th share video content contact download event event-wifi cross checkmark close xing wko-zahlen-daten-fakten wko-wirtschaftrecht-und-gewerberecht wko-verkehr-und-betriebsstandort wko-unternehmensfuehrung wko-umwelt-und-energie wko-steuern netzwerk wko-innovation-und-technologie wko-gruendung-und-nachfolge wko-bildung-und-lehre wko-aussenwirtschaft wko-arbeitsrecht-und-sozialrecht twitter search print pdf mail linkedin google-plus facebook whatsapp arrow-up arrow-right arrow-left arrow-down calendar user home

Die tschechische Wirtschaft

Unser AußenwirtschaftsCenter in Prag hat die wichtigsten Informationen zur tschechischen Wirtschaft für Sie zusammengefasst

Wirtschaftslage 

Die tschechische Wirtschaft wächst seit 18 Quartalen nonstop: im 3. Quartal ist die Leistung im Jahresvergleich um 2,4 % und im Vergleich zum Vorquartal um 0,6 % gestiegen. Dazu beigetragen hat insbesondere die hohe Inlandsnachfrage: deutlich zulegen konnte der Konsum der privaten Haushalte (+3,1 %), des öffentlichen Haushalts (+5,3 %) und die Investitionsaktivität der Unternehmen (+9,3 % - vor allem durch Investitionen in Wohn- und Gewerbebauten, Maschinen und Verkehrsmittel). Die Daten belegen, dass sich die Wirtschaftsdynamik zwar ein wenig abgeschwächt hat, Tschechien aber weiterhin gut in Fahrt ist. Es muss auch die hohe Vergleichsbasis berücksichtigt werden (BIP-Wachstum 2017: +4,5 %). Für das Gesamtjahr und auch für 2019 wird ein BIP-Wachstum von knapp 3 % erwartet.

Besondere Entwicklungen

Die Wirtschaft ist weiterhin auf Wachstumskurs. Mit einer Arbeitslosenrate von 2,3 % liegt Tschechien unangefochten vor Deutschland (3,4 %), Polen (3,4 %) und den Niederlanden (3,7 %) an der Spitze. Im Euroraum lag die Arbeitslosenquote bei 8,1 % und in der EU-28 bei 6,7 % (Quelle: Eurostat).Die Zahl der Beschäftigten ist mit über 5,4 Millionen und die Beschäftigungsquote (Anteil der arbeitenden Personen im Alter zwischen 15 und 64 Jahren) mit 75 % so hoch wie noch nie.

Wirtschaftsbeziehungen mit Österreich

In den ersten drei Quartalen zog der Außenhandel Österreich-Tschechien kräftig an: Die österreichischen Exporte nach Tschechien stiegen um knapp 6 % auf EUR 4,14 Mrd und die österreichischen Importe aus Tschechiem um 5 %. In Anbetracht der hohen Vergleichsbasis aus dem Vorjahr (+10 % bzw. +8 %) ist dies umso erfreulicher. Es sieht aktuell ganz so aus, dass es heur einen neuen Rekord beim Handelsvolumen geben wird und damit der Vorjahresrekord (EUR 11,61 Mrd.) gebrochen werden.

Ausführliche Informationen über die Wirtschaftslage und die wirtschaftliche Entwicklung finden Sie in der Vollversion des AUSSENWIRTSCHAFT Wirtschaftsberichts aus Tschechien.

Darüber hinaus steht Ihnen das AußenwirtschaftsCenter Prag für Auskünfte und eine persönliche Beratung zur Verfügung: Schicken Sie einfach ein E-Mail oder rufen Sie uns an.

Statistik: Länderprofil 

Einen kurzen Überblick über die wichtigsten statistischen Daten zu Wirtschaft, Politik und Gesellschaft bietet das Länderprofil Tschechien der AUSSENWIRTSCHAFT AUSTRIA und der Stabsabteilung Statistik. 

Wichtige Wirtschafts- und Basisdaten und Informationen für eine Vielzahl weiterer Länder finden Sie auf den jeweiligen Länderseiten sowie in der Übersicht Länderprofile weltweit.

Ausführliche Informationen 

Damit Ihre Marktbearbeitung in Tschechien problemlos abläuft, hat unser Team vor Ort Informationen zu außenhandels- und investitionsrelevanten Fach- und Branchenthemen, die Sie jederzeit beim AußenwirtschaftsCenter Prag anfordern können.

Allgemeines zu Wirtschaft, Land und Leute sowie persönliche Tipps finden Sie in unserem Länderreport Tschechische Republik.

Das AußenwirtschaftsCenter Prag berät Sie gerne, sollten Sie weitere Fragen zu Tschechien haben.