th share video content contact download event event-wifi cross checkmark close xing wko-zahlen-daten-fakten wko-wirtschaftrecht-und-gewerberecht wko-verkehr-und-betriebsstandort wko-unternehmensfuehrung wko-umwelt-und-energie wko-steuern netzwerk wko-innovation-und-technologie wko-gruendung-und-nachfolge wko-bildung-und-lehre wko-aussenwirtschaft wko-arbeitsrecht-und-sozialrecht twitter search print pdf mail linkedin google-plus facebook whatsapp arrow-up arrow-right arrow-left arrow-down calendar user home

Liste der Anwenderstaaten

und der von diesen Staaten zugelassenen Verwendungszwecke

Quelle: Länderinformationen der Internationalen Handelskammer (ICC) ; "ATA HANDBOOK" WORLD CUSTOMS ORGANIZATION; Zweifelsfragen wurden von den jeweiligen AußenwirtschaftsCentren der Wirtschaftskammer Österreich recherchiert

 

Diese Länderinformationen sollen Ihnen als Basisinformation dienen. Detailauskünfte erhalten Sie von Ihren Ansprechpartnern in der Wirtschaftskammer Ihres Bundeslandes. 

 

A B C D E F G H I J K L M N O P R S T U W Z

  • Macao 
  • Madagaskar
  • Malaysia
  • Malta (siehe "Europäische Union") 
    Besonderheiten: Die aufgrund von nationalen Gesetzen oder Vorschriften vorübergehend ein­geführten Gegenstände müssen binnen drei Monaten wieder ausgeführt werden. Diese Frist kann vom Zoll bis zu einer maximalen Dauer von einem Jahr (Gültigkeitsdauer des Carnets) verlängert werden. Außerdem kann beim Zoll eine Verzichtserklärung für die Wiederausfuhr ausgestellt werden.

  • Ukraine 
  • Ungarn (siehe "Europäische Union")
     Besonderheiten: Die Waren dürfen nicht vermietet und nur nach vorheriger Verzollung (Eintragung im Carnet)  verkauft werden.

 

Bitte wählen Sie oben ein Bundesland aus, um Kontakte und Serviceangebote des Bundeslandes zu erhalten.