th share video content contact download event event-wifi cross checkmark close xing wko-zahlen-daten-fakten wko-wirtschaftrecht-und-gewerberecht wko-verkehr-und-betriebsstandort wko-unternehmensfuehrung wko-umwelt-und-energie wko-steuern netzwerk wko-innovation-und-technologie wko-gruendung-und-nachfolge wko-bildung-und-lehre wko-aussenwirtschaft wko-arbeitsrecht-und-sozialrecht twitter search print pdf mail LinkedIn Google-plus Facebook Whatsapp Flickr Youtube Instagram Pinterest Skype Vimeo Snapchat arrow-up arrow-right arrow-left arrow-down calendar user home

Fortbildungsförderaktion der Landesinnung der Gesundheitsberufe NÖ 2019

für Augenoptiker, Kontaktlinsenoptiker und Hörakustiker aus Niederösterreich
Holen Sie sich einen Teil Ihrer Seminarkosten zurück. Die Landesinnung fördert unbürokratisch Ihre individuellen Fort- und Weiterbildungsmaßnahmen und hofft, dass damit ein kleiner Impuls in Richtung direkter Wirtschaftsförderung für unsere Mitglieder gesetzt werden kann.

Ab 01. Jänner 2019 werden fachspezifische Fort-  und Weiterbildungsmaßnahmen der Mitglieder und deren Mitarbeiter in Form eines Kostenzuschusses von 50 % des Nettokursbeitrages (ohne Fahrtkosten, Übernachtungskosten,...) bis maximal € 300,- pro Kurs und Teilnehmer gefördert. Unter einer fachspezifischen Weiterbildung verstehen sich ausschließlich branchenbezogene Kurse.

Fortbildungshöhe bzw. Fortbildungsbedingungen:

  • Gefördert werden nur Maßnahmen, die von Mitgliedern (bzw. deren Mitarbeitern) der Landesinnung der Gesundheitsberufe mit einer Gewerbeberechtigung Augenoptiker oder Kontaktlinsenoptiker oder Hörakustiker getätigt werden und in einem unmittelbaren und erkennbaren Zusammenhang mit dem Gewerbe stehen. Im Zweifelsfall, ob eine Veranstaltung im Sinne einer branchenbezogenen Aus- und Weiterbildung zu werten ist, empfehlen wir eine Vorabklärung bei der Landesinnung der Gesundheitsberufe Niederösterreich.
  • Die Fortbildungsförderaktion gilt für alle ab dem 01. Jänner 2018 bis 31. Dezember 2018 durchgeführten Maßnahmen. Der Fortbildungsantrag muss bis spätestens 31. Dezember 2019 in der Landesinnung eingegangen sein.
  • Die maximale Förderhöhe beträgt für 2019 insgesamt max. € 1.500,- pro Betrieb (inkl. aller Filialbetriebe).

Nicht förderbar

  • Grundausbildungen (Lehrabschlussprüfungen oder Meisterprüfungen) sowie allgemeine Ausbildungen (z.B. Sprachkurse, Verkaufsseminare, Führungskräfteseminare, Rhetorikseminare, …).
  • Fortbildungen, die von der Innung selbst organisiert und ausgeschrieben werden, da diese Kurse bereits zu einem von der Innung geförderten Preis den Mitgliedern angeboten werden.
  • Nicht gefördert werden Weiterbildungsmaßnahmen für Lehrlinge, da diese bereits durch die bestehende Lehrbetriebsförderung mit 75% gefördert  werden.

Förderantrag

Zur Erlangung dieser Förderung ist ein formloser Antrag (unter Bekanntgabe Ihrer Bankverbindung) samt Kopien der Rechnung, der Zahlungsbestätigung und der Teilnahmebestätigung an die Landesinnung zu richten.
Sind die zur Verfügung stehenden Fortbildungsmittel bereits vor dem 31.12.2019 ausgeschöpft, können keine weiteren Fortbildungen mehr gewährt werden. Die Fortbildungen werden nach der Reihenfolge ihres Einlangens in der Innung vergeben.

Für weitere Fragen zur Fortbildungsförderaktion und zur Abklärung der Förderbarkeit steht Ihnen das Büro der Landesinnung gerne zur Verfügung.

Stand: