th share video content contact download event event-wifi cross checkmark close xing wko-zahlen-daten-fakten wko-wirtschaftrecht-und-gewerberecht wko-verkehr-und-betriebsstandort wko-unternehmensfuehrung wko-umwelt-und-energie wko-steuern netzwerk wko-innovation-und-technologie wko-gruendung-und-nachfolge wko-bildung-und-lehre wko-aussenwirtschaft wko-arbeitsrecht-und-sozialrecht twitter search print pdf mail LinkedIn Google-plus Facebook Whatsapp Flickr Youtube Instagram Pinterest Skype Vimeo Snapchat arrow-up arrow-right arrow-left arrow-down calendar user home

Blockchain Anwendungen für die E-Zustellung

Prototypische Ethereum Umsetzung

Zum Thema Blockchain wurde im Rahmen des Arbeitskreises E-Zustellung ein Use Case definiert und prototypisch umgesetzt. Die Kernfunktionen dabei sind die gesicherte Speicherung des Zustellnachweises in einer Blockchain sowie die interne Verrechnung der Zustellleistungen ("Intrabilling") mittels "Porto-Token".

Als Basis für diesen Protoypen wurde die Ethereum Technologie eingesetzt, die Funktionen wurden auf Basis Smart Contracts implementiert. Die Smart Contracts werden von den beteiligten Diensten – Absendeservice und Zustelldienst – entsprechend dem Workflow in der elektronischen Zustellung aufgerufen.

Die Schnittstellenmodule sowie ein Blockchain-Explorer stehen nun im prototypischen Test-/Demosystem des AK E-Zustellung zur Verfügung, der Code ist auch auf unserem Github Account veröffentlicht.