th share video content contact download event event-wifi cross checkmark close icon-window-edit icon-file-download icon-phone xing whatsapp wko-zahlen-daten-fakten wko-wirtschaftrecht-und-gewerberecht wko-verkehr-und-betriebsstandort wko-unternehmensfuehrung wko-umwelt-und-energie wko-steuern netzwerk wko-innovation-und-technologie wko-gruendung-und-nachfolge wko-bildung-und-lehre wko-aussenwirtschaft wko-arbeitsrecht-und-sozialrecht twitter search print pdf mail linkedin Google-plus facebook pinterest skype vimeo snapchat arrow-up arrow-right arrow-left arrow-down calendar user home icon-gallery icon-flickr icon-youtube icon-instagram

Projekt „Schneelast.Reform“

Überarbeitete Schneelastkarten für Österreich und Novelle der Schneelastnorm

Differenz der charakteristischen Schneelast zwischen neu berechnetem oberem Limit des 75%-Konfidenzintervalls und aktueller Norm und in kN/m²
© Fachverband der Holzindustrie/ZAMG Differenz der charakteristischen Schneelast zwischen neu berechnetem oberem Limit des 75%-Konfidenzintervalls und aktueller Norm und in kN/m².

Die Bundesinnung Holzbau beteiligte sich am kürzlich abgeschlossenen Projekt Schneelast.Reform des Fachverbandes der Holzindustrie Österreichs in Zusammenarbeit mit der ZAMG (Zentralanstalt für Metorologie und Geodynamik), der Universität Innsbruck und des LFRZ (Land- und Forstwirtschaftliches Rechenzentrum). Ergebnis sind völlig überarbeitete Schneelastkarten für Österreich. Sie sollen Anfang 2022 auf der Online-Plattform hora.gv.at gemeinsam mit einer Novelle der Schneelastnorm ÖNORM B 1990-1-3 veröffentlicht werden.
 
- Neueste Wetterdaten von fast 900 Stationen wurden ausgewertet.

- Auch grenznahe Stationen mehrerer Nachbarstaaten wurden einbezogen, um Sprünge an der Grenze zu vermeiden.

- Keine Zonierung mehr, sondern direkte Darstellung der charakteristischen Schneelast im Raster 50 m × 50 m über ganz Österreich.

- Angaben bis 2.000 m Seehöhe, statt bisher 1.500 m.

- Karten für unterschiedliche Jährlichkeiten von 30, 50 und 100 Jahre sind verfügbar.

- Die Schneelastkarten werden auf https://www.hora.gv.at/ zur Verfügung gestellt werden. 

Im Durchschnitt über ganz Österreich ergeben sich um 1,2 kN/m² geringere charakteristische Schneelasten (Differenzkarte siehe Abbildung ). Weitere Infos und Ergebnisse werden in einer der nächsten Ausgaben des Magazins holzbau austria veröffentlicht.