th share video content contact download event event-wifi cross checkmark close icon-window-edit icon-file-download icon-phone xing whatsapp wko-zahlen-daten-fakten wko-wirtschaftrecht-und-gewerberecht wko-verkehr-und-betriebsstandort wko-unternehmensfuehrung wko-umwelt-und-energie wko-steuern netzwerk wko-innovation-und-technologie wko-gruendung-und-nachfolge wko-bildung-und-lehre wko-aussenwirtschaft wko-arbeitsrecht-und-sozialrecht twitter search print pdf mail linkedin Google-plus facebook pinterest skype vimeo snapchat arrow-up arrow-right arrow-left arrow-down calendar user home icon-gallery icon-flickr icon-youtube icon-instagram

Lohn-/Gehaltsordnung Kuranstalten und Rehabilitationseinrichtungen, Angestellte / Arbeiter/innen, gültig ab 1.4.2021

Gilt für
Österreichweit

Lohn- und Gehaltstabellen ab 1.4.2021
zum Kollektivvertrag für ArbeiterInnen und Angestellte
in privaten Kur-, Rehabilitations- und Mischbetrieben

I Bestimmungen zur Erhöhung der Löhne und Gehälter ab 1.4.2021

1. Die kollektivvertraglichen Mindestlöhne und Mindestgehälter sowie die kollektivvertraglichen Zulagen werden mit 1.4.2021 um 1,5 % angehoben und die Beträge auf ganze Euro aufgerundet.

2. Die kollektivvertraglichen Mindestlöhne und Mindestgehälter der medizinischen Masseure und Heilmasseure in Kurbetrieben und Mischbetrieben werden in drei gleichen Schritten an die kollektivvertraglichen Mindestlöhne und Mindestgehälter der medizinischen Masseure und Heilmasseure in Rehabilitationseinrichtungen angeglichen. Diese werden damit am 1.4.2021 und bei der nächsten Kollektivvertragserhöhung zusätzlich jeweils um 1,754 % angehoben. Bei der übernächsten Kollektivvertragserhöhung sind die beiden Gruppen anzugleichen.

Etwaige Überzahlungen der medizinischen Masseure und Heilmasseure in Kurbetrieben und Mischbetrieben bleiben in ihrer ziffernmäßigen Höhe aufrecht, bis deren - sich aus Mindestlohn und Überzahlung ergebenden - Löhne und Gehälter die kollektivvertraglichen Mindestlöhne und Mindestgehälter der medizinischen Masseure und Heilmasseure in Rehabilitationseinrichtungen erreichen und diese nicht übersteigen.

Diese Regelung gilt in gleicher Weise für die diplomierten medizinisch-technischen Fachkräfte, die ausschließlich mit Aufgaben des medizinischen Masseurs betraut sind.

II Allgemeines

Im Rahmen dieser Lohn- und Gehaltstabelle zum Kollektivvertrag für Arbeiter und Angestellte in Kuranstalten und Rehabilitationseinrichtungen wird bei der Entlohnung zwischen medizinischen Masseuren, Heilmasseuren und diplomierten medizinisch-technischen Fachkräften, die ausschließlich mit Aufgaben des medizinischen Masseurs betraut sind, in Rehabilitationsbetrieben, Kurbetrieben und Mischbetrieben unterschieden. Als Abgrenzungskriterium wird der prozentuale Anteil an Kurbetten herangezogen:

  • Rehabilitationsbetriebe sind Betriebe mit weniger als 25 % Bettenanteil für Kurzwecke.
  • Kurbetriebe sind Betriebe mit über 50 % Bettenanteil für Kurzwecke.
  • Mischbetriebe sind Betriebe ab 25 % Bettenanteil für Kurzwecke. 

Die folgenden Löhne, Gehälter und Zulagen sind Eurobeträge und verstehen sich als Bruttobeträge.

III. Verwendungsgruppen - Verwaltung

Verwendungsgruppe 1
Sekretariats- und Verwaltungsangestellte; überwiegend in der konkreten Therapieeinteilung Beschäftigte in den ersten zwei Jahren der Beschäftigung im Betrieb

Verwendungsgruppe 2
Facharbeiter mit abgeschlossener Berufsausbildung, die als solche eingesetzt werden, z.B. Elektriker 

Verwendungsgruppe 3
Sachbearbeiter in der Verwaltung mit besonderen Fachkenntnissen (z.B. IT, Buchhaltung, Personalwesen, Lohnverrechnung); überwiegend in der konkreten Therapieeinteilung Beschäftigte nach zwei Jahren der Beschäftigung im Betrieb 

Verwendungsgruppe 4
Abteilungsleiter in der Verwaltung (z.B. Leiter der IT, Leiter der Buchhaltung, Personalleiter)

ab 01.04.2021 Verwendungsgruppen 1, 2, 3, 4
Dienstjahre 1 2 3 4
1, 2 1.688 1.802 1.984 2.310
3, 4 1.768 1.842 2.067 2.414
5, 6 1.802 1.881 2.108 2.469
7, 8 1.838 1.921 2.150 2.525
9, 10 1.875 1.960 2.194 2.577
11, 12 1.913 2.000 2.237 2.631
13, 14 1.950 2.040 2.278 2.685
15, 16 1.989 2.079 2.322 2.740
17, 18 2.025 2.119 2.364 2.792
19, 20 2.063 2.157 2.406 2.847
21, 22 2.100 2.197 2.450 2.899
23, 24 2.138 2.237 2.492 2.956
25, 26 2.177 2.276 2.535 3.011
27, 28 2.213 2.316 2.579 3.068
29, 30 2.250 2.355 2.622 3.123
31, 32 2.286 2.395 2.667 3.178
33, 34 2.326 2.435 2.710 3.233
ab 35 2.363 2.475 2.754 3.288

Zulagen zu den Verwendungsgruppen Verwaltung:

  • Nachtdienstzulage (20 Uhr bis 6 Uhr):
    • bis zur vollendeten 4. Stunde pro Stunde: 5,00
    • bei einem Dienst von mehr als 4 Stunden: 38,00
  • Sonntagszulage bzw. Feiertagszulage (ausschließlich für Feiertage im Sinne des Arbeitsruhegesetzes):
    • bis zur vollendeten 4. Stunde pro Stunde: 5,00
    • bei einem Dienst von mehr als 4 Stunden: 38,00

IV. Verwendungsgruppen - Medizin

Verwendungsgruppe 1
Medizinische Masseure, Heilmasseure, diplomierte medizinisch-technische Fachkräfte, die ausschließlich mit Aufgaben des medizinischen Masseurs betraut sind; Ordinationsassistenz gemäß MABG

Verwendungsgruppe 2
Pflegeassistenz (vormals Pflegehelfer), Laborassistenz, Röntgenassistenz gemäß MABG

Verwendungsgruppe 3
Pflegefachassistenz, medizinische Fachassistenz gemäß MABG

Verwendungsgruppe 4
gehobener Dienst für Gesundheits- und Krankenpflege, diplomierte medizinisch-technische Fachkräfte

Verwendungsgruppe 5
Mitarbeiter im medizinisch-technischen Dienst gemäß MTD-Gesetz, Sportwissenschaftler, Sozialarbeiter, Musiktherapeuten

Verwendungsgruppe 6
Psychotherapeuten und klinische Psychologen, Gesundheitspsychologen 

Verwendungsgruppe 7
Allgemeinmediziner 

Verwendungsgruppe 8
Fachärzte

ab 01.04.2021 Verwendungsgruppe 1
Dienstjahre Rehabilitationsbetriebe Kurbetriebe, Mischbetriebe
1,2 1.762 1.704
3,4 1.802 1.742
5,6 1.842 1.780
7,8 1.881 1.818
9,10 1.921 1.857
11-15 2.009 1.942
16-20 2.096 2.027
21-25 2.184 2.112
26-30 2.272 2.196
31-35 2.359 2.281
ab 36 2.447 2.366
ab 01.04.2021 Verwendungsgruppen 2, 3, 4, 5
Dienstjahre 2 3 Dienstjahre 4 5
1, 2 1.890 2.021 1,2,3 2.381 2.396
3, 4 1.930 2.060 4,5 2.430 2.446
5, 6 1.970 2.099 6,7 2.480 2.495
7, 8 2.009 2.137 8,9 2.530 2.545
9, 10 2.049 2.177 10,11 2.580 2.595
11, 12 2.089 2.215 12,13 2.629 2.645
13, 14 2.129 2.254 14,15 2.679 2.694
15, 16 2.169 2.293 16,17 2.729 2.744
17, 18 2.208 2.332 18,19 2.779 2.794
19, 20 2.248 2.371 20,21 2.828 2.844
21, 22 2.288 2.410 22,23 2.878 2.893
23, 24 2.328 2.449 24,25 2.928 2.943
25, 26 2.367 2.487 26,27 2.977 2.993
27, 28 2.407 2.526 28,29 3.028 3.042
29, 30 2.447 2.565 30,31 3.079 3.092
31, 32 2.487 2.604 32,33 3.130 3.143
33, 34 2.527 2.643 34,35 3.179 3.194
ab 35 2.567 2.682 ab 36 3.230 3.244

 

ab 01.04.2021 Verwendungsgruppe
Dienstjahre 6
1,2 2.750
3,4 2.799
5,6 2.849
7,8 2.897
9,10 2.962
11-15 3.027
16-20 3.092
21-25 3.157
26-30 3.222
31-35 3.287
ab 36 3.385
ab 01.04.2021 Verwendungsgruppen 7, 8
Dienstjahre 7 8
1,2 3.508 4.699
3,4 3.575 4.815
5,6 3.641 4.929
7,8 3.754 5.081
9,10 3.868 5.232
11-15 3.988 5.408
16-20 4.108 5.585
21-25 4.228 5.762
26-30 4.348 5.939
31-35 4.468 6.116
36-40 4.647 6.379
ab 41 4.826 6.642

 

Zulagen zu den Verwendungsgruppen Medizin:

  • Nachtdienstzulage (20 Uhr bis 6 Uhr):
    • bis zur vollendeten 4. Stunde pro Stunde: 5,00
    • bei einem Dienst von mehr als 4 Stunden: 38,0
  • Sonntagszulage bzw. Feiertagszulage (ausschließlich für Feiertage im Sinne des Arbeitsruhegesetzes): 
    • bis zur vollendeten 4. Stunde pro Stunde: 5,00
    • bei einem Dienst von mehr als 4 Stunden: 38,00
  • Allgemeinmedizinerzulage, die ab 1.1.2019 den Differenzbetrag vom kollektivvertraglichen Mindestgehalt 2019 auf das (aufgewertete) kollektivvertragliche Mindestgehalt 2018 ersetzt: 465,00 monatlich
  • Facharztzulage, die ab 1.1.2019 den Differenzbetrag vom kollektivvertraglichen Mindestgehalt 2019 auf das (aufgewertete) kollektivvertragliche Mindestgehalt 2018 ersetzt: 516,00 monatlich