th share video content contact download event event-wifi cross checkmark close icon-window-edit icon-file-download icon-phone xing whatsapp wko-zahlen-daten-fakten wko-wirtschaftrecht-und-gewerberecht wko-verkehr-und-betriebsstandort wko-unternehmensfuehrung wko-umwelt-und-energie wko-steuern netzwerk wko-innovation-und-technologie wko-gruendung-und-nachfolge wko-bildung-und-lehre wko-aussenwirtschaft wko-arbeitsrecht-und-sozialrecht twitter search print pdf mail linkedin Google-plus facebook pinterest skype vimeo snapchat arrow-up arrow-right arrow-left arrow-down calendar user home icon-gallery icon-flickr icon-youtube icon-instagram

Wissensvorsprung für #gastgebermitherz

Als Interessenvertretung des steirischen Gastgewerbes möchten wir Ihnen hier einen gesammelten Überblick aktueller Themen und nützlicher Informationen geben. Jedes Quartal wird ein neuer inhaltlicher Schwerpunkt, dem wir uns aktiv widmen, hinzugefügt. Greifen Sie zu und nutzen Sie Ihren Wissensvorsprung für #gastgebermitherz:



Preiskalkulation in der Gastronomie: Kleine Änderungen mit großen wirtschaftlichen Auswirkungen

Der Strukturwandel in der heimischen Gastronomie ist bereits seit Jahren im Gange. In zahlreichen Regionen hat sich die Vielfalt an Gastronomie- und Hotelleriebetrieben bereits deutlich reduziert. Die Situation rund um die Corona-Pandemie hat diese Entwicklung noch zusätzlich befeuert. Ergänzend wird es durch den Fachkräftemangel in der Gastronomie und Hotellerie zunehmend schwieriger gute MitarbeiterInnen zu finden. Um auch künftigen Generationen wirtschaftlich überlebensfähige Betriebe übergeben zu können, ist eine nachhaltige Preiskalkulation zentrale Voraussetzung.



Revenue Management: Der Erfolgshebel für höhere Erträge und mehr Planungssicherheit für den Hotelbetrieb

Flexibilität ist die Zukunft, statische Konzepte sind überholt. Wenn uns die Pandemie etwas gelehrt hat, dann, dass wir Menschen in allen Bereichen flexibler werden müssen. Das gilt auch für die Preisgestaltung im eigenen Hotelbetrieb. Denn eine fixe Orientierung an Ferienzeiten und Feiertagen ist längst kein Garant mehr für Wirtschaftlichkeit. Deshalb ist im modernen Hotelbetrieb eine variable Preisgestaltung unabdingbar



Employer Branding und Fachkräftemangel im Gastgewerbe

Damit die Gastronomie und Hotellerie ihren Gästen Genuss und Auszeit auf höchstem Niveau bieten kann, braucht es motivierte, kreative und engagierte Fachkräfte. Jedoch ist es aktuell eine große Herausforderung solche Arbeitskräfte zu finden und im Betrieb zu halten.

Werner Heimgartner, Trainer und Berater für Führungskräfte und Unternehmen, gab in einem Online-Seminar Einblicke, wie man sich mit Hilfe von Employer Branding als attraktiver Arbeitgeber in der Gastronomie und Hotellerie positioniert. Außerdem erläuterte er, wie man dadurch neue Mitarbeiter*innen gewinnt und auch langfristig im Betrieb hält.


Beim zweiten Online-Seminar vermittelte Urs Bürki neue Denkanstöße zur Minimierung der negativen Auswirkungen des Fachkräftemangels auf das operative Hotel- und Gastronomiegeschäft. So bieten organisatorische Maßnahmen die Möglichkeit, den Gästen die gewünschte Qualität zu bieten, ohne dabei seine Mitarbeiter*innen zu überlasten. 



Thema "Facharbeitermangel" - Zusammenfassung der veröffentlichten Beiträge und Informationen

Da vor allem das Thema Fachkräftemangel unsere Branche schon seit einiger Zeit vor große Herausforderungen stellt, haben wir bereits zahlreiche Beiträge und Informationen darüber veröffentlicht, welche wir Ihnen auf diesem Weg gerne nochmal ans Herz legen möchten:



Webinarreihe „Job mit Aussicht“: Mitarbeiter:innen in Hotellerie und Gastronomie finden, binden und entwickeln 

Vierteilige, kostenlose Webinar Serie zu Arbeitszeitflexibilisierung, Mitarbeiterbindung, Positionierung als Betrieb etc. mit dem Input aus Beratung, Recht und Praxis.



Digitalisierung im Tourismus

Als eine der größten Branchen der Welt ist der Tourismus zu einem Spiegel unserer Gesellschaft geworden. Denn kaum eine andere Sparte ist so stark mit permanenten Veränderungen und Trends verbunden.

Daher haben wir die „Digitalisierung im Tourismus“ zu unserem aktuellen Schwerpunktthema gemacht. Anlässlich des WKO-Impulstages haben wir uns im Rahmen des Tourismustalk mit Trends und Veränderungen auseinandergesetzt. Dabei haben wir mit Fachexperte Markus Schauer einen Blick über den digitalen Tellerrand unserer Branche geworfen und uns mit folgenden Fragen beschäftigt:

  • Was wollen meine Gäste und was brauchen meine Mitarbeiter:innen?
  • Wie hilft die Digitalisierung den Betrieben und deren Mitarbeiter:innen in Krisenzeiten und danach?
  • Was sind die digitalen Trends in Gastronomie und Hotellerie?

 Zusammenfassung der Präsentation von Markus Schauer (msplus.at): „Blick über den digitalen Tellerrand“