Gruppenbild
© Martin Vandory
Holzbau, Landesinnung

Tiroler Doppelsieg beim Bundeslehrlingswettbewerb der Zimmerer 2023

Beim Bundeslehrlingswettbewerb der Zimmerer und Zimmereitechniker in Absam holten Alexander Sonnweber aus Schönwies und Kevin Sebastian Weiler aus Anras einen Heimsieg in doppelter Ausführung

Lesedauer: 1 Minute

Österreichs beste Zimmerer- und Zimmereitechnik-Lehrlinge waren nach Absam gekommen, um in der Tiroler Fachberufsschule für Holztechnik den Bundessieger 2023 zu küren. Aufgabenstellung beim zweitägigen Wettbewerb war die Erstellung einer Werkzeichnung inklusive Modells für die Verschneidung zweier verschieden geneigter Dachflächen, die sich in einer Kehle treffen. Erschwerend hinzu kam die Anbindung der Schiftersparren an der Ichse mit Klauenverbindung. In einem hochkarätigen, äußerst knappen Rennen mit insgesamt 26 Teilnehmern hatte schlussendlich Alexander Sonnweber aus Schönwies, Lehrling bei AT Thurner Bau, die Nase vorne. Er siegte mit 79,42 Punkten hauchdünn vor Kevin Sebastian Weiler aus Anras mit 79,08 Punkten. Der Osttiroler absolviert seine Lehre in der Zimmerei Stocker. „Eine gute Lehrlingsausbildung ist oftmals mit Mühen verbunden, aber entscheidend für die Zukunft des Holzbaulandes Tirol. Der Doppelsieg zeigt, dass sich das ernsthafte Arbeiten mit Lehrlingen bezahlt macht“, freut sich Landesinnungsmeister Simon Kathrein. Den dritten Platz beim Bundeslehrlingswettbewerb sicherte sich mit 78,25 Punkten der Vorarlberger Jakob Dittmann von der Zimmerei Kaufmann. Andreas Kofler aus Gries am Brenner und Josef Auer aus Angerberg belegten beim Parallelbewerb die Plätze 4 und 8. Organisiert wurder der Bundeslehrlingswettbewerb von der Tiroler Landesinnung Holzbau.

Tirol ist Hochburg der Zimmerer

Die Bilanz der Tiroler Zimmerer und Zimmereitechniker bei Bundeslehrlingswettbewerben in den letzten 19 Jahren kann sich generell sehen lassen. Bei 17 Teilnahmen stand neun Mal ein Tiroler Lehrling am obersten Treppchen. Dazu kommen fünf zweite und drei dritte Plätze. „Diese beeindruckenden Erfolge sind nur durch harte Arbeit aller Beteiligten möglich: Lehrlinge, Lehrherren, Ausbilder der Tiroler Fachberufsschule für Holztechnik in Absam und Tiroler Landesinnung. Dafür sei an dieser Stelle allen einmal pauschal ein herzliches Dankeschön ausgesprochen!“, erklärt der Tiroler Lehrlingswart Sigi Gratl.

Gruppenbild
© Martin Vandory v.l.n.r.: Innungsgeschäftsführer Matthias Marth, Alt-Bundeslehrlingswart Richard Hable, Bundessieger Alexander Sonnweber, Lehrlingswart Sigi Gratl, der zweitplatzierte Kevin Sebastian Weiler und Landesinnungsmeister Simon Kathrein.

Stand: 04.07.2023