th share video content contact download event event-wifi cross checkmark close xing wko-zahlen-daten-fakten wko-wirtschaftrecht-und-gewerberecht wko-verkehr-und-betriebsstandort wko-unternehmensfuehrung wko-umwelt-und-energie wko-steuern netzwerk wko-innovation-und-technologie wko-gruendung-und-nachfolge wko-bildung-und-lehre wko-aussenwirtschaft wko-arbeitsrecht-und-sozialrecht twitter search print pdf mail linkedin google-plus facebook whatsapp arrow-up arrow-right arrow-left arrow-down calendar user home

Anmeldeformular für den Bildungscoin

Ja, ich will überleben!
Bis zu 250 € für individuelle Weiterbildung für Mitglieder

„Big Data, Industrie 4.0, künstliche Intelligenz und Chatbots, Augmented Reality und Mixed Reality, automatisierte Services und die Marktmacht der Plattformen und viele andere Entwicklungen bringen Transformationsprozesse, die jedes Unternehmen zu Siegern oder Verlierern machen werden.

Die Zahlen sind alarmierend: 50 Prozent aller Unternehmen in Österreich werden binnen der nächsten 10 Jahre verschwinden, wenn sie sich nicht rechtzeitig auf die Herausforderungen der Digitalisierung vorbereiten.

Seine Kompetenzen auszubauen und Aus- und Weiterbildung wird mehr denn je zum Schüssel für den Geschäftserfolg.“ Konrad Maric, Stv. Obmann der Fachgruppe Werbung und Marktkommunikation, Mitglied des Kuratoriums des WIFI.

Die Fachgruppe Werbung hilft dabei wichtiges fachliches Wissen leichter erwerben zu können. Die Fachgruppe Werbung und Marktkommunikation Wien gestaltet daher derzeit ihr Weiterbildungsservice neu, um ein zeitgemäßes und nachhaltiges Angebot für Mitglieder zu etablieren. Als Mitglied der Fachgruppe profitieren Sie: Wir unterstützen Mitglieder der Fachgruppe mit maximal insgesamt 250 € einmal pro Jahr bei maximal 50% der Kurskosten bei eindeutig fachbezogener Weiterbildung bei unseren akkreditierten Aus- und Weiterbildungspartnern. Profitieren auch Sie von den Fördermaßnahmen und Services der Fachgruppe.

Diese Förderung ist kombinierbar mit anderen Förderungsmaßnahmen der WKO wie z.B. dem EPU-Bildungsscheck. Unser Fördertopf 2017 ist begrenzt. Es gilt das Prinzip „First come - First serve“. Die Förderung wird nach Maßgabe der vorhandenen Budgetmittel gewährt.

Es besteht kein Rechtsanspruch auf Förderung.

Sie sind Kursanbieter und wollen in unser Förderungsprogramm für fachbezogene Weiterbildung als Anbieter akkreditiert werden: Einfach MAIL mit Daten und Darstellung des Portfolios an werbungwien@wkw.at senden.

So geht´s: In wenigen Schritten zum Bildungscoin!



Wenn Sie sich um einen Zuschuss zu Ihrer persönlichen Bildungsmaßnahme bewerben wollen, füllen Sie bitte dieses Formular aus.

Die Angabe Ihrer Mitgliedsnummer (MGNR) ist aus organisationsrechtlichen Gründen notwendig. Sollten Sie Ihre Mitgliedsnummer nicht wissen, senden Sie uns ein MAIL an werbungwien@wkw.at oder rufen Sie uns an: Telefon 51450-3512.

Lesen Sie bitte die angeführten Förderbedingungen durch und beachten Sie, dass die Antragstellung vor Beginn Ihrer Bildungsmaßnahme erfolgen muss.

Mit * gekennzeichnete Felder sind Pflichtfeler!


Sie können folgende Dateien hinzufügen. Erlaubte Formate (Dateigröße bis 1,5 MB): .gif, .pdf, .doc, .docx, .xls, .xlsx, .jpg

oder


Mit dem Absenden des Ansuchens akzeptiere ich die Förderbedingungen:

Der jährliche Höchstbetrag ist mit bis zu € 250.- festgelegt.
Die Weiterbildungsmaßnahme muss unmittelbar berufsbezogen sein.
Die Weiterbildung muss bei einem von der Fachgruppe anerkannten Kursveranstalter stattfinden.
Die Förderung wird ausbezahlt, wenn die Seminarteilnahme und Zahlung nachgewiesen ist.
Gefördert werden maximal 50% der Kosten pro Maßnahme.
Eine Barablöse ist nicht möglich.
Mehrfachförderungen sind offenzulegen, aber grundsätzlich möglich.
Der EPU Scheck kann additiv in Anspruch genommen werden.
Sprachkurse sind förderbar, wenn sie einen klaren Wirtschaftsbezug haben, dazu werden eigene „Richtlinien“ erarbeitet und entsprechend ins Webformular integriert.
Die Förderaktion beginnt am 1. März 2017.
Die Antragstellung hat rechtzeitig vor der Maßnahme zu erfolgen.
Die Grundumlage (Mitgliedbeitrag) muss bezahlt sein.
Über die Vergabe entscheiden die Geschäftsstelle und der Obmann gemeinsam endgültig; es besteht kein Rechtsanspruch auf die Förderung.

Aktuell sind Bildungsmaßnahmen bei folgenden Instituten/Unternehmen förderbar:
WIFI, BFI, VHS, HERNSTEIN Institut, PRVA, IAB, APA, pte, Akademie für Recht und Steuern (ARS), neukurs.com, Typographische Gesellschaft, International Institute for Information Design (IIID, Designforum Wien).