WKK/Peter Just
© WKK/Peter Just

EuroSkills: Hochkarätiger Empfang für Bettina Veratschnig

Bettina Veratschnig holte bei den EuroSkills 2023 in der Kategorie „Restaurant-Service“ Bronze. Im Rahmen des Wirtekirchtages wurde sie gestern von der WK-Spitze geehrt.

Lesedauer: 2 Minuten

Aktualisiert am 27.09.2023

Standing Ovations und tosender Applaus: Bettina Veratschnig, die bei den EuroSkills im polnischen Danzig die Bronzemedaille in der Kategorie „Restaurant Service“ gewonnen hat, wurde gestern beim Wirtekirchtag der Fachgruppen Gastronomie und Hotellerie herzlich empfangen. Mehr als 400 Besucher - darunter Entscheidungsträger aus Politik und Wirtschaft, Freunde, Familie, Arbeitgeber, Sponsoren und viele Gastronomen und Hoteliers - hießen sie im Gasthaus Lutschounigg willkommen. Die 22-Jährige überzeugte die Jury bei den Europameisterschaften in den Bereichen Flambieren, Tranchieren, perfektes Servieren und Barista-Technik. Insgesamt gingen 22 Teilnehmer:innen im Skill „Restaurant Service“ an den Start. „Es waren spannende und aufregende Wettbewerbstage“, so die Keutschacherin, die im Vorjahr ihre Lehre mit Matura im Restaurant Karawankenblick erfolgreich abgeschlossen hat. Veratschnig: „Ich möchte mich bei meinem Arbeitgeber, dem Parkhotel Pörtschach, insbesondere bei Restaurantleiter und Ausbilder Erwin Schurtl, bei meinem Lehrbetrieb, der Familie Schaschl, beim Trainerteam rund um Kathrin Zerza und bei der Wirtschaftskammer Kärnten bedanken. Ohne euch hätte ich das nie geschafft. Auch wenn die Vorbereitung manchmal hart war, haben wir viel Spaß gehabt. Ihr wart eine tolle Unterstützung.“ 

Großer Dank an Ausbildungsbetriebe

Jürgen Mandl, Präsident der WK Kärnten, gratulierte Veratschnig und zeigte sich beeindruckt von der Leistung der jungen Spitzenfachkraft. „Der hohe Aufwand hat sich mehr als gelohnt. Dass dieser nun mit der Bronzemedaille belohnt wurde, macht uns alle sehr stolz. Es ist ein Erfolg, von dem wir alle profitieren. Bettina hat Werbung für den Kärntner Tourismus und für eine Karriere in ihrem Beruf gemacht.“ 

Auch Josef Petritsch, Obmann der Sparte Tourismus und Freizeitwirtschaft, verneigte sich vor der Keutschacherin. Er dankte aber auch dem Parkhotel Pörtschach: „Das Team hat alle Voraussetzungen dafür geschaffen, um Bettina eine professionelle Vorbereitung zu ermöglichen. Und damit einmal mehr bewiesen, dass es die Kaderschmiede Nummer eins im österreichischen Tourismus ist. In den letzten 30 Jahren wurden hier bereits sieben Weltmeister ausgebildet.“ 

Stefan Sternad, Obmann der WK-Fachgruppe Gastronomie, gratulierte Veratschnig zur ihrer außergewöhnlichen Leistung und hob ebenfalls die Arbeit von Lehrlingsausbildner Erwin Schurtl hervor: „Vielen Dank für deinen Einsatz. Du hast Bettina von der ersten Stunde an hervorragend unterstützt, die Ausbildung im Restaurant Karawankenblick und im Parkhotel Pörtschach waren die Basis für ihren Erfolg bei den Berufseuropameisterschaften.“ 

Die Fachgruppe der Reisebüros ließ es sich nicht nehmen, gemeinsam mit den beiden gastgewerblichen Fachgruppen der WK Kärnten der glücklichen Kärntnerin einen Reisegutschein für ihren Traum, einen Besuch von Los Angeles, zu überreichen.


Zur Vorbereitung von Bettina Veratschnig:

  • Bettina Veratschnig hat sich mit einem Betreuerteam auf die EuroSkills vorbereitet, insgesamt wurden rund 1.500 Trainingsstunden absolviert. 
  • Intensives Training mit Spezialisten aus allen Service-Fachbereichen, ein Mentalcoaching und zahlreiche Trainingseinheiten.

 

Über die EuroSkills: 

  • Die EuroSkills (Europameisterschaften der Berufe) sind ein europaweiter Wettbewerb, der alle zwei Jahre stattfindet.
  • Junge Menschen bis 25 Jahre haben die Gelegenheit, ihr fachliches Können auf internationalem Parkett unter Beweis zu stellen. Sie wetteifern um Gold-, Silber- und Bronzemedaillen.
  • Mehr als 600 Teilnehmer:innen aus über 32 Nationen haben in knapp 43 Berufen teilgenommen.
  • Im touristischen Österreich-Vergleich hat Kärnten bei den internationalen Wettbewerben die Nase vorn: Mit den meisten Medaillen aus 13 Wettbewerben ist es das beste Bundesland bei den Tourismuswettbewerben.

Weitere interessante Artikel
  • Fachgruppenobmann Manuel Kapeller-Hopfgartner, Stefanie Hopfgartner, Sprecherin der Besten Sommer-Bergbahnen in Kärnten und Hubert Ramskogler, Sprecher Flow Trails Kärnten
    Kärntens Sommerbergbahnen starten dynamisch in die Saison 2023
    Weiterlesen
  • Karin Obkircher, Marketingleiterin Casino Velden, Keynote-Speakerin Oona Horx-Strathern, Casino-Direktorin Marion Roseneder, Nicole M. Mayer, Stv. FiW-Landesvorsitzende, FiW-Landesgeschäftsführerin Tanja Telesklav und Moderatorin Martina Klementin.
    Starke Frauen stärken Frauen – mit dem „Mindset der Möglichkeiten“ Zukunft gestalten
    Weiterlesen