th share video content contact download event event-wifi cross checkmark close icon-window-edit icon-file-download icon-phone xing whatsapp wko-zahlen-daten-fakten wko-wirtschaftrecht-und-gewerberecht wko-verkehr-und-betriebsstandort wko-unternehmensfuehrung wko-umwelt-und-energie wko-steuern netzwerk wko-innovation-und-technologie wko-gruendung-und-nachfolge wko-bildung-und-lehre wko-aussenwirtschaft wko-arbeitsrecht-und-sozialrecht twitter search print pdf mail linkedin Google-plus facebook pinterest skype vimeo snapchat arrow-up arrow-right arrow-left arrow-down calendar user home icon-gallery icon-flickr icon-youtube icon-instagram

Die neue Taxilenkerprüfung ab 2021 

 

Anmeldung - wichtig!
Gesonderte Anmeldung zur Prüfung erforderlich

Um zur Taxilenkerprüfung antreten zu können, müssen Sie sich fristgerecht für die Prüfung anmelden. Die Anmeldung zur Taxilenkerprüfung erfolgt ausschließlich online. Bitte beachten Sie den jeweiligen Anmeldeschluss. Sie können sich auch schon vor Abschluss der Ausbildung anmelden. Zum Zeitpunkt des Prüfungsbeginns muss jedoch die Ausbildung nachweislich vollständig absolviert und die Prüfungsgebühr auf unserem Konto eingegangen sein. Der Nachweis einer erfolgten Ausbildung ist als Voraussetzung für die Zulassung zur Taxilenkerprüfung verbindlich vorgeschrieben.

Der Ablauf der Prüfung

Die Taxilenkerprüfung wird ausschließlich in elektronischer Form am Computer abgelegt. Vor Prüfungsbeginn wird eine Anwesenheitskontrolle vorgenommen. Zu diesem Zweck hat sich jeder Kandidat mit einem amtlichen Lichtbildausweis auszuweisen. Noch nicht einbezahlte Prüfungsgebühren (bei Ortskenntniszusatzprüfung bzw. Wiederholungsprüfung) müssen bar bezahlt werden.

Die Taxilenkerprüfung besteht aus 4 Teilprüfungen:

  • Bundes- und Landesbetriebsordnung, Verrechnung, Tarife, Kriminalprävention, kundenorientiertes Verhalten
  • Arbeitsrecht, Sozialrecht und Kollektivvertag
  • Verkehrsrecht (Straßenverkehrsordnung, Kraftfahrgesetz, Führerscheingesetz)
  • Ortkenntnis

Zu jedem dieser 4 Stoffgebiete werden 12 Fragen gestellt. Bei jeder Frage gibt es 3 vorgegebene Antworten. Ihre Aufgabe ist es, die jeweils richtige Antwort anzukreuzen.

Von den 3 Antwortmöglichkeiten ist also nur eine richtig. Richtig beantwortet ist eine Frage nur dann, wenn die richtige Antwort und keine falsche Antwort angekreuzt wurde!

Jede Teilprüfung wird separat bewertet. Für eine positive Absolvierung einer Teilprüfung müssen von den 12 gestellten Fragen mindestens 7 Fragen richtig beantwortet sein.

Details zur Teilprüfung Ortskenntnis

Die Ortskenntnisprüfung wird grundsätzlich für die einzelnen NÖ Bezirke angeboten. Der Taxilenker benötigt die nachgewiesene Ortskenntnis für jenen Bezirk, in dem die Taxilenkertätigkeit ausgeübt wird (das ist in der Regel der Standortbezirk des Unternehmens bzw. dort, wo man sich auf Taxistandplätze aufstellen will). Sie können die Ortskenntnis bei der Prüfung auch für mehrere Bezirke ablegen. Gefragt werden im Wesentlichen typische Fahrtziele in der jeweiligen Bezirkshauptstadt, manchmal auch solche in weiteren Städten/Orten im Bezirk. Daneben wird aber auch eine grundsätzliche Orientierungsfähigkeit im Bezirk gefordert.

Zur Vorbereitung nutzen Sie bitte unsere Ortskenntnisfragenkataloge für die einzelnen Bezirke und die Übungsfragen aus dem Vorbereitungskurs. Diese stellen eine Unterstützung für die Vorbereitung auf die Ortskenntnisprüfung dar, beinhalten aber nicht die grundsätzliche Orientierungsfähigkeit im Bezirk.

Zusätzlich empfehlen wir um die Ortsgeographie der jeweiligen Stadt kennen zu lernen, dass Sie sich einen Stadtplan besorgen und so die Adressen lernen. Darüber hinaus empfehlen wir, diese Adressen auch in der Realität zu besichtigen.

Besonderheiten

  • Bezirk Amstetten: es wird auch St. Valentin gefragt
  • Bezirk Korneuburg: es wird auch Stockerau gefragt
  • Bezirk Mödling: es wird auch Perchtoldsdorf gefragt

In folgenden Bezirken werden Teilprüfungen angeboten:

  • Bruck/Leitha
    • Teilprüfung Schwechat (Gemeinden Schwechat, Ebergassing, Fischamend, Gramatneusiedl, Himberg, Klein-Neusiedl, Lanzendorf, Leopoldsdorf, Maria-Lanzendorf, Moosbrunn, Rauchenwarth, Schwadorf, Zwölfaxing) oder
    • Teilprüfung Bruck/Leitha (außer Schwechat, Ebergassing, Fischamend, Gramatneusiedl, Himberg, Klein-Neusiedl, Lanzendorf, Leopoldsdorf, Maria-Lanzendorf, Moosbrunn, Rauchenwarth, Schwadorf, Zwölfaxing)
  • Tulln
    • Teilprüfung Klosterneuburg oder
    • Teilprüfung Tulln (Bezirk Tulln ohne Gemeinde Klosterneuburg)
  • St. Pölten
    • Teilprüfung Purkersdorf (Gablitz, Mauerbach, Pressbaum, Purkersdorf, Tullnerbach & Wolfsgraben) oder
    • Teilprüfung St. Pölten (der restliche Bezirk inkl. der Stadt St. Pölten)

Bei der Teilprüfung Schwechat werden auch die 4 - Stern - Hotels und 5 - Stern - Hotels in Wien laut Hotelkatalog Wien sowie folgende Luxushotels ohne Klassifizierung gefragt: Hotel Hilton Vienna, Hotel InterContinental Wien, Hotel Le Meridien Wien, Hotel Hilton Vienna Plaza, Steigenberger Hotel Herrenhof, Hotel De France, Hotel Mercure Wien Zentrum, Hotel Ambassador, Radisson BLU Style Hotel, Hotel Das Triest, The Ring. Vienna´s Luxury Hotel, DO & CO Hotel Vienna.

Nächste Prüfungstermine

Abhängig von der Kandidatenanzahl wird die Prüfung in mehreren Durchgängen abgehalten. Die genaue Uhrzeit erhalten Sie bei der Anmeldebestätigung. 

  • Montag, 06.12.2021
    Anmeldeschluss: 01.12.2021
  • Montag, 20.12.2021
    Anmeldeschluss: 15.12.2021
  • Montag, 17.01.2022
    Anmeldeschluss: 12.01.2022
  • Montag, 31.01.2022
    Anmeldeschluss: 26.01.2022

Achtung!

Bitte beachten Sie die aktuellen COVID-19 Maßnahmen! 

Zu Ihrem Prüfungstermin im WIFI bringen Sie bitte nachfolgendes mit: 

  • Ihren gültigen Impfpass
    Die Zweitimpfung gilt für maximal 360 Tage ab dem Zeitpunkt der Zweitimpfung. Impfstoffe, bei denen nur eine Impfung vorgesehen ist (z.B. von Johnson & Johnson), gelten ab dem 22. Tag nach der Impfung für insgesamt 270 Tage ab dem Tag der Impfung)
    oder
  • Ihren Nachweis eines Antigen-Schnelltests (max. 24 Stunden ab Probenahme) oder
  • Ihren Nachweis über einen Selbsttest, der in einem behördlichen System erfasst ist (max. 24 Stunden alt) oder
  • Ihren Nachweis eines PCR-Tests (max. 72 Stunden ab Probenahme) oder
  • Ärztliche Bestätigung über Ihre Covid-19-Genesung 

Bitte beachten Sie, dass ohne Vorweisen des erforderlichen Nachweises kein Prüfungsantritt möglich ist! 

Jeder Prüfungskandidat hat eine MNS-Maske mitzubringen und schon beim Betreten des Hauses zu tragen., da außerhalb der Kursräume im gesamten WIFI-Gebäude MNS-Tragepflicht herrscht.

In den Kursräumen selbst sind keine Masken mehr zu tragen und auch die Mindestabstände gelten nicht mehr.

Prüfungskosten

 € 55,-- für die Prüfungsgebühr (ist bei Absolvierung des Vorbereitungskurses des WIFI Niederösterreich bereits in den Kurskosten für den erstmaligen Prüfungsantritt inkludiert)

Nähere Auskünfte über die Taxilenkerprüfung erhalten Sie bei der Fachgruppe für die Beförderungsgewerbe mit PKW und im WIFI St. Pölten.

Stand: