th share video content contact download event event-wifi cross checkmark close xing wko-zahlen-daten-fakten wko-wirtschaftrecht-und-gewerberecht wko-verkehr-und-betriebsstandort wko-unternehmensfuehrung wko-umwelt-und-energie wko-steuern netzwerk wko-innovation-und-technologie wko-gruendung-und-nachfolge wko-bildung-und-lehre wko-aussenwirtschaft wko-arbeitsrecht-und-sozialrecht twitter search print pdf mail linkedin google-plus facebook whatsapp arrow-up arrow-right arrow-left arrow-down calendar user home

Entsendung und Lohndumping in der Transportwirtschaft

Regeln für Entsendungen aus dem Ausland nach Österreich

Welche Verpflichtungen ausländische Betriebe bei Entsendungen von Arbeitskräften nach Österreich einhalten müssen und welche Ansprüche nach Österreich entsandten Arbeitskräften für die Dauer der Entsendung zustehen, ist im Lohn-und Sozialdumpingbekämpfungsgesetz (LSD-BG) geregelt. Das LSD-BG kommt grundsätzlich auch bei Entsendungen im Rahmen von Verkehrsdienstleistungen zur Anwendung. Mit 1.1.2017 traten Änderungen des LSD-BG in Kraft.

Die derzeit zur Verfügung stehenden allgemeinen Informationen betreffend LSD-BG können über die Internetseite des Sozialministeriums abgerufen werden.

Auf dieser Seite steht auch ein spezielles Infoblatt des Sozialministeriums für Entsendungen im Transportbereich „LSD-BG – Aktuelles zum Transportbereich“ zur Verfügung.