Aktuelle Projekte im AUSTRIAPRO Blockchain Testlab

Gegenwärtig werden gegenwärtig zwei Anwendungen untersucht 

Lesedauer: 1 Minute

Aktuell sind im Rahmen des AUSTRIAPRO Arbeitskreises Blockchain mehrere Projekte im Laufen. Das Vorhaben „Zeugnisse“ soll untersuchen, wie Zeugnisse von Schulen, aber auch von Lehrlings- und Meisterausbildungen mit Hilfe der Blockchain-Technologie abgesichert werden können, um Fälschungen etc. hintanzuhalten. Das Projekt basiert auf den Vorarbeiten, die zum Thema „Personenzertifikate“ durchgeführt wurden und soll u.a. auch eine Schnittstelle zum Service „Datenzertifizierung im Rahmen der Austrian Public Service Blockchain beinhalten.

Ein weiteres Projekt soll untersuchen, inwieweit Anlagen (am Beispiel von Kesseln, Kühlanlagen etc.) „tokeninsiert“ werden können, um einen digitalen Zwilling auf der Blockchain zu erhalten, mit dem Eigentumsverhältnisse abgebildet werden können sowie zugehörige technische Zertifikate (z.B. nach Prüfungen) eindeutig zugeordnet und unveränderbar abgelegt werden können. Um die Identität der jeweiligen Anlagen eindeutig zu erkennen und zu beweisen, soll der Einsatz von Secure Elements evaluiert werden, dazu wird im Rahmen des Blockchain-Labs ein Showcase aufgebaut werden.

Stand: 05.10.2021