th share video content contact download event event-wifi cross checkmark close icon-window-edit icon-file-download icon-phone xing whatsapp wko-zahlen-daten-fakten wko-wirtschaftrecht-und-gewerberecht wko-verkehr-und-betriebsstandort wko-unternehmensfuehrung wko-umwelt-und-energie wko-steuern netzwerk wko-innovation-und-technologie wko-gruendung-und-nachfolge wko-bildung-und-lehre wko-aussenwirtschaft wko-arbeitsrecht-und-sozialrecht twitter search print pdf mail linkedin Google-plus facebook pinterest skype vimeo snapchat arrow-up arrow-right arrow-left arrow-down calendar user home icon-gallery icon-flickr icon-youtube icon-instagram

Lehrgang Tierhaltung und Tierschutz

Factsheet 

Die Tierschutz-Sonderhaltungsverordnung (in Kraft getreten am 1. Juli 2018) regelt u. a. die erforderlichen Fähigkeiten einer qualifizierten Betreuungsperson für die Haltung von Tieren im Rahmen einer gewerblichen oder sonstigen wirtschaftlichen Tätigkeit. Diese erforderlichen Fähigkeiten können u. a. mit dem erfolgreichen Besuch des WIFI-Lehrgangs Tierhaltung und Tierschutz nachgewiesen werden.  

Der WIFI-Lehrgang erfüllt alle in der Anlage 3 zum § 10 Z 4 der TierschutzSonderhaltungsverordnung und im dazu erlassenen Lehrplan festgelegten Regelungen. Demnach wird der Lehrgang in 2 Modulen angeboten, die jeweils mit einer Prüfung als Nachweis der erworbenen Kennnisse abschließen.  

Das Modul 1 (Grundmodul) ist verpflichtend von all jenen zu absolvieren, die Tiere im Rahmen einer gewerblichen oder sonstigen wirtschaftlichen Tätigkeit halten. Es umfasst folgende Gegenstände: 

  • Recht (Firmengründung, Bewilligungen, Tierschutz, Tierhaltung, Tierseuchen, landespolizeiliche Bestimmungen, Schadenersatz)
  • Grundlagen der Hygiene und Immunologie
  • Grundlagen der Infektionskunde – Entstehung von Krankheiten
  • Grundlagen der Tierernährung – Anatomie, Physiologie
  • Grundlagen der Tierhaltung von Hunden, Katzen und Frettchen

Modul 1 wird von den WIFIs regional als Präsenzveranstaltung angeboten und regelmäßig durchgeführt. Sollte kein passendes Angebot vorliegen, kann das Modul auch in einem anderen Bundesland absolviert werden.  

Modul 2 ist als Aufbaumodul zusätzlich von all jenen zu absolvieren, die andere Heimtiere als Hunde, Katzen und Frettchen im Rahmen einer gewerblichen oder sonstigen wirtschaftlichen Tätigkeit halten, wie z. B. Mitarbeiter/innen des Zoofachhandels. Es umfasst folgende Gegenstände:

  • Besondere Haltungsvorschriften für Vögel,
  • Besondere Haltungsvorschriften für Kleinsäuger,
  • Besondere Haltungsvorschriften für Reptilien und
  • Besondere Haltungsvorschriften für Fische 

Modul 2 wird von den WIFIs in einer e-Learning-Fassung angeboten. Zusätzlich gibt es vereinzelt Präsenzvarianten. Sollte im jeweiligen Landes-WIFI kein passendes Angebot vorliegen, steht jedenfalls das e-Learning-Angebot des WIFI Wien zur Verfügung.  

Die abschließende Prüfung zu jedem Modul ist im Modul inkludiert und findet ebenfalls in einem WIFI statt.  

Kosten des Lehrgangs inkl. Prüfung (unverb. Richtpreise, die konkrete Preisgestaltung liegt beim jeweiligen WIFI)  

Modul 1: € 335,-
Modul 2: € 250,- 

Zu den WIFI Kursen