th share video content contact download event event-wifi cross checkmark close xing whatsapp wko-zahlen-daten-fakten wko-wirtschaftrecht-und-gewerberecht wko-verkehr-und-betriebsstandort wko-unternehmensfuehrung wko-umwelt-und-energie wko-steuern netzwerk wko-innovation-und-technologie wko-gruendung-und-nachfolge wko-bildung-und-lehre wko-aussenwirtschaft wko-arbeitsrecht-und-sozialrecht twitter search print pdf mail linkedin Google-plus facebook pinterest skype vimeo snapchat arrow-up arrow-right arrow-left arrow-down calendar user home icon-gallery icon-flickr icon-youtube icon-instagram

Internationale Berufsverbände

Fachverband Unternehmensberatung, Buchhaltung und Informationstechnologie 

FEACO - Fédération Européenne des Associations de Conseil en Organisation

Bei der FEACO handelt es sich um eine Interessenvertretung für Unternehmensberater auf europäischer Ebene. Ziel der FEACO ist es, Unternehmensberatung im gesamten europäischen Raum zu fördern. Als übergeordnete Interessenvertretung setzt sich die FEACO aus den einzelnen nationalen Interessenvertretungen zusammen. Neben der Vertretung auf EU Ebene umfasst der Tätigkeitsbereich der FEACO folgende Aufgaben:  

  • Berufsstandards für Unternehmensberater entwickeln;

  • das Berufsimage der Unternehmensberater pflegen;

  • Zusammenarbeit zwischen einzelnen Unternehmensberater in Europa ermöglichen und fördern;

  • ein gutes Arbeitsverhältnis zur Europäischen Kommission sowie zu allen internationalen Organisationen in Europa aufrecht halten.

3/4/5 Avenue des Arts
B-1210 Brussels (Begium)
Tel.: +32 2250 0650
Fax.: +32 2250 0651
eMail: feaco@feaco.org
Web: www.feaco.org

ICMCI - International Council of Management Consulting Institutes

Das 1987 gegründete ICMCI ist eine internationale Vereinigung nationaler Fachverbände für Unternehmensberatung. Derzeit gehören ihr 40 Beraterverbände weltweit an. Primäres Ziel der ICMCI ist es, die Berufsstandards der Unternehmensberater anzuheben. Innerhalb der ICMCI wurden Richtlinien für die Zertifizierung von Unternehmensberatern erarbeitet, sowie Voraussetzungen für eine wechselseitige Anerkennung der von den nationalen Verbänden ausgestellten Zertifikaten. Werden die Anforderungen der ICMCI erfüllt, so kann sich jeder Unternehmensberater als Certified Management Consultant eintragen lassen und ist dadurch berechtigt, das Kürzel CMC als Qualitätsmerkmal zu führen.

Administrative Office
858 Longview Road, Burlingame
California 94010-6974, USA
Tel.: +1 65 0342 2250
Fax.: +1 65 0344 5005
eMail: icmci@icmci.org
Web: www.cmc-global.org/

PIN-SME – Europäischer Verband der IKT-KMU

Die europäische Union der IKT-Unternehmen, die PIN-SME (Pan European ICT & eBusiness Network for SME), wurde 2007 ins Leben gerufen, um die Interessen der europäischen Klein- und Mittelbetriebe des IKT-Sektors zu vertreten.  

Die konkreten Ziele der PIN-SME sind:

  • Europaweites Netzwerk aus IKT-Unternehmen ausbauen

  • Einheitliche Standards für europäische IKT-Unternehmen festlegen

  • Die Mitwitrkungsmöglichkeiten kleiner IT-Unternehemn an europäischen Programmen wesentlich erweitern

  • IKT-Support-Programme für die Europäische Union entwickeln

  • Networking und Erfahrungsaustausch der PIN-SME Mitgliedsunternehmen fördern

  • Lösungen europäischer IKT-Unternehmen stärker am europäischen Markt positionieren

  • IKT-Skills branchen- und unternehmensübergreifend nutzen

Die Ziele der PIN-SME werden voll und ganz von den Organisationen UEAPME und NORMAPME unterstützt, um die Monopolisierung im Software- und Services- Sektor zu verhindern und die Aktivitäten von europäischen Klein- und Mittelbetrieben zu fördern. UEAPME ist der Arbeitgeberverband der europäischen kleinen und mittleren Gewerbebetriebe und europäischer Sozialpartner. NORMAPME ist eine internationale Non-Profit-Organisation, die 1996 mit Unterstützung der EU ins Leben gerufen wurde, um die Interessen kleiner Unternehmen in Standardisierungs- bzw. Normierungs-fragen auf europäischer Ebene zu vertreten.

Aktuelle Aktivitäten der PIN-SME auch unter www.pin-sme.eu.

BDU - Bundesverband deutscher Unternehmensberater

Der Bundesverband Deutscher Unternehmensberater BDU e.V. ist der Wirtschafts- und Berufsverband der Managementberater und Personalberater in Deutschland. Er ist der größte Unternehmensberater-Verband in Europa und Mitglied im europäischen Beraterdachverband Federation Européenne des Associations de Conseils en Organisation (FEACO) mit Sitz in Brüssel und im International Council of Management Consultants Institutes (ICMCI), der weltweiten Vereinigung zur Qualitätssicherung in der Unternehmensberatung mit Sitz in den USA.

Wichtige Aufgaben des BDU bestehen darin, die wirtschaftlichen und rechtlichen Rahmenbedingungen der Consultingbranche positiv zu beeinflussen und Qualitätsmaßstäbe durch Berufsgrundsätze zu etablieren, um den Leistungsstandard der Branche zu erhöhen und weiterzuentwickeln. Darüber hinaus bietet der Verband eine Fülle von Serviceleistungen und praktischen Hilfestellungen für seine Mitglieder. In den zur Zeit 21 Fachgliederungen treffen sich die einzelnen Experten der Mitgliedsunternehmen regelmäßig zum fachlichen Erfahrungsaustausch und zur Weiterbildung. Aus dieser Arbeit entstehen sowohl neue Beratungskonzepte als auch ein Beziehungsgeflecht von Know-how, das zunehmend in strategischen Allianzen mündet.

Im Verband sind rund 16.000 Mitarbeiter organisiert, die sich auf 540 Mitgliedsfirmen verteilen. Die Mitgliedsunternehmen im BDU erzielten 2000 einen Gesamtumsatz von sechs Milliarden DM und konnten somit ihren Marktanteil bei rund 25 Prozent stabilisieren. 

Zitelmannstraße 22
53113 Bonn
Tel.: +49 02 289161 - 0
Fax: +49 02 289161 - 26
eMail: info@BDU.de
Web: www.bdu.de

ASCO

Die ASCO ist die gesamtschweizerische Standesvertreterin der Unternehmensberater. Sie unterstützt ihre Mitglieder, die Besten ihres Fachs zu werden. Sie fördert nachhaltig Image und Einfluss des Berufsstandes. Für Mitglieder, Auftraggeber, Medien und politische Gremien ist die ASCO als aktives, qualifiziertes Dienstleistungs- und Service-Zentrum für alle Fragen der Unternehmensberatung tätig.

Sie ist die Schweizer Instanz für die individuelle Zertifizierung von Unternehmensberatern «CMC».

Die ASCO fördert die Professionalität ihrer Mitglieder und unterstützt die Entwicklung neuer Beratungsinstrumente und -methoden. Die ASCO pflegt rege Beziehungen zu wichtigen Verbänden / Berufsvereinigungen, Ausbildungsstätten, Hochschulforschung sowie anderen Organisationen auf nationaler und internationaler Ebene.

Forchstrasse 428/PF
8029 Zürich 
Tel.: +41 01 39524 - 04
Fax: +41 01 39524 - 05 
eMail: office@asco.ch
Web: www.asco.ch

Stand: