Default Veranstaltungsbild mit grafischen Elementen einer Tafel mit statistischer Kurve

Reinigungsrobotik

Wochentag
Di
Tag
30
Monat
Apr

Die Zukunft der Reinigungstechnologie

Im Kalender eintragen Zur Veranstaltung anmelden

Datum:
30.04.2024
Anmeldung bis:
22.04.2024
Veranstalter:
TIP Mostviertel
Veranstaltungstyp:
Informationsveranstaltung
Beginn:
15:00
Ende:
18:00

Veranstaltungsort:

WKNÖ Bezirksstelle Amstetten
Leopold-Maderthaner-Platz 1
3300 Amstetten

Route berechnen

Veranstaltungsort: WKNÖ Bezirksstelle Amstetten, 3300 Amstetten, Leopold-Maderthaner-Platz 1

Bodenreinigungsroboter stellen zweifellos die Zukunft der Reinigungstechnologie dar. Diese automatisierten Geräte sind darauf ausgelegt, Böden effizient und gründlich zu reinigen, ohne dass menschliche Eingriffe erforderlich sind. Bodenreinigungsroboter arbeiten mit einer Vielzahl von Technologien wie Sensoren und Navigationssystemen, um Böden zu erkennen und effektiv zu reinigen. So ist es denkbar, dass zukkünftige Modelle auch in der Lage sein werden, andere Reinigungsaufgaben zu übernehmen, wie beispielsweise das Putzen von Wänden oder das Reinigen von schwer zugänglichen Bereichen. Durch die Integration von künstlicher Intelligenz und maschinellem Lernen können Roboter selbständig lernen, wie sie bestimmte Reinigungsaufgaben durchführen müssen und sich an die spezifischen Anforderungen ihrer Umgebung anpassen.

Ein weiterer wichtiger Entwicklungsschritt wird die Vernetzung von Reinigungsrobotern sein. Durch die Einbindung von Sensoren und Cloud-Technologie werden Roboter in Zukunft noch besser in der Lage sein, ihre Umgebung zu analysieren und sich an veränderte Bedingungen anzupassen. Auch die Möglichkeit, dass mehrere Roboter miteinander kommunizieren und zusammenarbeiten können um größere Flächen in kürzerer Zeit zu reinigen, ist denkbar.

Insgesamt wird die zukünftige Entwicklung von Reinigungsrobotern dazu beitragen, die Reinigung noch effektiver und effizienter zu gestalten. Unternehmen werden von der Zeitersparnis und der höheren Reinigungsqualität profitieren. Erfahren Sie bei dieser Veranstaltung welche Technologien derzeit schon existieren bzw. in welche Richtung die Entwicklung in diesem Bereich gehen.

 

Programm

  • 15:00 - 15:10 Uhr Begrüßung - Moderation
    Helmut Kahrer, WKNÖ Technologie- und InnovationsPartner

  • 15:10 - 15:30 Uhr Robotereinsatz in industriellen und öffentlichen Applikationen
    Joachim Schelb, ADLATUS Robotics GmbH

  • 15:30 - 15:50 Uhr Entwicklung Reinigungsrobotik in den letzten Jahren und Ausblick was wird noch kommen
    Oliver Tautenhahn, REIWAG Facility Services GmbH

  • 15:50 - 16:00 Uhr PAUSE

  • 16:00 - 16:20 Uhr Vor- und Nachteile Robotereinsatz durch Reinigungsdienstleister
    Matthias Danzmayr, HEDA Reinigungsdienst GmbH

  • 16:20 - 16:40 Wie finde ich das passende Produkt für die jeweilige Anwendung
    Patrick Hinterholzer, Schmachtl GmbH

  • 16:40 - 17:00 Reinigungsroboter - Wo stehen wir (wirklich)!
    Gregor Witzmann, Robs4pros & Markus Lichtenecker, Gausium Österreich

  • ab 17:00 Uhr Diskussionsrunde, Demonstrationen und Networking

Hinweis: Es ist nur eine begrenzte Teilnehmerzahl möglich. Die Teilnahme an der Veranstaltung ist kostenlos.Die Anmeldebestätigung erhalten Sie kurz nach Ihrer Anmeldung. Bitte bringen Sie diese zur Veranstaltung mit. Mit der Teilnahme an der Veranstaltung erlaubgen Sie die Weitergabe Ihrer Daten an die Vortragenden.

 

Information gemäß Art 13 DSGVO. Datenschutzrechtlicher Verantwortlicher: Wirtschaftskammer Niederösterreich. Ihre personenbezogenen Daten werden von uns zum Zweck der Anmeldung und Teilnahme an der genannten Veranstaltung ((vor-)vertragliche Kommunikation iSd Art 6 Abs 1 lit b DSGVO) verarbeitet. Ihre personenbezogenen Daten werden von uns nicht an Dritte weitergegeben. Wir bewahren Ihre personenbezogenen Daten für die Dauer von 7 Jahren auf. Im Zuge dieser Veranstaltung können am Veranstaltungsort durch die oder im Auftrag der Wirtschaftskammer NÖ (WKNÖ) oder einer ihrer Körperschaften Fotografien und/oder Filme erstellt werden, die zu Zwecken der Dokumentation der Veranstaltung für die Presse-Berichterstattung verwendet und in verschiedensten (Sozialen) Medien, Publikationen und auf Webseiten der WKO veröffentlicht werden. Ihnen stehen bei Vorliegen der gesetzlichen Voraussetzungen folgende Rechte gemäß DSGVO zu: Recht auf Auskunft, Berichtigung, Löschung, Einschränkung der Verarbeitung, Datenübertragbarkeit, Widerspruch gegen die Verarbeitung. Sie haben das Recht, sich bei der Aufsichtsbehörde zu beschweren, wenn Sie der Ansicht sind, dass die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten nicht rechtmäßig erfolgt. Österreichische Datenschutzbehörde, Barichgasse 40-42, 1030 Wien, E-Mail: dsb@dsb.gv.at. Unseren Datenschutzbeauftragten, Herrn Mag. Siegfried Gruber, CISM (O.P.P.) erreichen Sie unter datenschutz@wknoe.at. Weitere Informationen zum Datenschutz finden Sie unter: Datenschutzerklärung - WKO.at.

 

Im Kalender eintragen Zur Veranstaltung anmelden

Nächste Veranstaltungsempfehlung