WKÖ-Präsident Harald Mahrer
© WKÖ/Nadine Studeny

WKÖ-Präsident Mahrer gratuliert Katzian zur Wahl an die Spitze des Europäischen Gewerkschaftsbundes

Neuerliche Leitungsfunktion eines Österreichers in einem europäischen Verband ist Zeichen der großen Bedeutung der heimischen Sozialpartnerschaft

Lesedauer: 1 Minute

Aktualisiert am 04.08.2023

„Ich gratuliere Wolfgang Katzian sehr herzlich zu seiner Wahl an die Spitze des Europäischen Gewerkschaftsbundes. Mit ihm leitet – nach Christoph Leitl als Präsident von Eurochambres und zuletzt Christa Schweng als Präsidentin des Europäischen Wirtschafts- und Sozialausschusses – neuerlich ein Österreicher einen wichtigen europäischen Verband. Das ist auch ein Zeichen der Anerkennung der österreichischen Sozialpartnerschaft“, sagt Harald Mahrer, Präsident der Wirtschaftskammer Österreich.

Mahrer betont, Katzian als ÖGB-Präsident stets als konstruktiven Gesprächspartner erlebt zu haben. „Ich bin zuversichtlich, dass das auch auf europäischer Ebene so sein wird und wir wichtige Zukunftsfragen auch in Europa gemeinsam und lösungsorientiert anpacken werden“, so Mahrer. Schließlich machen Herausforderungen wie Arbeitskräftemangel, Digitalisierung oder Energiewende nicht an den Landesgrenzen halt. „Ich wünsche Wolfgang Katzian alles Gute für seine neue Funktion und freue mich auf die Zusammenarbeit in Österreich und in Europa“, so Mahrer abschließend. (PWK162/DFS)

Weitere interessante Artikel
  • WKÖ-Generalsekretär Karlheinz Kopf
    WKÖ-Kopf begrüßt Aus für Entwurf des Lieferkettengesetzes
    Weiterlesen