th share video content contact download event event-wifi cross checkmark close xing wko-zahlen-daten-fakten wko-wirtschaftrecht-und-gewerberecht wko-verkehr-und-betriebsstandort wko-unternehmensfuehrung wko-umwelt-und-energie wko-steuern netzwerk wko-innovation-und-technologie wko-gruendung-und-nachfolge wko-bildung-und-lehre wko-aussenwirtschaft wko-arbeitsrecht-und-sozialrecht twitter search print pdf mail linkedin google-plus facebook whatsapp arrow-up arrow-right arrow-left arrow-down calendar user home

OÖ Jugendschutzgesetz

Testkäufe, Broschüre und Aushang

Das oö. Jugendschutzgesetz beinhaltet die gesetzliche Grundlage zur flächendeckenden Einführung von Testkäufen zur Kontrolle der Einhaltung der Jugendschutzbestimmungen in Oberösterreich.

 

Bericht Testkäufe 2017: 

In 740 der getesteten Betriebe (77,4 %) wurden die geltenden Jugendschutzbestimmungen eingehalten und kein gebrannter Alkohol oder Tabakwaren an unter 16-Jährige abgegeben, in 216 Betrieben (22,6 %) war dies nicht der Fall.

Seit der Einführung der Testkäufe im Jahr 2014 im Bereich des Lebensmittel-Einzelhandels und der Tankstellenshops (2014 wurden noch keine Gastronomiebetriebe getestet) zeigt sich zum ersten Mal ein leichter Anstieg der Abgabequote um 2,5 Prozentpunkte im Vergleich zum Vorjahresergebnis (2016): von 17,4 % auf 19,9 % (Lebensmittel-Einzelhandel: plus 2,6 %, Tankstellen-Shops: plus 2,2 %). Dieses Ergebnis liegt aber immer noch um 11,1 Prozentpunkte unter der Abgabequote zu Beginn der Testkäufe im Jahr 2014, als noch 31,0 % aller Betriebe Alkohol oder Tabak an die minderjährigen TestkäuferInnen abgaben.

Im Bereich Gastronomie kam es dagegen zu weiteren Verbesserungen bei Abgabequoten, Ausweiskontrollen und Aushangsquoten.

 

Lebensmittel-Einzelhandel

Die getesteten 586 Lebensmittel-Einzelhandelsbetriebe hielten sich insgesamt zu 80 % an das Jugendschutzgesetz. 20 % der Betriebe im Lebensmittel-Einzelhandel gaben Alkohol oder Tabak ab. Im Vergleich zu den Vorjahren bedeutet dies erstmals einen leichten Anstieg der Abgabequote von 2,6 Prozentpunkten nach 3 Jahren kontinuierlicher Reduktion der Abgabequote.

Die Quote der Altersüberprüfung durch Ausweiskontrollen bei Nicht-Abgabe sank von 69,5 % im Jahr 2016 auf 66,6 % im Jahr 2017, nachdem die Kontrollquote in den vergangenen Jahren stetig gestiegen ist.

Im Lebensmittel-Einzelhandel waren im Jahr 2017 in 91,9 % der getesteten Betriebe die geltenden Jugendschutzbestimmungen ausgehängt. Die Aushangquote verschlechterte sich damit von 94,7 % im Jahr 2016 um 2,8 Prozentpunkte auf 91,9 % im Jahr 2017, liegt aber immer noch um 4,3 % über der Quote im Ausgangsjahr 2014.


Altersüberprüfung mit 4you Card

Eine sehr einfache und sichere Überprüfung des korrekten Alters stellt die 4youCard-App dar. Der Jugendliche zeigt dabei dem Verkäufer die 4youCard-App, der Verkäufer tippt auf das Geburtsdatum und es öffnet sich ein großes Fenster mit dem tatsächlichen Alter des Jugendlichen. Zur Zeit gibt es bereits 13.000 Downloads der App und es soll noch weiter ausgebaut werden.

Weitere Infos zur App unter https://www.4youcard.at/app4you/

 

Informationsbroschüre „Young@Clever!“

Das Jugendreferat des Landes OÖ und die WKOÖ möchten mit der neuen Informationsbroschüre „Young@Clever!“ das Verkaufspersonal über relevante Jugendschutz Bestimmungen informieren und Tipps für ein sinnvolles Verhalten geben, wenn Jugendliche Alkohol kaufen möchten. Das Landesgremium OÖ Lebensmittelhandel schickt Ihnen auf Wunsch gerne diese Informationsbroschüre kostenlos zu. Senden Sie einfach ein E-Mail oder bestellen Sie telefonisch unter T 05 90909-4312. Die Broschüre finden Sie auch im Downloadbereich.

 

Aushang

Um Sie und Ihre Mitarbeiter bei der Einhaltung der Jugendschutzgesetz-Bestimmungen zu unterstützen, stellen wir Ihnen im Downloadbereich einen Aushang zur Verfügung.

Wir bitten um Beachtung der Jugendschutzbestimmungen!