th share video content contact download event event-wifi cross checkmark close xing wko-zahlen-daten-fakten wko-wirtschaftrecht-und-gewerberecht wko-verkehr-und-betriebsstandort wko-unternehmensfuehrung wko-umwelt-und-energie wko-steuern netzwerk wko-innovation-und-technologie wko-gruendung-und-nachfolge wko-bildung-und-lehre wko-aussenwirtschaft wko-arbeitsrecht-und-sozialrecht twitter search print pdf mail linkedin google-plus facebook whatsapp arrow-up arrow-right arrow-left arrow-down calendar user home

Euroklassen-Fahrverbote

Am 18.5.2016 wurde die Verordnung für ein Fahrverbot für schadstoffreiche Schwerfahrzeuge auf der A 12 Inntalautobahn zwischen Langkampfen und Zirl erlassen

Wo gilt das Euroklassen-Fahrverbot?

Auf der Inntalautobahn (A 12) - Bereich Langkampfen (StrKm 6,35) bis Zirl (StrKM 90,00); in beiden Fahrtrichtungen.

Ab wann gilt das Euroklassen-Fahrverbot?

aktuell:Fahrverbot für Euro-0, Euro-1 und Euro-2-Lkw über 7,5 t  (mit Anhänger)
1.8.2016:Fahrverbot für Euro-2-Lkw über 7,5 t  (Solo)
1.1.2018:Fahrverbot für Euro-3-Lkw über 7,5 t (mit Anhänger und Solo) - siehe Ausnahmen
1.1.2023:Fahrverbot für Euro-4-Lkw über 7,5t (mit Anhänger und Solo

Welche Fahrzeuge sind vom Fahrverbot ausgenommen?

Alle Fahrzeuge:

  • Fahrten im Vorlaufverkehr in Fahrtrichtung Osten zum Bahnterminal Hall bzw. Fahrtrichtung Westen zum Bahnterminal Wörgl (Nachweisdokument für Eisenbahnverladung notwendig)
  • Fahrten im Nachlaufverkehr in Fahrtrichtung Westen vom Bahnterminal Hall bzw. in Fahrtrichtung Osten vom Bahnterminal Wörgl (Nachweisdokument für Eisenbahnverladung notwendig)
  • Hochspezialisierte Fahrzeuge mit kostenaufwändigen Aufbauten (z.B. Betonmischfahrzeuge, Hochdruck-, Saug- und Spülfahrzeuge, Abschleppfahrzeuge, Autokran-Lkw zum Versetzen schwerer Lasten, Betonpumpfahrzeuge)


Euro-3-Solo-Lkw von 1.1.2018 bis 31.12.2019

  • Lkw oder selbst fahrende Arbeitsmaschinen mit Euro-3-Motoren ohne Anhänger, die in der Kernzone (siehe Grafik) be- oder entladen werden (Ziel oder Quelle in der Kernzone)
  • Lkw oder selbstfahrende Arbeitsmaschinen ohne Anhänger der Euroklasse 3, wenn sie in der erweiterten Zone (siehe Grafik) be- und entladen werden (Ziel und Quelle in der erweiterten Zone)


Welche Regionen umfasst die Kernzone?

  • Bezirk Imst
  • Bezirk Innsbruck-Land
  • Bezirk Innsbruck-Stadt
  • Bezirk Schwaz
  • Bezirk Kufstein


Welche Regionen umfasst die erweiterte Zone?

  • Bezirk Kitzbühel
  • Bezirk Landeck
  • Bezirk Reutte
  • Bezirk Zell am See
  • Landkreis Bad-Tölz-Wolfratshausen
  • Landkreis Garmisch-Patenkirchen
  • Landkreis Miesbach
  • Landkreis Rosenheim (inkl. Stadt)
  • Landkreis Traunstein
  • Bezirksgemeinschaften Eisacktal, Pustertal und Wipptal


Wie erfolgt die Kennzeichnung?

Kennzeichnung nach Abgasklassen-Verordnung (Umweltplakette) notwendig

Übersichtskarte Kernzone/erweiterte Zone


Rückfragen:
Wirtschaftskammer Tirol
Abteilung für Verkehrspolitik
Mag. Josef Ölhafen
T 05 90 90 5-1258
E verkehr@wktirol.at