Ausgewählte Vergaberechtliche Entscheidungen - Teil VIII

Zusammenstellung vergaberechtlicher Entscheidungen (Dezember 2017)

Lesedauer: 1 Minute

Inhalt:

  1. Bestandskraft von Festlegungen in der Ausschreibung; BVwG 
  2. Auftragswertberechnung; VwGH
  3. Nachträgliche Verbesserung von Angeboten; VwGH 
  4. Nachweis der Leistungsfähigkeit; VwGH
  5. Kürzung von EU-Förderungen durch Vergaberechtsverstoß; EuGH 
  6. Ausreichende Begründungspflicht; LVwG Salzburg
  7. Angebot eines nicht eingeladenen Bieters; LVwG Steiermark
  8. Mitteilung der Zuschlagsentscheidung; LVwG Steiermark 
  9. Prokuristen sind Geschäftsführer; VwGH
  10. Soziale Zuschlagskriterien; LVwG Salzburg
  11. Ist der ORF ein öffentlicher Auftraggeber? VwGH
  12. Ausschluss wegen schwerer beruflicher Verfehlung; EuGH
  13. Nachweis von Referenzanforderungen; EuGH 
  14. Grundsatz des freien Warenverkehrs; EuGH 
  15. Ablehnung von Subunternehmern; BVwG
  16. Begründung von Zuschlagsentscheidungen; LVwG
  17. Zuverlässigkeit von Bietern; BVwG
  18. Vorgaben der Ausschreibungsunterlagen; VwGH
  19. Antragslegitimation auszuscheidender Bieter; EuGH

Stand: 08.02.2018

Weitere interessante Artikel
  • Person mit kurzen Haaren und schwarzer Brille sowie Hemd steht bei einem Besprechungstisch an dem andere Personen sitzen
    Nicht-Dis­kriminierung von Klein- und Mittel­unter­nehmen (KMU) im Vergabe­­recht
    Weiterlesen
  • Münzen sind verschieden hoch gestapelt, im Hintergrund sitzt eine Person in der Unschärfe und notiert etwas in einer Mappe mit Unterlagen sowie tippt in einen Taschenrechner, daneben steht ein Laptop
    Rechen­­fehler – Was ist darunter zu ver­stehen?
    Weiterlesen