation-und-technologie wko-gruendung-und-nachfolge wko-bildung-und-lehre wko-aussenwirtschaft wko-arbeitsrecht-und-sozialrecht twitter search print pdf mail linkedin Google-plus facebook pinterest skype vimeo snapchat arrow-up arrow-right arrow-left arrow-down calendar user home icon-gallery icon-flickr icon-youtube icon-instagram

Kollektivvertragsabschluss 2021 für Beschäftigte bei alternativen Telekom-Anbietern

Die Verhandlungsergebnisse im Überblick

Die Kollektivvertragsverhandlungen für die Beschäftigten bei alternativen Telekom-Anbietern Österreichs konnten erfolgreich abgeschlossen werden. Bei Verhandlungen im Zeichen von der aktuellen Corona Krise konnte der aktuellen Branchenentwicklung und den weiterhin angespannten Herausforderungen für die Zukunft Rechnung getragen werden.

  • Die KV-Mindestgrundgehälter sowie KV Zulagen werden um 1,5% erhöht.
  • Die Ist-Gehälter werden um 1,5% erhöht.
  • Die Lehrlingsentschädigungen werden um 1,5% erhöht.
  • Freizeitoption: Durch Betriebsvereinbarung können Betriebe für Mitarbeiter die Umwandlung einer IST Erhöhung in Freizeittage (nachhaltig) ermöglichen.
  • Der Begriff „Lehrlingsentschädigung“ wird auf die neue Formulierung im Berufsausbildungsgesetz „Lehrlingseinkommen“ angepasst.
  • Der Kollektivvertrag tritt mit 1.1.2021 in Kraft.

Rückfragen:

Fachverband der Telekommunikations- und Rundfunkunternehmungen
Mag. Philipp Graf
Fachverbandsgeschäftsführer
T 05 90 900 3173
E telekom@wko.at

Stand: