Highlightbox Karlheinz Kopf
© WKÖ

WKÖ-Kopf: Aufstockung bei Saisoniers ist wichtiger Schritt gegen Arbeitskräftemangel

Erhöhung des Kontingents hilft heimischen Tourismusbetrieben – weitere wirksame Maßnahmen für alle Branchen nötig

Lesedauer: 1 Minute

Aktualisiert am 04.08.2023

"„Mit der Erhöhung des Saisoniers-Kontingents um rund 900 Personen im Jahr 2024 für den Tourismus setzt die Regierung einen wichtigen Schritt gegen den Arbeitskräftemangel. Gerade der Tourismus sucht massiv Personal und kann diese Erhöhung um mehr als ein Viertel gegenüber heuer dringend gebrauchen", sagt Karlheinz Kopf, Generalsekretär der Wirtschaftskammer Österreich (WKÖ). Dieser Maßnahme müssen jedoch weitere folgen – sowohl für den Tourismus als auch für andere Branchen. "Die Arbeitskräfteknappheit hat bereits alle Wirtschaftsbereiche erfasst. Wir brauchen daher weitere wirksame Maßnahmen, die eine Entspannung für die Personalsituation in unseren Betrieben bringen", fordert Kopf.

Dazu zählen Anreize, um Arbeiten über das Regelpensionsalter hinaus attraktiver zu machen, ebenso wie eine steuerliche Attraktivierung von Überstunden. "Wer Einsatz zeigt, soll mehr netto vom Brutto haben. Wir müssen die Menschen motivieren, wieder mehr zu arbeiten und nicht immer weniger", so Kopf. Denn ein Rückgang von Arbeitszeit und damit Arbeitsvolumen gefährde Wachstum und Wohlstand im Land.

Zudem sollen neben Saisoniers weitere Fachkräfte aus Drittstaaten zur dauerhaften Zuwanderung gewonnen werden, wofür die WKÖ im Rahmen ihrer Internationalen Fachkräfte-Offensive den Arbeitsstandort Österreich in ausgewählten Fokusländern aktiv bewirbt. Und auch mittel- bis längerfristig wirksame Maßnahmen wie der Ausbau der Kinderbetreuung, um mehr Frauen Vollzeitarbeit oder zumindest eine Erhöhung ihrer Wochenstunden zu ermöglichen, sowie gezielte Aus- und Weiterbildung mit Fokus auf die Lehre seien nötig. "Wichtig ist, dass wir überall, wo es möglich ist, Potenzial für den heimischen Arbeitsmarkt heben. Denn auch wenn der Konjunkturmotor ein wenig stottert, wird uns der Arbeitskräftemangel noch länger begleiten. Dafür sorgt schon allein die demografische Entwicklung", warnt Kopf.

(PWK156/DFS)

Weitere interessante Artikel
  • WKÖ-Generalsekretär Karlheinz Kopf
    WKÖ-Kopf begrüßt Aus für Entwurf des Lieferkettengesetzes
    Weiterlesen