th share video content contact download event event-wifi cross checkmark close xing wko-zahlen-daten-fakten wko-wirtschaftrecht-und-gewerberecht wko-verkehr-und-betriebsstandort wko-unternehmensfuehrung wko-umwelt-und-energie wko-steuern netzwerk wko-innovation-und-technologie wko-gruendung-und-nachfolge wko-bildung-und-lehre wko-aussenwirtschaft wko-arbeitsrecht-und-sozialrecht twitter search print pdf mail linkedin google-plus facebook whatsapp arrow-up arrow-right arrow-left arrow-down calendar user home

Taxilenkerausbildung & Taxilenkerprüfung Allgemeine Informationen

Wie wird man Taxilenker?

Voraussetzungen:

  • Lenkberechtigung für die Gruppe B (kein Probeführerschein)
  • PKW-Fahrpraxis mind. 1 Jahr unmittelbar vor Ausstellung des Ausweises
  • Vollendung des 20. Lebensjahres (Mindestalter)
  • Nachweis einer Taxilenkerausbildung (Taxilenkerkurs)
  • Positiv abgelegte Taxilenkerprüfung
  • Nachweis über 6 Stunden "Erste-Hilfe-Kurs"
  • Strafregisterauszug


Wo muss man um den Taxilenkerausweis ansuchen?

Den Taxilenkerausweis hat die nach dem Standort des Gewerbebetriebes zuständige Führerscheinbehörde auszustellen. Zum Beispiel ist die LPD Graz zuständig, wenn man in Graz fahren möchte. Wenn man in Gleisdorf fahren will, so ist die BH Weiz zuständig.

Dem Antrag um Ausstellung des Taxilenkerausweises in der Führerscheinstelle ist beizulegen:

  • Geburtsurkunde
  • Führerschein
  • Meldezettel
  • Reisepass bei Nicht-Österreichern
  • Bestätigung des Erste-Hilfe-Kurses
  • 2 Lichtbilder 
     

Wurde der Antrag ordnungsgemäß abgegeben und sind die Voraussetzungen erfüllt, wird von der Führerscheinbehörde der Taxilenkerausweis ausgestellt.