th share video content contact download event event-wifi cross checkmark close xing wko-zahlen-daten-fakten wko-wirtschaftrecht-und-gewerberecht wko-verkehr-und-betriebsstandort wko-unternehmensfuehrung wko-umwelt-und-energie wko-steuern netzwerk wko-innovation-und-technologie wko-gruendung-und-nachfolge wko-bildung-und-lehre wko-aussenwirtschaft wko-arbeitsrecht-und-sozialrecht twitter search print pdf mail linkedin google-plus facebook whatsapp arrow-up arrow-right arrow-left arrow-down calendar user home

Nach Serbien reisen

Die österreichischen Wirtschaftsdelegierten kennen nicht nur die lokale Wirtschaft: Sie sind auch Ihre persönlichen Reiseführerinnen und Reiseführer

Reiseinformationen 

Damit Sie sicher ankommen und nicht vor verschlossenen Türen stehen, geben Ihnen unsere Wirtschaftsdelegierten einen Überblick über die wichtigsten Informationen zu An- und Abreise, Feiertagen und Geschäftszeiten sowie Sicherheitshinweisen. So kann auf Ihrer Geschäftsreise nichts mehr schiefgehen. 

Reiseinformationen finden Sie darüber hinaus im Länderreport Serbien.

Einreise 

Österreichische Staatsangehörige benötigen lediglich einen bis zur Ausreise gültigen Personalausweis oder Reisepass. Die Dauer des maximalen Aufenthalts ohne Visum beträgt 90 Tage. Für längere Aufenthalte ist ein Visum bei der zuständigen serbischen Vertretungsbehörde zu beantragen. 

Zwischen Wien und Belgrad bestehen gute Direktflugverbindungen mit Austrian oder Air Serbia. Die Anreise mit dem Auto dauert von Wien oder Graz circa sechs Stunden. Bei der Anreise mit dem Auto können Sie die Wartezeiten vor Grenzübergängen oder Baustellen auf der Website des serbischen Automobilclubs abfragen.  

Gegenstände für den persönlichen Gebrauch dürfen zollfrei eingeführt werden. Es ist vorgeschrieben, dass Reisende bei der Einreise nach Serbien mündlich alle Gegenstände deklarieren, die über den Rahmen des gewöhnlichen Reisegepäcks hinausgehen.   

Feiertage und Geschäftszeiten 

In Serbien gibt es grundsätzlich weniger Feiertage als in Österreich. Neben dem Nationalfeiertag am 15.02./16.02. ist auch der 11.11. ein fixer Feiertag. Bitte beachten Sie bei der Planung Ihrer Reise die orthodoxen Feiertage (Weihnachten und Ostern). 

Nachstehend alle Feiertage in 2019:

01.01./02.01. Neujahr 
07.01. 1. Orthodoxer Weihnachtstag
15.02./16.02. Nationalfeiertag Serbien
26.04. Karfreitag
29.04. Ostermontag
01.05/02.05. Tag der Arbeit
11.11. Unterzeichnung des Waffenstillstandes im 1. Weltkrieg

Die Geschäftszeiten sind im Einzelhandel  nicht einheitlich, aber jedenfalls sehr ausgedehnt.

Warenhäuser und Lebensmittelgeschäfte sind vielfach von 8.00 - 22.00 Uhr, teilweise auch am Sonntag geöffnet.
Banken: Montag-Freitag 9.00 - 17.00 Uhr, Samstag zumeist 9.00 - 15.00 Uhr

Sonstige Informationen 

Politische Diskussionen sowie die Abbildung Serbiens ohne Kosovo als integraler Bestandteil des Landes auf Präsentationen, Produktverpackungen oder Katalogen sollten vermieden werden, um mögliche Irritationen zu vermeiden.  

Sicherheit  

Geschäftsreisenden wird empfohlen, die übliche Sorgfalt walten zu lassen (keine Wertgegenstände im Fahrzeug lassen, nicht auf Raststätten entlang der Autobahn im Fahrzeug übernachten, etc.) 

Notrufe: Polizei 192, Feuerwehr 193, Rettung 194. 

Weitere Sicherheitsinformationen zu Serbien finden Sie auf der Website des Bundesministeriums für Europa, Integration und Äußeres

Die Wirtschaftskammer Österreich übernimmt keine Gewähr bzw. Haftung für die Vollständigkeit der Reiseinformationen sowie gegebenenfalls daraus resultierende Schäden.  

Hotels und Restaurants 

Die österreichischen Wirtschaftsdelegierten kennen die lokale Wirtschaft. - In jeder Hinsicht!

Vom Lokal um die Ecke für den Business-Lunch bis hin zum Fünf-Sterne-Restaurant für Ihren Vertragsabschluss: Hier finden Sie Restaurant- und Hoteltipps für jede Gelegenheit. 

Restaurant- und Hotelempfehlungen finden Sie darüber hinaus im Länderreport Serbien.

Hotels

Radisson Blu Old Mill 
(5 Sterne) 
Bulevar Vojvode Misica, Belgrad
Hotel Falkensteiner 
(4 Sterne) 
Bulevar Mihila Pupina 10, Belgrad
Hotel Crowne Plaza  Vladimira (5 Sterne) 
Popovica 10, Belgrad

Restaurants 

Gute Restaurants und Café sind leicht zu finden, wobei auch die gehobenen für westliche Verhältnisse kostengünstig sind. 

Madera
Bulevar kralja Aleksandra 43, Belgrad    
Zabar 
Kej oslobodjenja. Belgrad  
Tribeca 
Kralja Petra 20, Belgrad

Dos and Don‘ts 

Damit Sie sich weltweit sicher auf dem Parkett bewegen, hat unser AußenwirtschaftsCenter einige Hinweise zu lokalen Gepflogenheiten im Geschäftsverkehr für Sie vorbereitet. 

Wie alle Völker am Balkan, sind die Serben auch eher  beziehungs- als sachorientiert. Daher ist es für den Aufbau von längerfristigen Geschäftsbeziehungen wichtig, auch auf der persönlichen Ebene gut zu kommunizieren. Zur Auflockerung und zum Kennenlernen ist es daher durchaus üblich, über allgemeine Themen „Small Talk“ zu machen. 

Gesellschaft und gesellschaftliche Ereignisse sind bedeutend, Einladungen zum Essen oder zumindest auf einen Kaffee sollten nicht ausgeschlagen werden. Gegessen wird meistens spät (mittags erst gegen 14.00 Uhr, abends nicht vor 20.00 Uhr bzw. eher 21.00 Uhr). Für Einladungen in Restaurants sollte man sich Zeit nehmen,  das Konzept eines „working lunch“ hat sich hier noch nicht durchgesetzt.  

Als Nichtraucher muss man tolerant sein,  da das Rauchen überall erlaubt ist, ebenso sollte man sich nicht an lauter Musik stoßen. Trinkgelder in den Restaurants sind üblich, allerdings sollte man darauf achten, ob in der Rechnung schon ein Bedienungszuschlag eingerechnet ist. Statussymbole spielen in dieser Region, und so auch in Serbien, eine große Rolle.  

Gerade Frauen sind in der Regel sehr sorgfältig gekleidet und frisiert, Lässigkeit ist hier vor allem im beruflichen Auftritt nicht üblich.

Mehr interkulturelles Know-how bietet unser Buch "Dos and Don‘ts", das Sie im Webshop der WKÖ finden.