Fahrzeughandel, Landesgremium

Förderangebot OÖ Fahrzeughandel

inklusive aktuelle branchenrelevante Förderinfos

Lesedauer: 2 Minuten

29.12.2023

ÜBERSICHT

Förderungen des Landesgremiums

Aktuelle branchenrelevante Förderinfos



Zersplitternde Glasscheibe
© ALF photo | stock.adobe.com

IMPORTEURS-RECHTSSCHUTZVERSICHERUNG-FÖRDERUNG

Wir fördern Mitgliedsbetriebe die erstmalig eine GARANTA-Importeurs-Rechtsschutzversicherung (Rechtsschutz betreffend Verträge mit Herstellern oder Importeuren) abschließen.



Auto
© WKOÖ

KFZ-LOGO-FÖRDERUNG

Sie verwenden das Kfz-Betriebe-Logo auf Ihren Geschäftspapieren, bei Firmenprojekten o.ä.? Dann informieren Sie sich gleich über diese einmalige Förderung.


Verkehr
© adobe.stock/naiyanab

MESSE-FÖRDERUNG

Gefördert werden Automobilausstellungen von Automobilvereinen ab vier bzw. zehn voneinander unabhängigen FahrzeughändlerInnen


Grüne Computertastaturtaste mit der Aufschrift Förderung
© icket | stock.adobe.com

RECHTSHILFE-FÖRDERUNG

Diese Förderung erhalten Mitglieder, wenn sie ihr Impressum, AGBs, Webshop, Datenschutzerklärung und/oder ihr Kennzeichen (Firmenwortlaut, Marke, Domain) durch einen Anwalt prüfen lassen.


Frau
© WKOÖ

> TOP-HANDELSZERTIFIKAT-FÖRDERUNG

Das TOP-Handelszertifikat wird von qualitätsbewussten Kunden als Einkaufs-Orientierungshilfe sehr geschätzt. Durch Förderung der Zertifizierungskosten wird Ihr Start zum TOP-Handelsbetrieb finanziell erleichtert.





Aktuelle branchenrelevante Förderinfos


E-Mobilitätsoffensive 2024 

E-Mobilität – auch im kommenden Jahr bis zu 5.000 Euro beim Kauf eines E-Autos für Private

Das BMK stellt für die E-Mobilitätsoffensive insgesamt 114,5 Millionen Euro für 2024 mit einer Aufstockung bei E-Zweirädern zur Verfügung. Anträge können unter umweltfoerderung.at gestellt werden.

Die E‑Mobilitätsförderung des Klimaschutzministeriums und der Automobilimporteure sowie der Zweiradimporteure wird 2024 fortgesetzt. Die Förderung setzt sich dabei zusammen aus dem E‑Mobilitätsbonusanteil des Klimaschutzministeriums und dem Anteil der Automobil- bzw. Zweiradimporteure. Gefördert wird der Kauf von E-Autos für Privatpersonen mit bis zu 5.000 Euro. Private Ladeinfrastruktur wird mit bis zu 600 Euro für Wallboxen bzw. Ladekabel und mit bis zu 1.800 Euro für Gemeinschaftsanlagen in Mehrparteienhäusern gefördert. Öffentlich zugängliche Ladeinfrastruktur wird mit bis zu 30.000 Euro gefördert. Der Kauf eines E-Motorrads wird mit bis zu 2.300 Euro gefördert.

Mehr Infos auf bmk.gv.at




LADIN - Förderung von Ladeinfrastruktur in derzeit unterversorgten Gebieten 

Sonderrichtlinie

Um die ambitionierte Zielsetzung der Klimaneutralität 2040 erreichen zu können, ist es wichtig, ein umfassendes Netz an Ladeinfrastruktur bereit zu stellen.

Das Förderprogramm „LADIN“ unterstützt Unternehmen bei der Errichtung von Schnellladeinfrastruktur in derzeit unterversorgten Gebieten.

Mehr Infos auf bmk.gv.at



EBIN - Emissionsfreie Busse und Infrastruktur

Förderprogramm zur Umstellung von Busflotten auf emissionsfreie Antriebe

Gefördert wird der wirtschaftliche Eigentümer der Investition (Busbetreiber, Infrastrukturbetreiber, Poolgesellschaften). Die Antragsteller müssen alle bei Fördervergaben üblichen Formalvoraussetzungen erfüllen. Gefördert werden Projekte zur Anschaffung von emissionsfreien Bussen und der dazugehörigen Ladeinfrastruktur. Förderbar sind Kosten die mit den Projektzielen (Umstellung der Flotte auf emissionsfreie Busse und Ladeinfrastruktur) in Zusammenhang stehen.

» Mehr Infos zu EBIN



Förderübersicht E-Mobilität
 

Einen guten Förderüberblick über aktuelle Förderungen rund um die E-Mobilität bietet der Oberösterreichische Energiesparverband und der ÖAMTC.