th share video content contact download event event-wifi cross checkmark close xing wko-zahlen-daten-fakten wko-wirtschaftrecht-und-gewerberecht wko-verkehr-und-betriebsstandort wko-unternehmensfuehrung wko-umwelt-und-energie wko-steuern netzwerk wko-innovation-und-technologie wko-gruendung-und-nachfolge wko-bildung-und-lehre wko-aussenwirtschaft wko-arbeitsrecht-und-sozialrecht twitter search print pdf mail LinkedIn Google-plus Facebook Whatsapp Flickr Youtube Instagram Pinterest Skype Vimeo Snapchat arrow-up arrow-right arrow-left arrow-down calendar user home

Reininghaus BEWEGT

Aktuelle Baustelleninfos

Das ehemalige Areal der Brauerei Reininghaus im Grazer Westen ist mit 100 Hektar Fläche das größte, noch unbebaute Entwicklungsgebiet der Stadt Graz. Potential, das genutzt wird: Auf Basis des vom Gemeinderat 2010 beschlossenen Rahmenplans entsteht auf den Reininghausgründen ein neuer Stadtteil. Neben neuen Wohnraum für bis zu 10.000 Menschen entstehen auch zahlreiche Büros, Nahversorgung und soziale Infrastruktur.  Sichere Geh- und Radwege werden ebenso gebaut wie eine Anbindung an das Straßenbahnnetz und den öffentlichen Verkehr.


Die Alte Poststraße wird den neuen Anforderungen angepasst, begleitende Fuß- und Radwege werden errichtet. Die Baumaßnahmen zur Alten Poststraße starteten im August 2018. Ab Ende 21. Jänner 2019 wird der Verkehr umgeleitet. Ab Ende 2021 fährt die neue Bim von der bestehenden Haltestelle Alte Poststraße über das Reininghausgelände bis zur ehemaligen Hummelkaserne. Vier neue Haltestellen - Reininghausstraße, Reininghauspark, Wetzelsdorfer Platz und Endhaltestelle Reininghaus - werden auf dem neuen Streckenabschnitt zum Einsteigen einladen. Die Bauarbeiten zur Straßenbahn Reininghaus starten im Februar 2019.
Ein abgestimmtes Verkehrskonzept soll sowohl für BewohnerInnen als auch für PendlerInnen und ansässige Gewerbebetriebe die Belastungen durch die baubedingten Umbaumaßnahmen möglichst gering halten.  


Tipp!

Infotelefon: 

Straßenbau: 0664 / 314 02 93
(MO–DO von 8 – 17 Uhr und FR von 8 – 12 Uhr, für Fragen zum Straßenbau und zur Baustellenabwicklung)
• Stadtteilmanagement: 0678 / 121 81 50 (für Fragen zur Quartiersentwicklung)