th share video content contact download event event-wifi cross checkmark close xing wko-zahlen-daten-fakten wko-wirtschaftrecht-und-gewerberecht wko-verkehr-und-betriebsstandort wko-unternehmensfuehrung wko-umwelt-und-energie wko-steuern netzwerk wko-innovation-und-technologie wko-gruendung-und-nachfolge wko-bildung-und-lehre wko-aussenwirtschaft wko-arbeitsrecht-und-sozialrecht twitter search print pdf mail linkedin google-plus facebook whatsapp arrow-up arrow-right arrow-left arrow-down calendar user home

Marktanalysen

Export als Konjunkturmotor 

Symbolbild mit Aufschrift Ohne Export würde uns was fehlen - angebissener Keks
© WKO.at

Bilder-Download: Ohne Export würde uns was fehlen…

Die Entwicklung von Österreichs Exportwirtschaft ist eine Erfolgsstory die ihresgleichen sucht. Produkte und Dienstleistungen „Made in Austria“ sind weltweit begehrter denn je zuvor. Lagen die österreichischen Warenexporte vor über 20 Jahren zum Zeitpunkt des EU-Beitritts (1995) noch bei einem Volumen von vergleichsweise bescheidenen 37 Milliarden Euro, so verbuchte Österreich im Jahr 2017 einen Exportwert von 142 Mrd. Euro (all-time-high). Die österreichischen Warenexporte sind im Jahr 2017 um 8,2% gestiegen, 2018 soll lt. Prognosen sogar die 150 Mrd.-Euro-Schallmauer durchbrochen werden.  

Hinzu kommen noch die Dienstleistungsexporte, wodurch sich ein Gesamtvolumen von fast 200 Mrd. Euro ergibt. Die Dienstleistungsexporte machten mit rund 59 Mrd. Euro im Jahr 2017 bereits an die 30 % der Gesamtexporte aus. 


Bitte wählen Sie oben ein Bundesland aus, um Kontakte und Serviceangebote des Bundeslandes zu erhalten.